Alle Infos zum Audi Q7

Audi SQ7 Facelift (2019): Motor & Ausstattung Der Audi SQ7 setzt weiterhin auf 435 PS

von Sven Kötter 22.07.2019

Das Audi SQ7 Facelift startet Ende September 2019. Der 435 PS starke Motor bleibt leistungstechnisch unangetastet, die Ausstattung profitiert vom neuen MMI-Infotainmentsystem mit Touch-Steuerung. Alle Informationen!

Mit dem Audi SQ7 Facelift startet die stärkste Ausbaustufe des Oberklasse-SUV Ende September 2019 in eine neue Runde. Unter der Haube sitzt nach wie vor der 435 PS starke Biturbo-V8-Dieselmotor mit 435 PS und elektrischem Verdichter. Im Zuge des Facelifts gönnt Audi dem SQ7 Leuchten und Lufteinlässe im Stile des SUV-Coupés Q8. Der Grill kommt beim SQ7 zwar aufrechter daher, wirkt im Vergleich zum Vorfacelift-Modell aber dennoch optimiert. Vertikale Doppellamellen unterscheiden ihn von den schwächeren Q7. Am Heck modifizieren die Ingolstädter die Endrohre im Stile der anderen S-Modelle: aus eckig wird rund. Große Räder mit 20-Zoll-Felgen füllen die Radhäuser aus. Dahinter blitzen auf Wunsch Kohlefaser-Keramik-Bremsscheiben und rote Bremssättel, die das sportliche SUV im Notfall einfangen. Die sportlichen Fahrleistungen liegen auf dem Niveau des Vorgängers: Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der SQ7 in 4,8 Sekunden, bei 250 km/h wird elektronisch abgeregelt. Die Fahrdynamik profitiert von einer umfangreichen Ausstattung: Ab Werk ist neben dem quattro-Allradantrieb auch eine schnell schaltenden Achtstufen-Automatik, eine Sport-Luftfederung sowie eine Progressivlenkung an Bord. Gegen Aufpreis lassen sich die sportlichen Talente des Audi SQ7 Facelift (2019) weiter schärfen. Das Fahrwerkspaket "advanced" enthält neben einer Allradlenkung auch eine aktive Wankstabilisierung. Mehr zum Thema: So fährt sich der Audi SQ8

Neuheiten Audi Q7 Facelift (2019)
Audi Q7 Facelift (2019): Motor & Ausstattung Audi überarbeitet den Q7

Der Audi Q8 im Facebook-Live-Video:

 
 

Audi SQ7 Facelift (2019) weiterhin mit V8-Dieselmotor

Im Innenraum und bei der Ausstattung setzt der Autobauer beim Audi SQ7 Facelift (2019) konsequent auf Digitalisierung und bestückt den starken Riesen mit dem digitalen Cockpit samt Performance-Ansicht und dem Touchscreen-Bediensystem des Q8. Das serienmäßige "MMI Navigation plus" ist dank LTE Advanced vernetzt und ermöglicht die Einrichtung eines WLAN-Hotspots. Amazons Sprachassistent Alexa erhält Einzug und steht den Passagieren auf Zuruf zur Verfügung. Unangetastet bleibt das üppige Platzangebot für bis zu sieben Personen (1520 Euro Aufpreis). Diese nehmen auf serienmäßigen Sportsitzen mit Leder-Alcantara-Bezug Platz. Eine Vierzonen-Klimaautomatik gehört ebenso zum Serienumfang des Audi SQ7 Facelift, das Ende September 2019 bei 94.900 Euro startet. Mehr zum Thema: Kommt so der Audi RS Q8?

Neuheiten Audi SQ8 TDI (2019)
Audi SQ8 TDI (2019): Motor & Austattung 435 PS im Audi SQ8 TDI

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.