Alle Infos zum Audi Q8

Audi SQ8 TDI (2019): Motor & Austattung 435 PS im Audi SQ8 TDI

von Sven Kötter 05.07.2019

Das neue Topmodell Audi SQ8 TDI (2019) krönt die SUV-Coupé-Baureihe der Ingolstädter. Ein V8-Dieselmotor mit Biturbo und elektrischer Unterstützung dank Riemen-Starter-Generator soll Sportlichkeit und Effizienz vereinen. Die Ausstattung fällt umfangreich aus!

Äußerlich gibt sich der Audi SQ8 TDI (2019) erstaunlich zurückhaltend – zumindest im Vergleich zu den schwächeren Q8 mit S-line-Paket. Man muss schon ganz genau hinsehen, um die vertikalen Doppellamellen im mächtigen Kühlergrill zu erkennen. Am Heck fällt die Identifizierung dank vier kreisrunder Endrohre einfacher aus. Viel wichtiger ist allerdings, was unter der sportlichen Hülle steckt. Audi gönnt dem SQ8 TDI einen 4,0-Liter-V8-Dieselmotor mit 435 PS. Der Selbstzünder mit Biturbo-Aufladung und elektrisch angetriebenem Verdichter (EAV) ist der stärkste Diesel auf dem europäischen Markt und entwickelt ein maximales Drehmoment von 900 Newtonmetern. Das reicht für einen Sprint auf Tempo 100 in nur 4,8 Sekunden. Bei Tempo 250 schiebt die Elektronik einem weiterem Vortrieb den Riegel vor. Audi verspricht neben all der Dynamik auch eine hohe Effizienz. Zu diesem Zweck besitzt der stärkste Q8 ein 48-Volt-Bordnetz samt Riemen-Starter-Generator (RSG). Als so genannter Mildhybrid kann der Audi SQ8 TDI (2019) mit bis zu acht Kilowatt rekuperieren und die Energie einer Lithium-Ionen-Batterie zuführen. Zwischen 55 und 160 km/h kann das SUV-Coupé zudem 40 Sekunden lang mit deaktiviertem Motor segeln. Der Hersteller verspricht eine Verbrauchseinsparung von bis zu 0,5 Litern auf 100 Kilometern, die auf das Konto der Mildhybridtechnik geht. Mehr zum Thema: So fährt sich der Audi SQ8

Neuheiten Audi Q8 (2018)
Audi Q8 (2018): Motoren Zwei weitere Motoren für den Audi Q8

Audi Q8 Sport Concept im Video:

 
 

Das ist der Motor des Audi SQ8 TDI (2019)

Die Ausstattung des Audi SQ8 TDI (2019) ist umfangreich und lässt sich dennoch mit einer Vielzahl an Optionen komplettieren. Die Kraftübertragung übernimmt eine Achtstufen-Tiptronic während der serienmäßige quattro-Antrieb mit seiner hecklastigen Auslegung im Verhältnis 40:60 eine optimale Traktion garantieren soll. Das Fahrdynamiksystem "Audi drive select" ist ebenso Standard wie die adaptive Luftfederung mit geregelter Dämpfung. Optional bietet Audi das Fahrwerkspaket "advanced" mit Sportdifferenzial und aktiver Wankstabilisierung (EAWS) sowie eine Allradlenkung an. Audi rüstet den SQ8 ab Werk mit 21-Zoll-Räder und Reifen der Dimension 285/45 aus. 22-Zoll-Räder mit 285/40er-Reifen, rote Bremssättel, Kohlefaser-Keramik-Bremsscheiben... – die Aufpreisliste ist lang. Der Innenraum ist ab Werk in sportlichem schwarz gehalten. Eine S-Prägung und Kontrastnähte zieren die Sitze, die mit einer Kombination aus Leder und Alcantara bezogen sind. Optional bietet Audi auch eine Vollleder-Ausstattung an. Wenn der Audi SQ8 TDI im Spätsommer 2019 in den Schauräumen steht, ist auch immer das Top-Infotainment "MMI Navigation plus" und ein umfangreiches Fahrassistenz-Paket an Bord. Einen Preis nennt Audi noch nicht. Mehr zum Thema: Der Audi Q8 im Vergleichstest

Neuheiten Audi RS Q8
Audi RS Q8 (2020): Neue Fotos (Update!) Hat der RS Q8 den Nürburgring-Rekord für SUV geknackt?
 

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.