close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum VW Passat

VW Passat Variant: Classic Cars Passat Variant mit steigender Wertentwicklung

Thomas Pfahl 26.08.2022
Inhalt
  1. Classic Cars: VW Passat Variant mit Rost an der Heckklappe
  2. Technik: Robuste Motoren im VW Passat Variant
  3. Ersatzteile VW Passat 32B: Schwer bis unmöglich
  4. Kosten: VW Passat ist human in der Anschaffung
  5. Technische Daten VW Passat Variant

Der VW Passat Variant zählt schon immer zu den absoluten Bestsellern. Wird der Kauf eines Classic Cars zur Frage, helfen unsere Kauftipps weiter.

Der Passat ist ein millionenfacher Begleiter der deutschen Autofahrer:innen. Mit ihm geht es seit etwa 50 Jahren zur Arbeit, in den Urlaub, auf die Baustelle. Kaum zu glauben: Längst ist sogar die zweite Generation reif für Oldtimer-Treffen und -Ausfahrten. Im Vergleich zum Vorgänger bietet sie eine deutlich bessere Rostvorsorge, wobei die Tugenden geblieben sind: Die Technik ist robust, die Karosserie dank großer Fensterflächen übersichtlich. Es wird höchste Zeit, den Passat Variant zu retten, der in der Vergangenheit viel zu oft runtergeritten und verschlissen wurde. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Classic Cars VW Passat: Classic Cars
VW Passat GTI, G60, CL und L: Classic Cars Vier Highlights des Alltagshelden Passat

 

Classic Cars: VW Passat Variant mit Rost an der Heckklappe

Prinzipiell ist der 32B im Vergleich zu seinem Vorgänger schon recht gut gegen Rost geschützt. Trotzdem hinterlassen mehr als 30 Jahre durchaus ihre Spuren. Typisch sind Rost im Wasserkasten unterhalb der Frontscheibe. Beim Variant zeigen sich oft unschöne Spuren am unteren Scheibenrahmen der Heckklappe. Auch die Ladekante hat meist gelitten. Kritisch wird es rund um den Tankstutzen, vom Halteblech aus setzt sich der Rostfraß bis unter die Kofferraumverkleidung fort.

Classic Cars
Ford Granada Turnier: Classic Cars 2,8-Liter-V6 im Ford Granada Turnier

 

Technik: Robuste Motoren im VW Passat Variant

Insbesondere die Fünfzylinder-Motoren gelten als robust, wobei natürlich auch hier der Wartungsaufwand durch die Vorbesitzer:innen maßgeblich ist. Abgerissene Stehbolzen an den Krümmern sind nach rund 100.000 Kilometern normal. Die Windleit-Pappen vor dem Kühler fehlen häufig, Ersatz ist nicht mehr zu bekommen. Anfällig ist die Vorderachse, die Schäden reichen von ausgeschlagenen Lagern bis zu defekten Antriebswellen. An der Hinterachse hängt der Verschleiß wesentlich von der Fahrleistung und der Zuladung ab. Die Elektrik sorgt hin und wieder für Überraschungen, wenn etwa die Scheibenwischer plötzlich den Dienst versagen oder die elektrischen Fensterheber streiken.

Classic Cars VW Scirocco TS: Classic Cars
VW Scirocco TS: Classic Cars Scirocco, ein Held der 70er

 

Ersatzteile VW Passat 32B: Schwer bis unmöglich

Technikteile sind größtenteils noch zu bekommen, da sie auch in anderen VW-Modellen jener Ära genutzt wurden. Schwieriger wird es bei Passat-spezifischen Blechen, unmöglich beim Interieur. Aufgrund der Vielzahl an Ausstattungsvarianten und Sondermodellen sind selbst Gebrauchtteile – wenn überhaupt – nur mit viel Geduld und Beziehungen aufzutreiben.

Classic Cars
Mercedes-Benz 280 TE: Classic Cars Schwabencharm zum stolzen Preis

 

Kosten: VW Passat ist human in der Anschaffung

Ein Passat ist ein Passat – große Ausreißer nach oben oder unten gibt es bei den Marktwerten (bis auf den seltenen Fünfzylinder Syncro) nicht. Eine H-Zulassung ist mittlerweile für alle Modelle möglich, aufgrund der sauberen Motoren aber nicht unbedingt notwendig.

Weiterlesen:

Classic Cars Opel Kadett GT/E, VW Golf GTI, Ford Escort RS 2000 und BMW 2002 tii
Kadett GTE/Golf GTI/RS2000/tii: Classic Cars Der GTI und seine Jäger

 

Technische Daten VW Passat Variant

 VW Passat Variant 32B
Zylinder/Ventile pro ZylinderR5/2
Hubraum2226 cm³
Leistung85 kW/115 PS bei 5700/min
Maximaler Drehmoment165 Nm, 2500/min
Getriebe/AntriebViergang-Getriebe; Vorderradantrieb
Beschleunigung (0 - 100 km/h)10,8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Leergewicht1005 Kilogramm
Tankinhalt60 Liter
Verbrauch10,9 l / 100 km
Reifen195 / 60 R 14
Räder6 x 14
Bauzeit1980 bis 1988
Preis (1987)28.245 Mark
Stückzahl3.345.248

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.