close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum VW ID.5

VW ID.5 GTX Xcite (2022): Werkstuning VW-Azubis tunen den ID.5 GTX

Max Grigo 16.09.2022

Bei einem einjährigen Projekt modifizierte eine Gruppe von VW-Azubis den vollelektrischen VW ID.5 GTX nach eigenen Wünschen, um ein einzigartiges Traumauto zu bauen. Das Ergebnis: der spektakuläre VW ID.5 GTX Xcite (2022).

Es ist bereits der achte Jahrgang an VW-Auszubildenden, die bei einem einjährigen Projekts Werkstuning betrieben und einen ausgefallenen Prototyp hervorgezaubert haben – diesmal den VW ID.5 GTX Xcite. Anfang September 2022 stellte das Team die Studie bei einem ID.-Treffen im schweizerischen Locarno vor. Die 14 Azubis stammen von den sächsischen VW-Standorten Zwickau, Dresden und Chemnitz und werden in unterschiedlichen Bereichen ausgebildet. Das ermöglichte es der Mannschaft, unter erfahrener Leitung alle Aufgaben von der theoretischen Konzeption bis zur Endmontage zu übernehmen. Basis des Konzeptautos bildet der vollelektrische VW ID.5 GTX mit Dualmotor und Allradantrieb. Die sportliche Version des Elektroautos verfügt über eine 81-kWh-Batterie und erreicht elektronisch abgeregelte 180 km/h. Antrieb und Fahrwerk ließen die Auszubildenden jedoch unangetastet, stattdessen konzentrierten sie sich bei ihrem Werkstuning auf Karosserie und Interieur. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto VW ID.4 GTX (2021)
VW ID.4 GTX/ID.5 GTX: Preis, PS, Anhängelast Die Preise von ID.4 GTX und ID.5 GTX

Essen Motor Show 2021: Elektroauto-Tuning – geht das? (Video)

 
 

Werkstuning: Azubis erschufen den VW ID.5 GTX Xcite (2022)

Kommen wir dazu, was die Azubis bei ihrem Werkstuning modifiziert haben. Und das geht schon bei der Karosserie des am VW ID.5 GTX Xcite (2022) los. So konstruierten die Nachwuchsmitarbeitenden andere Radläufe, breitere Schweller und veränderten vordere wie hintere Stoßstange. In den nun größeren Radhäusern rotieren einzigartige 22-Zoll-Schmiedefelgen mit schwarzer Pulverbeschichtung. Für den richtigen Look der Karosse kombinierte man hauseigene Matt- und Glanzlackierungen. Auch den Innenraum nahmen sich die Jungs und Mädels vor. Bei der Innenverkleidung kommen Alcantara und veganes Leder zum Einsatz. Außerdem kreierte man ein neues, fortlaufendes Muster für die Sitze. Für den richtigen Sound soll ein einzigartiges 2000-Watt-Soundsystem mit insgesamt zehn Komponenten der Hersteller Gladen, Musway und Bang & Olufsen sorgen. Als Gimmick befindet sich im Kofferraum des umgebauten VW ID.5 GTX das elektrisch betriebene Skateboard Teamgee H5 – ein vollelektrisches Vergnügen eben.

Auch interessant:

Tuning VW ID.Buzz von Zyrus
Tuning für den ID. Buzz Karbon-Kit aus Norwegen
 

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.