Alle Tests zum Volvo S60

Volvo S60 T4: Test Der S60 T4 im Test

von Marcel Kühler 12.12.2019

BMW 3er aufgepasst: Der Volvo S60 T4 drängt als betont dynamische Mittelklasse-Limousine ganz ungeniert in das Jagdrevier des Bayrischen Platzhirsches. Reicht das? Die Antwort liefert der Test!

PositivAngemessener Preis, dynamische Fahreigenschaften, umfangreiche Basisausstattung
NegativStraffe Federung, synthetisches
Lenkgefühl, wenig Antriebs-Temperament

"Seht her, wir können nicht nur sicher, sondern auch dynamisch!" Diese Botschaft sendet der getestete Volvo S60, der neben den bewährten Markentugenden wie Solidität oder Fahrsicherheit auch eine große Portion Fahrspaß liefern soll. Doch hält der in den USA gebaute Skandinavier, was die Marketing-Strategen der Marke vollmundig versprechen? Bevor es auf die Straße geht, schauen wir uns zunächst den Innenraum der Limousine genauer an: Das Cockpit ist mit seinem klaren Stil und dem zentralen Hochkant-Monitor ganz markentypisch. Das vordere Raumangebot genügt auch großgewachsenen Menschen. Hinten müssen die Fahrgäste allerdings mit einer eher geringen Innenhöhe leben. Die coupéhaft abfallende Dachlinie fordert hier ihren Tribut. Ebenfalls weniger gut ist die sehr tief platzierte Rückbank. Sie zwingt Erwachsenen eine Sitzhaltung mit stark angewinkelten Beinen auf, was bei längeren Fahrten unbequem ist. Überhaupt gehört der Volvo S60 T4 nicht unbedingt zu den komfortbetonten Typen im Segment. Die Fahrwerksabstimmung haben die Entwickler grundsätzlich recht straff ausgelegt. Das spüren die Passagiere nicht nur auf mit Schlaglöchern und ähnlichen Schäden gespickten Untergründen, sondern auch auf vermeintlich ebenen Autobahnen, auf denen die Karosserie häufig in Unruhe gerät – der optionalen adaptiven Dämpfer zum Trotz. Mehr zum Thema: Der Volvo V60 Cross Country

Neuheiten Volvo S60 (2018)
Volvo S60 (2018): Motoren & Crashtest Volvo S60 kommt im Sommer 2019

Der Volvo S60 im Video:

 

Volvo S60 T4 im Test

Dafür lässt sich der Volvo S60 T4 im Test durchaus behände durch Kurven zirkeln – selbst wenn das Lenkgefühl einigermaßen synthetisch wirkt. Der Viertürer verträgt hohe Querkräfte und erweist sich gleichzeitig als sehr fahrsicher. Übertreibt es der Fahrer, kann er sich jederzeit auf das ESP verlassen, das den Schweden sanft wieder einfängt. Mit gedrosseltem Rettungsanker drängt das Heck bei Lastwechseln allerdings gern mal nach außen. Längsdynamisch kann der S60 sein hohes Gewicht jedoch nicht verhehlen. 1725 Kilogramm zeigt das Display unserer Waage an, die dem 190 PS starken Turbobenziner das Leben durchaus schwer machen. Denn anstelle der vom Werk angegebenen 7,1 Sekunden für den Standardsprint auf Tempo 100 benötigt unser Testwagen glatte neun Sekunden. Und auch am eher hohen Verbrauch von 8,8 Litern je 100 Kilometer dürfte das reichlich vorhandene Hüftgold eine Mitschuld tragen – womit wir bei den Kosten wären. Der Volvo S60 T4 startet bei 43.200 Euro und bietet dafür einen erfreulich hohen Gegenwert. Denn bereits in der Basisausstattung sind neben zahlreichen Assistenzsystemen und einer vollständigen Infotainmentausrüstung (siehe Connectivity- Info links) komfortable Sportsitze mit Heizung, Zweizonen- Klimaautomatik oder auch schicke 18-Zoll-Räder enthalten – Dinge, die sich die Konkurrenz gern extra bezahlen lässt. Mehr zum Thema: Der Volvo V60 im Vergleichstest gegen Audi A4, BMW 3er und Mercedes C-Klasse

Fahrbericht Volvo S60 (2019)
Neuer Volvo S60 (2019): Erste Testfahrt So fährt sich der neue S60

 

Connectivity-Check beim Volvo S60 T4

Die Schweden zeigen sich in Sachen Konnektivität äußerst spendabel und bestücken den Volvo S60 T4 bereits in der Basis mit einem funktionsreichen Multimediasystem, zu dessen Umfängen unter anderem Internet-Zugang via gekoppeltem Smartphone, Sprachsteuerung sowie Bluetooth-Freisprecheinrichtung und zehn Lautsprecher gehören. Zudem sind eine Navigationsfunktion und die Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto bereits an Bord. Mehr zum Thema: Der Volvo V60 im Fahrbericht

Neuheiten Volvo V60 (2018)
Volvo V60 (2018): Motoren & Crashtest Alle Fünfe: V60 glänzt im Crashtest

 

Messwerte & Technische Daten Volvo S60 T4

AUTO ZEITUNG 22/2019Volvo S60 T4
Technik 
Zylinder/Ventile pro Zylin.4/4; Turbo
Hubraum1969 cm³
Leistung140 kW/190 PS
Max. Gesamtdrehmoment300 Nm
Getriebe/Antrieb8-Gang-Automatik/Vorderrad
Messwerte 
Leergewicht (Test)1725 kg
Beschleunigung 
0 - 100 km/h9,0 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)220 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
33,3/34,0 m
Verbrauch (Test)8,8 l S/100 km
CO2-Ausstoß (EU)161 g/km
Preise 
Grundpreis43.200 Euro

von Marcel Kühler von Marcel Kühler
Unser Fazit

Mit dem Volvo S60 kommen nicht nur Design-Liebhaber auf ihre Kosten. Der feine Schwede bietet viel Auto fürs Geld und fährt überraschend agil. Das vergleichsweise hohe Gewicht schränkt den Vorwärtsdrang jedoch etwa ein.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.