Alle Infos zum SsangYong Korando

SsangYong Korando E100 (2021): Elektroauto Der erste Stromer von SsangYong

von Sven Kötter 23.07.2020

Auf Basis des SsangYong Korando kommt 2021 ein Elektroauto auf den Markt, das bislang unter dem Projekttitel "E100" firmierte. Alle Informationen und erste Teaserbilder zum kompakten E-SUV!

Der SsangYong Korando wird im Rahmen des Projekts "E100" im ersten Halbjahr 2021 zum Elektroauto. Unklar ist allerdings noch der Name des vollelektrischen SUV. Die ersten Teaserbilder zeigen deutlich die Verwandtschaft zum 2019 neu aufgelegten Kompakt-SUV Korando. Ein geschlossener Kühlergrill und eine neu gestaltete Frontschürze sind die offensichtlichsten Änderungen. Die Motorhaube besteht aus gewichtssparendem Aluminium. Zum E-Antrieb gaben die Koreaner bereits zu einem früheren Zeitpunkt erste Details bekannt. So soll ein rund 190 PS starker E-Motor die Vorderräder antreiben und seine Energie aus einer 61,5-kWh-Batterie beziehen. Die Reichweite soll bis zu 420 Kilometer nach NEFZ betragen. Interessenten sollten sich bis zum Erscheinen den E-SUV den Korando näher anschauen. Er bringt auf knapp 4,50 Metern Länge bis zu fünf Personen und 551 Liter Gepäck unter. Werte, an denen sich ab 2021 auch der vollelektrische SsangYong Korando alias E100 orientieren dürfte, der dann auf Konkurrenten wie den VW ID.4 treffen wird. Mehr zum Thema: Der SsangYong Korando im Test

Neuheiten SsangYong Korando (2019)
SsangYong Korando (2019): Motor & Ausstattung Markstart für den Korando

Der SsangYong Korando (2019) im Video:

 
 

Elektroauto Ssang Yong Korando E100 kommt 2021

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.