Alle Infos zum SsangYong Korando

SsangYong Korando e-Motion (2021): Preis SsangYong Korando wird elektrisch

von Sven Kötter 29.06.2021

Mit dem SsangYong Korando e-Motion elektrifizieren die Koreaner:innen 2021 ihr kompaktes SUV. Das Elektroauto mit bis zu 420 Kilometer Reichweite kommt auch in Europa auf den Markt. So könnte der Preis ausfallen.

Was bisher unter der Bezeichnung "E100" fimierte, kommt im Oktober 2021 als SsangYong Korando e-Motion auf den europäischen Markt. Damit ist das SUV der erste Stromer der Marke und eröffnet die Reihe der geplanten Elektrofahrzeuge. Ein geschlossener Kühlergrill und eine neu gestaltete Frontschürze sind die offensichtlichsten Änderungen im Vergleich zum konventionellen Korando, den SsangYong 2019 neu auflegte. Die Motorhaube besteht aus gewichtssparendem Aluminium. Zum E-Antrieb nennen die Koreaner:innen auch schon erste Details. So soll ein rund 190 PS starker Elektromotor die Vorderräder antreiben und seine Energie aus einer 61,5-kWh-Batterie beziehen. Die Reichweite soll bis zu 420 Kilometer nach NEFZ betragen. Weitere technische Daten und der Preis sind hingegen noch nicht bekannt. Ein Blick auf den aktuellen Korando könnte allerdings helfen, das knapp 4,50 Meter lange E-SUV mit Platz für bis zu fünf Personen und schätzungsweise 550 Liter Kofferraumvolumen einzuordnen: Dessen Preis startet mit 1,5-Liter-Benziner und 163 PS bei 23.990 Euro (Stand Juni 2021). Bei Marktstart im Oktober 2021 erwarten ihn hierzulande Konkurrenten wie der VW ID.4. Mehr zum Thema: Der SsangYong Korando im Test

Neuheiten SsangYong Korando (2019)
SsangYong Korando (2019): Motor & Ausstattung Markstart für den Korando

Der SsangYong Korando (2019) im Video:

 
 

Preis & Reichweite des SsangYong Korando e-Motion (2021)

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.