Alle Infos zum Skoda Citigo

Skoda Citigo-e iV (2019): E-Motor & Reichweite Das kostet der Elektro-Citigo

von Christina Finke 02.12.2019

Mit dem Skoda Citigo-e iV (2019) stellen die Tschechen ihr erstes Serienfahrzeug mit rein elektrischem Antrieb vor. Alle Informationen zum 61 kW starken E-Motor und der Reichweite des emissionsfreien City-Flitzers!

Mit dem Skoda Citigo-e iV (2019) bringen nun auch die Tschechen ihr erstes rein elektrisch betriebenes Fahrzeug auf den Markt. Mit einem 61 kW starken Elektromotor und einer Lithium-Ionen-Batterie mit 36,8 kWh soll die Reichweite des City-Flitzers bis zu 265 Kilometer (WLTP) betragen. Das maximale Drehmoment, das E-Auto-typisch sofort zur Verfügung steht, liegt bei 210 Newtonmeter und soll einen Zwischenspurt von 60 auf 100 km/h innerhalb von 7,6 Sekunden ermöglichen. Für den Standardsprint aus dem Stand auf Tempo 100 soll der frontgetriebene Skoda Citigo-e iV (2019) 12,5 Sekunden benötigen, die Höchstgeschwindigkeit geben die Tschechen mit 130 km/h an. Und ist der Akku mal leer, soll er sich an einem 40-kW-Gleichstrom-Schnelllader mittels eines CCS (Combined Charging System) innerhalb von einer Stunde wieder zu 80 Prozent laden lassen. In der Ausstattungsvariante Style sind diese Ladeoption sowie das dafür benötigte Kabel bereits serienmäßig enthalten. Ansonsten lässt sich der Elektro-Kleinstwagen auch an einer Wallbox, einer Hausladestation oder der Haushaltssteckdose wieder aufladen. Mehr zum Thema: Elektrisches SUV-Coupé von Skoda

Fahrbericht Skoda Citigo iV (2019)
Neuer Skoda Citigo iV (2019): Erste Testfahrt Der Citigo unter Strom

Skoda Scala (2019) im Video:​

 
 

61 kW starker E-Motor beim Skoda Citigo-e iV (2019)

Von seinem konventionell angetriebenen Pendant unterscheidet sich der ausschließlich als Fünftürer angebotene Skoda Citigo-e iV (2019) vor allem an der Front: Der typische Skoda-Kühlergrill ist in Wagenfarbe gehalten und auch der darunter liegende vordere Stoßfänger wurde überarbeitet. Serienmäßig sind Nebelscheinwerfer an Bord, Kurvenfunktion und LED-Tagfahrlichter sind gegen Aufpreis erhältlich. Je nach Ausstattungsvariante – verfügbar sind Ambition und Style – steht der tschechische City-Flitzer auf 14-Zoll-Stahl- oder 16-Zoll-Leichtmetallrädern. Auch der Citigo-Innenraum wurde für die iV-Version überarbeitet: So gehört unter anderem das Radio Swing II und die Move&Fun-Smartphone-Dockingstation auf der überarbeiteten Instrumententafel zum Serienumfang. Über die dazugehörige Move&Fun-App lässt sich das Smartphone als zusätzliches Display zur Anzeige von Fahrzeugdaten, Media Playback oder als Navigationssystem nutzen. Zudem können so bestimmte Fahrzeugfunktionen, wie etwa Batterie und Klimaanlage, auch aus der Ferne angesteuert werden. Außerdem gehört beim Skoda Citigo-e iV (2019) serienmäßig ein Spurhalteassistenten mit zur Ausstattung. Ab dem 20. September 2019 ist der E-Citigo zum Preis von 16.570 Euro – die staatliche E-Auto-Förderung und der Skoda-Umweltbonus bereits abgezogen – oder zu einer Leasingrate von 145 Euro pro Monat erhältlich. 

Fahrbericht Skoda Citigo Facelift (2017)
Neues Skoda Citigo Facelift (2017): Erste Testfahrt In der Stadt kommt der Citigo groß raus

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.