Alle Tests zum Skoda Citigo

Neuer Skoda Citigo iV (2019): Erste Testfahrt Der Citigo unter Strom

von Thomas Geiger 13.12.2019

Der neue Skoda Citigo iV (2019) markiert den Auftakt einer regelrechten Elektro-Offensive. Wie sich der Kleinwagen mit E-Antrieb fährt? Klärt die erste Testfahrt!

Vor der ersten Testfahrt mit dem neuen Skoda Citigo iV (2019) ein paar Fakten: Der Kleinwagen ist eines von mindestens zehn Autos mit Steckdosen-Anschluss, die Skoda bis 2021 auf den Markt bringen möchte. Ganz nebenbei löst der ab 20.950 Euro erhältliche Citigo iV auch noch den Verbrenner in seiner Baureihe ab. Konzeptionell ist uns der Klon des VW Up derweil seit 2012 bekannt, dessen Upgrade für den Elektroantrieb sich auch der Tscheche zunutze macht. Die Batterie hat nun eine Netto-Kapazität von 32,3 kWh und reicht so für bestenfalls 260 Kilometer. Also Zündschlüssel gedreht und den 61 kW starken E-Motor gestartet, der zumindest in der Stadt flott zur Sache geht. Ein maximales Drehmoment von 212 Newtonmetern trifft auf für Elektroauto-Verhältnisse schmächtige 1235 Kilo und verschafft dem neuen Skoda Citigo iV (2019) beim Ampelspurt oft die Pole Position. Nach 3,9 Sekunden steht Tempo 50, in der Spitze sind es alltagstaugliche 130 km/h. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass sich die Beschleunigung jenseits des Ortsschildes vergleichsweise zäh anfühlt und die Reichweite mit dem Tempo schneller abbaut, als man schauen kann. Mehr zum Thema: So fährt sich der Skoda Citigo mit Verbrennungsmotor

Elektroauto Skoda Citigo-e iV (2019)
Skoda Citigo-e iV (2019): E-Motor & Reichweite Das kostet der Elektro-Citigo

Weltpremiere des Skoda Citigo iV (2019) im Video:

 
 

Erste Testfahrt mit dem neuen Skoda Citigo iV (2019)

Natürlich sind die 260 Kilometer Reichweite vom Prüfstand graue Theorie. Doch mit ein bisschen Voraussicht und einem geschickten Umgang mit der Rekuperationsbremse sind rund 200 Kilometer mit dem neuen Skoda Citigo iV (2019) aber drin. Erst recht, wenn man sich auf das Spiel mit den unterschiedlichen Betriebsmodi einlässt, bei denen Skoda die Motorleistung genau wie die Komfortverbraucher schrittweise zurückfährt. So schaltet die Elektronik im Eco+-Modus nur noch 40 kW Leistung frei, limitiert das Tempo auf 95 km/h und klemmt die Klimaanlage ab. Das Ergebnis: Die Reichweitenanzeige klettert wieder nach oben. Die Batterien sind im neuen Skoda Citigo iV (2019) übrigens so integriert, dass der Laderaum nicht kleiner wird. Apropos Laden – während man damit bei 250 Litern Kofferraum schnell fertig ist, braucht man bei den Akkus etwas Geduld. Am 40-kW-Lader schafft der Citigo zwar 80 Prozent in einer knappen Stunde, doch an der Haushaltssteckdose dauert eine volle Ladung über zwölf Stunden. Mehr zum Thema: Alle Informationen zum Skoda Citigo Facelift

News Skoda Citigo-e iV (2019)
Skoda iV: Neue Submarke für Elektroautos So startet Skoda in die Elektromobilität

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.