Cupra Ateca (2018): Preis & Motor (Update) Cupra-Aufakt mit 300 PS starkem Ateca

von Alexander Koch 07.05.2018

Der Cupra Ateca (2018) macht den Auftakt der von Seat neu gegründeten Performance-Marke. Mit 300 PS und Allradantrieb setzt sich das Kompakt-SUV auch gleich mit an die Spitze seiner Klasse. Die Informationen zu Preis und Motor!

Nein, bei Cupra Ateca (2018) fehlt nicht das "Seat" im Namen. Vielmehr ist das sportliche Kompakt-SUV der erste Vertreter der neuen Tochtermarke, unter deren Label künftig die besonders starken Seat-Modelle verkauft werden sollen. Cupra, kurz für "Cup Racer", ist seit kurzem also ein eigenständiges Unternehmen, das über 260 Seat-Händlern in Europa seine Autos an den Kunden bringen möchte. Bei 300 PS Leistung aus dem vom Leon Cupra bekannten, zwei Liter großen Vierzylinder-TSI bei serienmäßigem Allradantrieb 4Drive und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe ist der Start verheißungsvoll. Von null auf Landstraßentempo in deutlich unter sechs Sekunden und fast 250 km/h Höchstgeschwindigkeit sprechen ihr Übriges. Kein Wunder, dass der Cupra Ateca (2018) mit der neuen Symbolik, die an indianische Stammeszeichen erinnern soll, nicht geizt. Das Logo prangt in Kupfer auf dem Kühlergrill mit Wabenstruktur, am Heck und an den Alufelgen, zugleich als Schriftzug in mattem Aluminium unten in der Frontstoßstange. Allerlei Anbauteile, darunter die Dachreling, die Außenspiegel oder die Front- und Heckdiffusoren, sind in glänzendem Schwarz abgesetzt. Hinter den 19-Zoll-Alufelgen in Rautenform rotiert eine Bremsanlage mit schwarzen Bremssätteln, optional in der Größe 18 Zoll und von Brembo. Vier Auspuffrohre und sechs düstere bis knallige Farben runden den sportlichen Ateca von außen ab. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten auf dem Genfer Autosalon 2018

Neuheiten Seat Ateca FR (2017)
Seat Ateca (2016): Preis und Motoren (Update!)  

Preis für den Seat Ateca ab 19.990 Euro

Cupra auf dem Genfer Autosalon 2018 im Video:

 
 

Preis: Cupra Ateca (2018) voraussichtlich ab 39.000 Euro

Im Interieur bietet der Cupra Ateca (2018) eine Sportausstattung mit dunklem Alcantara bei grauen Nähten, ein Sport-Lederlenkrad und eine Alu-Pedalerie. Dekor in glänzendem Schwarz nehmen das Exterieur auch im Innenraum wieder auf. Über den Schalter auf der Mittelkonsole kann der Fahrer die Fahrmodi Normal, Sport, Individual, Snow, Off-Road und Cupra anwählen, die jeder ihre eigene Charakteristika und Auswirkungen auf die adaptive Fahrwerksregelung (DCC) haben. Zum Serienumfang des Spaniers gehören unter anderem ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, ein drahtloses Ladegerät, ein Navigationssystem mit 8-Zoll-Touchscreen und nicht zuletzt ein sportlich aufgemachtes, digitales Cockpit. Zur Optionsliste des Cupra Ateca (2018) gehören neben der Brembo-Bremsanlage auch Carbon-Optik für Ex- und Interieur und Schalensitze. Voraussichtlich könnte der Preis bei etwa 39.000 Euro starten. Mehr zum Thema: Cupra wird Seat-Performance-Marke

Messe Audi A6 (2018)
Genfer Autosalon 2018: Alle neuen Autos!  

Das sind die Auto-Neuheiten in Genf

Tags:

Wir kaufen dein Auto

Jetzt bewerten & verkaufen

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.