Cupra wird Seat-Performance-Marke (Januar 2018) Seat macht Cupra zur eigenen Marke

von Anika Külahci 22.02.2018

Der spanische Automobilhersteller Seat macht seine Performance-Abteilung Cupra zur eigenständigen Marke. Gleichzeitig präsentiert Seat das neue Logo, das zukünftig die Hochleistungsmarke präsentieren wird. 

Seat baut seine Performance-Abteilung Cupra zu einer neuen und eigenständigen Marke aus. Die spanische Tochterfirma der Volkswagen-Gruppe möchte ihren sogenannten "Cup Racern" – den Namensgebern der Reihe Cupra – ab sofort eine eigene Identität verleihen, deswegen wird Seat die für Sportwagen zuständige Abteilung unter einer eigenständigen neuen Marke führen. Zum Start der neuen Marke präsentiert Seat auch ein neues Logo, das die Autonomie der Marke repräsentieren soll. Die neuen Sportwagen-Modelle aus dem Hause Cupra werden dann auch dieses Logo tragen. Die offizielle Einführung findet am 22. Februar statt, die ersten Cupra-Modelle werden auf dem Genfer Autosalon 2018 (8. bis 28. März) zu sehen sein. Aktuell ist der Leon Cupra Facelift (2017) das stärkste Serienfahrzeug des spanischen Herstellers, denn der Zweiliter-Vierzylinder-Motor verschafft dem Kompaktsportler 300 PS Leistung. Ob Cupra als eigenständige Marke noch leistungssstärkere Serienmodelle auf den Markt bringt, ist bislang noch nicht bekannt.

Neuheiten Seat Leon Cupra Facelift (2017)
Seat Leon Cupra Facelift (2017): Preis  

Das ist der Preis des 300-PS-Leon

 

Cupra wird eine eigene Marke für sportliche Seat

Das neue Cupra-Logo im Video:

 
 

 

Tags:

Wir kaufen dein Auto

Jetzt bewerten & verkaufen

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.