Alle Infos zum Dacia Sandero

Renault Sandero R.S. (2019): Motor & Ausstattung Sandero als sportliches R.S.-Modell für Sparfüchse

von Christina Finke 07.08.2019

Mit sportlicher Ausstattung und einem 150 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder rast der Renault Sandero R.S. (2019) geradewegs in die Herzen schmaler Geldbeutel. Die Sache hat nur einen Haken!

Fans von leistungsstarken Kleinwagen dürften in diesen Tagen neidisch Richtung Südamerika blicken: Denn in Brasilien bietet Renault den Dacia Sandero als R.S.-Modell mit 150 PS starkem Motor und sportlicher Ausstattung an. Der Renault Sandero R.S. (2019) trägt nicht nur den Rhombus im Kühlergrill, sondern gleicht auch in der Rückansicht eher einem Renault als einem Dacia-Modell. Vor allem die Rückleuchten erinnern stark an die des Mégane. Außerdem fährt der Mini-Sportler mit roten Bremssätteln, Doppelrohr-Auspuff und hinten wie vorne sportlicher designten Schürzen vor. 17 Zoll große Felgen mit Michelin-Reifen komplettieren den überraschend starken Sandero-Auftritt. Mehr zum Thema: Renault Deutschland-Chef Uwe Hochgeschurtz im Interview

Neuheiten Renault Clio R.S. (2020)
Renault Clio R.S. (2020): Erste Informationen Arbeitet Renault am nächsten Clio R.S.?

Renault Sandero R.S. 2.0 Racing Spirit (2017) im Video:

 

 

Motor & Ausstattung des Renault Sandero R.S. (2019)

Apropos stark: Der Renault Sandero R.S. (2019) wird von einem 150 PS starken Zweiliter-Saugermotor mit vier Zylindern angetrieben, der mit dem 1161 Kilogramm schweren Fliegengewicht leichtes Spiel hat. So beschleunigt der sportliche Sandero innerhalb von acht Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und fährt maximal 202 km/h schnell. Wird Benzin und nicht das in Brasilien verbreitete Ethanol getankt, sinkt die Leistung minimal auf 145 PS. Für die Kraftübertragung sorgt ein Schaltgetriebe mit sechs Gängen. Die wirklich entscheidende Zahl haben wir uns aber bis zum Schluss aufgehoben: Für umgerechnet gerade einmal 15.700 Euro ist der Renault Sandero R.S. (2019) in Brasilien erhältlich. Klimaanlage, Rückfahrkamera, Tempomat, Berganfahrhilfe, Navi und drei Fahrmodi-Einstellungen hat der kleine Sportler für diesen Preis bereits mit an Bord. Schade, dass es die R.S.-Variante wohl nicht nach Deutschland schaffen wird.

Test Dacia Sandero SCe 75 (2017)
Dacia Sandero SCe 75: Test So gut ist Deutschlands billigstes Auto

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.