Alle Infos zum Renault Mégane

Renault Mégane Grandtour Facelift (2019): Fotos Erste Fotos zeigen den gelifteten Mégane-Kombi

von Christina Finke 19.07.2019

Erste Fotos zeigen das Renault Mégane Grandtour Facelift (2019) auf Erprobungsfahrten. Große Veränderungen am Design des französischen Kombis sind demnach nicht zu erwarten. Dafür könnte das Infotainment-System eine umfassendere Überarbeitung erhalten!

Als Trophy-R ist er das schnellste Serienfahrzeug mit Frontantrieb auf dem Nürburgring, als Renault Mégane Grandtour Facelift (2019) fährt der kompakte Franzose als familientaugliche Kombi-Variante vor. Erste Fotos zeigen das modellgepflegte Exemplar, vom dem allerdings noch Front und Heck mit Tarnfolie bedeckt sind. Deshalb ist an diesen Stellen wohl mit den umfangreicheren Veränderungen zu rechnen. Mit überarbeiteten Stoßfängern und Leuchteinheiten dürfte sich die Front dem Design des frisch präsentierten Clio annähern. Außerdem deuten die eher mäßig verdeckten Rückleuchten eine waagerecht gehaltene Leuchtengrafik an. Die Seitenansicht des Renault Mégane Grandtour Facelift (2019) hingegen verspricht keine weiteren Änderungen des Exterieurs. Mehr zum Thema: Renault Mégane GT im Dauertest

Neuheiten Renault Mégane Facelift (2019)
Renault Mégane Facelift (2019): Erste Fotos Mégane Facelift mit neuer Front

Renault Mégane Grandtour (2016) im Video:

 
 

Erste Fotos des Renault Mégane Grandtour Facelift (2019)

Unter der Haube des Renault Mégane Grandtour Facelift (2019) kommen voraussichtlich auch weiterhin der 1,33 Liter große Turbo-Benziner mit Partikelfilter und 140 oder 160 PS sowie der 1,4-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 115 PS und SCR-Katalysator zum Einsatz. Neu hinzukommen wird voraussichtlich der ebenfalls SCR-Kat-gereinigte 1,7-Liter-BLUE dCi 150 mit 149 PS. Parallel zur Fließheck-Variante dürfte sich zukünftig auch am Armaturenbrett des Kombi ein nochmals gewachsener Hochkant-Touchscreen mit verfeinerter Bedienung und erweiterten Online-Funktionen wiederfinden. Zudem könnte im Innenraum neue, feinere Materialen zum Einsatz kommen – auch, wenn es an der Verarbeitungsqualität eigentlich wenig zu bemängeln gibt. Ein Premierendatum für das Renault Mégane Grandtour Facelift (2019) haben die Franzosen bislang nicht bekanntgegeben. Doch der Vorgänger wurde im September 2015 auf der IAA in Frankfurt präsentiert. Gut möglich, dass Renault das Facelift auch 2019 an selber Stelle vorstellt. Wenn nicht, sollte der kompakte Kombi aber spätestens auf dem Genfer Autosalon 2020 Premiere feiern. Mehr zum Thema: Renault Mégane R.S. Trophy im Test

Fahrbericht Renault Mégane R.S. Trophy-R (2019)
Renault Mégane R.S. Trophy-R: Testfahrt begleitet Erste Mitfahrt im Mégane R.S. Trophy-R

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.