close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Porsche Endurance (2020): YouTube & Amazon Prime "Porsche Endurance" jetzt abrufbar

Sven Kötter 01.04.2020

Mit "Porsche Endurance" (2020) kommt über YouTube oder Amazon Prime eine spannender Dokumentarfilm auf die heimischen Leinwände. Die 24h-Rennen in Le Mans und am Nürburgring lagen 2019 nur acht Tage auseinander. Bedeutet: hochverdichteter Langstrecken-Motorsport!

Der Dokumentarfilm "Porsche Endurance" ist ab sofort auf YouTube (kostenfrei) und ab 3. April 2020 auf Amazon Prime (kostenpflichtiges Abonnement nötig) abrufbar. Und die Story hat es in sich: 2019 lagen zwischen den legendären 24h-Rennen von Le Mans und am Nürburgring nur acht Tage. Als wären die beiden Langstreckenklassiker für sich genommen nicht schon anspruchsvoll genug, verdichtete sich die Materialschlacht 2019 auf diese einzigartige Weise. Ein Porsche-Team trat sogar bei beiden Rennen an. Die FIlmcrew hatte 25 Drehtage – von den ersten Testkilometern in Le Mans bis zum privaten Ausklang in der Eifel ist alles dabei. Im Mittelpunkt stehen nicht nur die vierrädrigen Protagonisten Porsche 911 RSR und 911 GT3 R, sondern auch die Fahrer und Teams. Näher als mit dem Dokumentarfilm "Porsche Endurance" kam man dem Renngeschehen in Le Mans und am Nürburgring wohl noch nie. In Zahlen ausgedrückt: Der Film bricht zwei Mal 24 Stunden Rennaction auf 90 Minuten voller Emotionen und beeindruckender Aufnahmen runter. Und angesichts des zusammengestrichenen Motorsport-Kalenders wegen der Coronavirus-Pandemie 2020 ist "Porsche Endurance" ein schöner und gefahrenfreier Ausflug in bessere Rennsport-Zeiten. Mehr zum Thema: Das Coronavirus und die Auswirkungen auf den Motorsport

24h-Rennen 24h-Rennen 2022 Nürburgring
24h Nürburgring 2022: Sieger Triumph für Audi Phoenix

"Porsche Endurance"-Trailer:

 

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.