Alle Tests zum Mitsubishi Eclipse Cross

Neuer Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019): Testfahrt Eclipse Cross mit Diesel-Power

von Klaus Uckrow 28.03.2019
Inhalt
  1. Erste Testfahrt mit neuem Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019)
  2. Kultivierter Turbodiesel im neuen Eclipse Cross Diesel (2019)  
  3. Das kostet der neue Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019)

Die Japaner reichen mit dem neuen Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019) nun einen Turbodiesel mit SCR-Kat nach. Erste Testfahrt mit dem sauberen Selbstzünder in Kombination mit einer neuen Achtstufen-Automatik und Allradantrieb!

Erste Testfahrt mit dem neuen Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019), der den Trend bestätigen soll. Schließlich rangierte Mitsubishi 2013 mit 22.000 verkauften Autos noch unter ferner liefen in der Zulassungsstatistik. 2018 aber meldeten die Japaner einen Absatz von mehr als 52.000 Fahrzeugen und einen Marktanteil von 1,5 Prozent. "Nach Toyota und Mazda sind wir inzwischen die drittgrößte japanische Marke in Deutschland," berichtet Mitsubishi-Geschäftsführer Kolja Rebstock. Einen großen Anteil daran hat auch der 2017 gestartete Mitsubishi Eclipse Cross, für den sich 9643 Käufer entschieden – und das, obwohl es das SUV-Coupé im ersten Jahr ausschließlich mit einem 1,5 Liter großen Turbobenziner mit 163 PS verfügbar war. 2019 reichen die Japaner einen neu entwickelten Turbodiesel nach, der dank SCR-Kat die saubere Abgasnorm Euro 6d-Temp erreicht. Das 2,2 Liter große DI-D-Treibwerk im neuen Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019) leistet 148 PS und ein maximales Drehmoment von 388 Newtonmeter. Der Selbstzünder ist ausschließlich mit einer neuen Achtstufen-Automatik und Allradantrieb zu haben. Damit beschleunigt der Japaner in 11,7 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 193 km/h.

Neuheiten Mitsubishi Eclipse Cross (2017)
Mitsubishi Eclipse Cross (2017): Motor & Ausstattung Eclipse Cross nun auch mit mit Diesel

 

Erste Testfahrt mit neuem Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019)

Für die erste Testfahrt stand uns der neue Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019) in der Active+-Version zur Verfügung. Der Einstieg in der 4,40 Meter lange SUV -Coupé ist leicht, die Vordersitze groß und bequem. Für längere Touren könnten die Polster etwas straffer sein. Das Interieur ist ordentlich verarbeitet. Auf der Mittelkonsole findet sich allerdings etwas zu viel silberfarbenes Hartplastik. Auch im Fond ist das Platzangebot sehr gut. Dank der geteilt verschiebbaren Rücksitzbank gibt es bei Bedarf üppige Beinfreiheit. Auch für den Kopf ist im coupéartig geschnittenen SUV in der zweiten Reihe ausreichend Freiraum vorhanden – allerdings müssen Großgewachsene beim Einstieg den Kopf leicht einziehen. Der variable Laderaum des neuen Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019) fasst 378 bis 1159 Liter. Dank eines doppelten Ladebodens entsteht bei umgeklappten Rücksitzlehnen eine vollkommen ebene Fläche.

Neuheiten Mitsubishi ASX Facelift (2019)
Mitsubishi ASX Facelift (2019): Motor & Ausstattung Hier ist das dritte ASX-Facelift

 

Kultivierter Turbodiesel im neuen Eclipse Cross Diesel (2019)  

Nach dem Kaltstart meldet sich der komplett überarbeitete und mit einem SCR-Kat versehene Turbodiesel des neuen Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019)  etwas brummig zu Wort. Ist der Selbstzünder nach kurzer Fahrt auf Betriebstemperatur, klingt er kultiviert und arbeitet sich willig durch die verschiedenen Drehzahlbereiche. Beim Beschleunigen scheint die serienmäßige Achtstufen-Automatik aber einiges an Kraft zu schlucken. Den EU-Normverbrauch gibt Mitsubishi mit 6,9 Liter Diesel auf 100 Kilometer an. Das Fahrwerk ist eher auf Komfort getrimmt und verdaut klaglos alle kleineren und mittleren Unebenheiten. Der Lenkung wirkt schwammig und lässt eine ordentliche Rückmeldung vermissen. Die Bedienung des Displays erfolgt einigermaßen unkompliziert über ein gut reagierendes Touchpad auf der Mittelkonsole - nach kurzer Eingewöhnung sollte das kein Problem sein. Mit einer maximalen Anhängelast von 2000 Kilogramm zeigt der neue Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019) weitere praktische Talente.

Fahrbericht Mitsubishi Eclipse Cross (2017)
Neuer Mitsubishi Eclipse Cross (2017): Erste Testfahrt Mit dem Eclipse Cross fällt Mitsubishi auf

 

Das kostet der neue Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019)

Der neue Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019) in der Einstiegsausstattung Plus steht mit 31.590 Euro in der Preisliste, inklusive Klimaautomatik, 18-Zöller, Fernlichtassistent und Infotainmentsystem mit Bluetooth, DAB+ Radio und Smartphone-Anbindung via Apple CarPlay und Android Auto. Zum Marktstart und vorerst unbefristet gibt es aber mehr für weniger: Das Sondermodell Active+ des neuen Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019) mit adaptivem Tempomaten,  LED-Scheinwerfern, 360-Grad-Kamera, Sitzheizung vorn und hinten sowie einer beheizbaren Frontscheibe und diversen Sicherheitsassistenten kostet laut Preisliste 34.190 Euro. Dank eines Aktionsrabatte von 3000 Euro, der für alle Mitsubishi Eclipse Cross gewährt wird, liegt der Preis bei nur 31.190 Euro. Der günstigste Eclipse Cross, ein Turbobenziner mit Schaltgetriebe und Frontantrieb, ist so schon ab 18.990 Euro zu haben.

Neuheiten Mitsubishi L200 Facelift (2019)
Mitsubishi L200 Facelift (2019): Motor & Ausstattung Mitsubishi zeigt L200 Facelift

von Klaus Uckrow von Klaus Uckrow
Unser Fazit

Der neue Mitsubishi Eclipse Cross Diesel (2019) ist ein ordentlich verarbeitetes SUV-Coupé mit gutem Platzangebot. Die nach hinten flach abfallende Karosserie erfordert bei Fondpassagieren etwas Vorsicht beim Einsteigen und reduziert zudem das Laderaumvolumen. Der neue saubere Turbodiesel arbeitet kultiviert, wirkt aber etwas zugeschnürrt. Die aktuellen Rabattangebote machen den neuen Mitsubsihi Eclipse Cross Diesel (2019) besonders attraktiv.

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.