Alle Infos zum Mini MINI

Mini John Cooper Works Facelift (2019): Motor Mini zeigt das JCW Facelift

von Christina Finke 21.12.2018

Das Mini John Cooper Works Facelift (2019) erhält einen in die Sportabgasanlage integrierten Otto-Partikelfilter und erfüllt damit die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Wie gehabt leistet der 2,0-Liter-Vierzylinder-Motor 231 PS!

Das Mini John Cooper Works Facelift rollt ab März 2019 serienmäßig mit einem in die Sportabgasanlage integrierten Otto-Partikelfilter zu den Händlern. Damit erfüllen dann auch die Top-Sportler im Modellprogramm der Briten die besonders strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP – ohne dabei die Verbrauchs- und CO2-Werte des JCW zu beeinflussen. So wird gewährleistet, dass die sportliche Kraftentfaltung des weiterhin 2,0 Liter großen und 231 PS starken Vierzylinder-Turbomotors nicht nur mit markanter Soundentwicklung, sondern auch gutem Emissionsverhalten einhergeht. Mit der Einführung im Mini John Cooper Works Facelift (2019) ist der Otto-Partikelfilter bei allen Benzinmotor-Modellen der Marke fester Bestandteil der Abgasreinigungs-Technik. Mehr zum Thema: Mini 5-Türer überarbeitet

Elektroauto Mini Electric (2019)
Mini Cooper SE (2019): E-Motor & Reichweite Elektrischer Mini Cooper kostet ab 32.500 Euro

Mini John Cooper Works Facelift (2019) im Video:

 
 

231-PS-Motor im Mini John Cooper Works Facelift (2019)

Serienmäßig erfolgt die Kraftübertragung im Mini John Cooper Works Facelift (2019) über ein Sechsgang-Handschaltgetriebe, mit dem der sportliche Kleinwagen in 6,3 s aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt. Optional ist auch ein Steptronic Sport Getriebe mit acht Gängen erhältlich. Außerdem umfasst das auf puristisches Race Feeling ausgerichtete Gesamtpaket ein Sportfahrwerk mit 17 Zoll großen Leichtmetallrädern, eine Sportbremsanlage, ein Aerodynamik Kit sowie JCW Sportsitze. Serienmäßig gehören auch LED-Scheinwerfer und LED-Heckleuchten im Mini-typischen Union-Jack-Design zur Ausstattung. Auch neue Möglichkeiten zur Individualisierung von Innenraum und Exterieur bietet der britische Hersteller für seinen Top-Sportler an. Zu den Neuerungen im Programm der Sonderausstattungen und Zubehöroptionen für das Mini John Cooper Works Facelift gehören ab März 2019 auch die Option Telefonie mit kabellosem Laden, die Projektion des Marken-Logos auf der Fahrerseite sowie zahlreiche digitale Services von Mini Connected. Mehr zum Thema: Das kostet das Mini Facelift

Fahrbericht Mini Cabrio Facelift (2018)
Mini Cooper S Cabrio Facelift (2018): Testfahrt So fährt der offene Cooper S

Mini JCW GP Concept (2017) im Video:

 

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.