Alle Infos zum Mercedes AMG GT

Mercedes-AMG GT Black Series (2020): Preis & Leak Leak zeigt den AMG GT Black Series

von Sven Kötter 09.07.2020

Ein Leak auf Instagram zeigt höchstwahrscheinlich den für 2020 bestätigten Mercedes-AMG GT Black Series. Die schärfste Variante des hauseigenen Sportwagens soll sogar den AMG GT R Pro in den Schatten stellen. Die technischen Daten und der Preis sind noch nicht bekannt!

Die neuen Fotos, die einem Leak auf Instagram entstammen, könnten tatsächlich den Mercedes-AMG GT Black Series zeigen, der ab 2020 die Tradition der "schwarzen" Top-Modelle der jeweiligen Baureihen fortführt. Letztmalig trat die legendäre Serie 2013 mit dem SLS AMG Black Series in Erscheinung. Der Flügeltürer fuhr damals alles technisch mögliche auf, um maximale Performance zu bieten. Sein Leistungsgewicht lag bei bemerkenswerten 2,45 Kilogramm je PS. Highlight war der auf 631 PS erstarkte V8 unter der Haube. Es ist davon ausgehen, dass der neue AMG GT Black Series in die gleiche Kerbe schlagen wird. Gerüchten zufolge sollen den AMG GT Leichtbau und über 600 PS aus dem bekannten V8 in neue Sphären katapultieren. Gar kein leichtes Unterfangen, da bereits das aktuelle Topmodell GT R Pro ein ausgewiesener Fahrdynamiker ist, der die Nordschleife sein Wohnzimmer nennt. Das bedeutet für die Black Series aber auch: Die guten Gene sind bereits vorhanden. Mehr zum Thema: Das ist das Mercedes-AMG GT Facelift

Neuheiten Mercedes-AMG GT R (2016)
Mercedes-AMG GT R (2016): Preis & Motor AMG GT R stemmt 585 PS

Der Mercedes-AMG GT R im Video:

 
 

Leak zeigt Mercedes-AMG GT Black Series (2020): noch kein Preis

Ältere Erlkönig-Fotos ließen bereits vermuten, dass sich der Mercedes-AMG GT Black Series (2020) für die Aerodynamik und Technikkomponenten bei der GT4-Rennversion des AMG GT bedient. Die Bilder zeigen zudem eine neu gestaltete Frontschürze, die von neuen Flaps und einem schier riesigen Lufteinlass geprägt ist. Am Heck des Prototyps befindet sich eine neue Abgasanlage. Für mehr Anpressdruck sorgt ein größerer Spoiler und ein ausgesprägter Diffusor. Das Leak bestätigt die ersten Eindrücke. Der Kühlergrill wächst in seinen Dimensionen und am Heck sitzt ein mächtiger, zweigeschossiger Flügel. Darunter befinden sich vier massive Endrohre samt Diffusor. Ein Anblick, der unverständlich klar macht, dass hier das Topmodell der Baureihe steht. Die Werte, die es für den Mercedes-AMG GT Black Series (2020) zu schlagen gilt, stammen vom Mercedes-AMG GT-R Pro und lauten im Detail: 585 PS und rund 1650 Kilogramm Leergewicht. Das noch aktuelle Topmodell beschleunigt in 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und rennt maximal 318 km/h. Seine 2,82 Kilogramm je PS Leistungsgewicht kommen schon sehr nahe an die Black Series des SLS heran. Der Preis ist noch nicht bekannt, aber auch hier dürfte der Black Series eine neue Bestmarke setzen.

Neuheiten Mercedes-AMG GT R Pro (2019)
Mercedes-AMG GT R Pro (2018): Motor Limitierter AMG GT R Pro

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.