Lada Niva (2024): neu kaufen & 4x4 Erster Teaser zeigt neuen Lada Niva

von Sven Kötter 19.01.2021

Die "Renaulution" hat Auswirkungen bis nach Russland: Die dortige Konzerntochter Avtovaz zeigt ein erstes Teaserfoto des 4x4-Urgesteins Lada Niva, das 2024 neu auf den Markt kommen soll. Ob man ihn auch in Deutschland neu kaufen können wird, ist ungewiss.

Mit der Neuauflage des Lada Niva, die auf 2024 terminiert wurde, senden die Russen ein hoffnungsvolles Lebenszeichen. Das kann sich, wie das erste Teaserfoto beweist, sehen lassen. Die 4x4-Ikone steht wie kein anderes Modell für die russische Marke und hat auch in Deutschland zahlreiche Fans. Endlich, so scheint es, profitiert die Marke aus Toljatti vom Mutterkonzern Renault-Nissan, zu dem man seit 2014 gehört. Besonders im Verbund mit Dacia könnten sich die Russ:innen mit modernerer Technik als bislang für die Zukunft wappnen. Der Niva der Zukunft basiert auf der kostenoptimierten CMF-B-Plattform (Common Module Family) und wird so zu einem entfernten Verwandten von Renault Captur und Co. Das erste Fahrzeug auf der Low-Budget-Version des Baukastens ist der neue Dacia Sandero. Wie auch sein rumänischer Bruder kommt der Lada Niva 2024 mit einem markanten Design zu den Händlern, das die Vergangenheit zitiert, aber alles andere als altbacken wirkt. Zudem soll es zwei Karosseriegrößen geben. Beim unverwüstlichen Arbeitstier dürfte es bei einfacher, nicht elektrifizierter Allradtechnik bleiben. Bleibt nur die Frage, ob man ihn auch in Deutschland neu kaufen können wird. Denn hier zeigt sich der Nachteil der Dacia-Verwandschaft: Lada Niva (2024) und Dacia Duster werden sehr ähnlich positioniert. Mit der unklaren Marktlage hierzulande kennt sich die treue Lada-Anhängerschaft aber mittlerweile ja aus.

Neuheiten Lada 4x4 Facelift (2020)
Lada 4x4 (Niva) Facelift (2020): Motor & Ausstattung Lada pflegt den 4x4

Der Lada Niva im Video:

 
 

Lada Niva ab 2024 als 4x4 auch in Deutschland neu kaufen?

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.