Hyundai Santa Cruz (2022): Preis/Deutschland Hyundai enthüllt Santa Cruz

von Christina Finke 16.04.2021

Mit dem Hyundai Santa Cruz (2022) will der Hersteller eine Mischung aus Pick-up, SUV und Crossover auf den US-Markt bringen. Er soll durch imposante Optik und Vielseitigkeit bestechen. Wir verraten, ob der Santa Cruz auch nach Deutschland kommt und wo der Preis liegen dürfte.

Mit dem Hyundai Santa Cruz bringen die Koreaner:innen für 2022 ein Fahrzeug in Stellung, das der Hersteller selbst als "Sport Adventure Vehicle" bezeichnet. Es soll bequem sein wie ein SUV, robust wie ein Geländewagen und genug Platz für jegliches Abenteuerequipment bieten. Die Bilder zeigen, dass sich der Santa Cruz optisch weitgehend am neuen Tucson orientiert. Das betrifft vor allem die Front samt Grill mit integrierten Lichtmodulen. Der untere Stoßfänger ist jedoch robuster und als Unterfahrschutz bis unter den Motor ausgeführt. Am Heck reichen große T-förmige Rückleuchten bis über die Heckklappe. Die Ladefläche ist maximal 132 Zentimeter lang und verfügt über eine verschließbare Abdeckung. Unter einer Klappe im Ladeflächenboden ist weiterer Stauraum integriert. Den Innenraum haben die Koreaner:innen ebenfalls robuste gestaltet. Trotzdem wollen sie auch dem Anspruch an Komfort und moderner Technik nachkommen. Dazu ist der Hyundai Santa Cruz (2022) mit einer rahmenlosen Infotainmentarmatur mit 10-Zoll-Touchscreen ausgestattet. Die optional digitale Instrumententafel misst ebenfalls zehn Zoll. Die Sitze sollen langstreckentauglich sein und bieten Stauraum unter der Sitzfläche. Das optionale Premium-Audio-System kommt von Bose. ​Mehr zum Thema: Das ist der Hyundai Tucson

Neuheiten Hyundai Bayon (2021)
Hyundai Bayon (2021): Bilder & Preis Der Preis des Hyundai Bayon

Der Hyundai Tucson (2020) im Video:

 
 

Preis des Hyundai Santa Cruz (2022) unbekannt & kein Verkauf in Deutschland

Technische Daten hat der Hersteller für den Hyundai Santa Cruz (2022) im Gegensatz zum Preis – ein vergleichbar großer Toyota Tacoma startet bei 26.000 US-Dollar (rund 21.700 Euro, Stand: April 2021) – bereits verraten. In der Standardausführung ist er mit einem 2,5 Liter großen Reihenvierzylinder bestückt, der 190 PS und rund 244 Newtonmeter Drehmoment leistet. Die Kraftübertragung übernimmt eine hydraulische Achtstufen-Automatik. Mit diesem Antrieb zieht der Santa Cruz eine Anhängelast von bis zu 1500 Kilogramm. Das 2,5-Liter-Aggregat bietet Hyundai auch mit Turbounterstützung an. Damit leistet der Santa Cruz rund 280 PS, die durch ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe übertragen werden. Das Drehmoment steigt auf rund 420 Newtonmeter und die Anhängelast auf 2200 Kilogramm an. Bei Bedarf kann der:die Fahrer:in die Gänge mittels Schaltwippen hinter dem Lenkrad wählen. Beide Motorvarianten sind mit Allradantrieb kombinierbar. Gebaut wird der kompakte Pick-up im Hyundai-Werk in Montgomery (Alabama), ein Marktstart in Deutschland ist für den Hyundai Santa Cruz (2022) nicht vorgesehen.

Neuheiten Hyundai Staria (2021)
Hyundai Staria (2021): Preis & Motor Hyundai Staria vorerst nur als Diesel

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.