close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

H4-Lampe: Vergleich/LED Wir zeigen die hellsten H4-Lampen

Elisa Brunke 25.01.2023
Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
H4-Lampe
Eine neue H4-Lampe kann die Lichtausbeute bereits für wenig Geld deutlich erhöhen. Foto: iStock/NorGal
Inhalt
  1. Was ist eine H4-Lampe?
  2. Die besten H4-Lampen im Vergleich – unsere Empfehlungen
  3. Was ist der Unterschied zwischen H4 und H7?
  4. Lässt sich H4 gegen H7 tauschen?
  5. Sind H4 mit LED erlaubt? 

Wer beim Kauf einer H4-Lampe auf die Daten achtet, kann ohne Aufwand und hohe Kosten mehr Licht gewonnen werden. Wir stellen die besten Leuchten für H4-Fassungen im Vergleich vor und zeigen legale LED-Alternativen zum Nachrüsten.

Eine gute Sicht ist beim Autofahren sehr wichtig – besonders nachts. Wer also noch mit schlechtem Halogenlicht unterwegs ist, sollte schnellstmöglich auf hellere H4-Lampen mit tageslichtähnlicher Lichtfarbe umsteigen. Das Angebot an H4-Glühbirnen für Scheinwerfer ist groß, allerdings sind nicht alle zu empfehlen. Auf den Kauf einer billigen No-Name-Glühlampe sollte verzichtet werden, denn auch bei Leuchtmitteln gilt: Qualität hat seinen Preis. Wir verraten, worauf beim Kauf zu achten ist und stellen die besten Produkte vor. Günstig und gut! Die H4 Lampe Philips Vision + 30 % liefert 30 Prozent mehr Licht als die Mindestvoraussetzungen vorschreiben. Die Lebensdauer gibt der Hersteller mit etwa 400 Stunden an.

 

Was ist eine H4-Lampe?

Bei einer H4-Lampe handelt es sich um sogenannte Biluxlampe (Zweifadenglühlampe), also eine Scheinwerfer-Lampe mit zwei Glühfäden. Der eine sitzt im Zentrum und erzeugt das Fernlicht, der andere sitzt außerhalb der Lampenmitte und ist für das Abblendlicht zuständig. Fahrzeuge mit H4-Glühbirnen sind daher am einteiligen Scheinwerfergehäuse für Fern- und Abblendlicht erkennbar. Die Leistung einer H4-Glühbirne ist mit 60 Watt für das Abblendlicht und 55 Watt für das Fernlicht gesetzlich vorgeschrieben. Achtung: Der Einsatz von H4 Lampen mit 100 Watt ist in Deutschland verboten.

Ratgeber H7-Birne
H7-Birne Die besten H7-Birnen im Check

 

Die besten H4-Lampen im Vergleich – unsere Empfehlungen

Eine gute Beleuchtung ist bei Fahrten auf dunklen Straßen oder bei schlechten Wetterbedingungen sehr wichtig. Das Angebot an H4-Halogenlampen ist groß. Allerdings überzeugen nicht alle Leuchtmittel durch Helligkeit und Qualität. Wir stellen die besten Produkte im H4-Lampen-Vergleich vor:

Osram Night Breaker Laser H4 + 150 %

Die Osram Night Breaker Laser + 150 % gehört zu den besten H4-Glühlampen auf dem Markt. Sie sorgt dank innovativer Laserentschichtungs-Technologie für 150 Prozent mehr Helligkeit auf der Straße, einen bis zu 150 Meter langen Lichtkegel für bessere Sichtverhältnisse und 20 Prozent hellweißeres Licht.

Philips RacingVision H4 GT200

Die RacingVision GT200-Lampe von Philips liefert bis zu 200 Prozent helleres Licht, das über 80 Meter weit leuchtet. Die neue Quarzglas-Technologie gewährleistet eine äußerst scharfe Hell-Dunkel-Grenze und eine hellere Mitte. Kleines Manko: Die Lebensdauer der H4-Glühbirne liegt unter 350 Stunden.

Philipps Vision + 30 % H4

Der Preis-Leistungs-Sieger: Für unter fünf Euro pro Lampe und mit 30 Prozent mehr Licht im Vergleich zu Standard-Halogenlampen bietet die H4-Glühlampe Vision + 30 % von Philips viel Sicht fürs Geld. Das UV-blockierende Quarzglas ist fester als Hartglas und daher sehr widerstandsfähig gegenüber extremen Temperaturen und Vibrationen, der Hersteller verspricht bis zu 400 Stunden Lebensdauer.

Bosch H4 Plus 150 Gigalight

Die Bosch Plus 150 Gigalight H4-Lampen sorgen mit bis zu 3450 Kelvin für mehr Leuchtkraft als Standard-Lampen. Das tageslichtähnliche Licht bietet bessere Kontraste und einen weiteren Leuchtkegel. Dazu sind die Lampen mit einer silbernen Deckschicht überzogen, die sich laut Hersteller gut in verchromte Scheinwerfergehäuse integriert. Die Lebensdauer fällt mit etwa 250 Stunden dafür aber relativ knapp aus.

Philips X-tremeVision Pro150 H4 

Die Philips X-tremeVision Pro150 H4 Halogen-Scheinwerfer projizieren ein weißeres Licht mit bis zu 3400 Kelvin für einen besseren Kontrast. Dadurch lassen sich nähernde Objekte besser erkennen und einschätzen. Die H4-Lampen bringen bis zu 150 Prozent mehr Helligkeit und beleuchten die Straße bis zu 70 Meter weit und bietet dadurch mehr Sicherheit. Dazu ist die Lebensdauer mit bis zu 450 Stunden laut Hersteller auch akzeptabel.

Osram Night Breaker H4-LED

Die Night Breaker H4-LED Lampe von Osram bietet bis zu 230 Prozent mehr Helligkeit sowie 50 Prozent weniger Blendung und dadurch mehr Sicherheit bei Nachtfahrten. Dazu verspricht der Hersteller bei den meisten Modellen (ABE muss vorhanden sein) einen problemlosen Einbau. Der Preis der LED-Nachrüstung ist natürlich etwas teurer, dafür bieten die Lampen eine bis zu fünf Mal längere Lebensdauer. Weitere Vorteile:

Philips Ultionon Pro6000 H4-LED

Auch die H4-LED Lampe von Philips hat eine Straßenzulassung für knapp 200 Fahrzeugmodelle. Sie liefert bis zu 230 Prozent helleres Licht mit 5800 Kelvin, sorgt für optimierte Lichtbeständigkeit und blendungsfreies Fahren. Die Lebensdauer gibt Philips mit bis zu 3000 Stunden an. Die LED hält also fünf bis zehn mal länger als eine Standard-Halogen-Leuchte. Der Preis ist natürlich etwas höher. Hinweis: Die LED-Lampen für H4-Sockel muss für das Fahrzeugmodell von Philips zugelassen sein. Die ABE muss im Pkw mitgeführt werden.


Tipps rund um Licht und Batterie

Ob eine Anleitung zum Autobatterie laden oder Infos rund ums Licht – wir haben hilfreiche Tipps zusammengestellt >>

LED-Scheinwerfer nachrüsten | Autobatterie | Batterie-Test | Batterietester Kfz | Batterieladegerät mit Starthilfe | Erhaltungsladegerät | Motorrad-Batterieladegerät | 


 

 

Was ist der Unterschied zwischen H4 und H7?

Halogen-Scheinwerfer sind entweder mit H4- oder H7-Birnen ausgestattet. Welche das eigene Auto benötigt, klärt ein Blick ins Handbuch – oder auf den Scheinwerfer. H4-Lampen haben zwei Glühdrähte, einen für das Abblendlicht, einen für das Fernlicht, der Scheinwerfer also nur einen Sockel. Bei einem H7-Scheinwerfer handelt es sich um eine Weiterentwicklung der H4-Lampe. Hier übernimmt eine Glühbirne die Abblendlicht-Funktion, eine zweite Fernlicht und Lichthupe. Im Gegensatz zur H4-Birne haben H7-Leuchten nur einen Glühdraht im Gehäusekolben. H4-Lampen müssen jedoch nicht schlechter als H7-Birnen sein, auch wenn letztere eine höhere Lichtausbeute haben.

Autozubehör Osram Night Breaker LED H7: Test
Osram Night Breaker LED H7: Test Osram Night Breaker LED im Test

 

Lässt sich H4 gegen H7 tauschen?

Ein Austausch der beiden Halogenlampen-Typen ist auf Grund ihrer unterschiedlichen Bauweise nicht möglich. So unterscheidet sich etwa der Sockeltyp. Zudem sind die Reflektoren im Scheinwerfer auf die Position der Glühdrähte in den Lampen abgestimmt. Da diese bei beiden Systemen unterschiedlich sind, würde der Lichtkegel nicht im korrekten Winkel auf die Straße treffen. Zudem wäre bei einem H4-Scheinwerfer mit H7-Leuchten aufgrund des fehlenden zweiten Glühdrahts kein Fernlicht möglich. Nachträgliche Veränderungen an bauartgenehmigten Schweinwerfen und deren Lichtquellen kann zum Verlust der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs führen.

Ratgeber LED-Scheinwerfer nachrüsten
LED-Scheinwerfer nachrüsten Legales LED-Standlicht

 

Sind H4 mit LED erlaubt? 

LED-Scheinwerfer sind aufgrund ihrer Lichtausbeute bei Neuwagen mittlerweile sehr beliebt. Das LED-Licht ist tageslichtähnlich, sorgt für mehr Sichtweite und verbraucht weniger Strom. Fahrer:innen älterer oder günstiger Auto können jedoch auch Halogen-Scheinwerfer auf LED umrüsten. Allerdings nur, wenn die Lampen eine Zulassung haben. Das heißt, sie müssen TÜV-geprüft und vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) genehmigt sein. Das ist zum Beispiel bei der Osram Night Breaker H4 LED der Fall. Osram hat für einige gängige Fahrzeug-Modelle mit H4- und H7-Lampen eine Genehmigung bekommen und arbeitet ständig an weiteren. Eine Nachrüstung der LED-Leuchten in Halogenscheinwerfern ist damit legal. Eventuell erforderliche Zusatz-Adapter für den Einbau bietet Osram ebenfalls an. Sämtliche Fahrzeuge, für die bereits eine Genehmigung vorliegt, können auf der Webseite von Osram eingesehen werden.

Eine weitere, legale LED-Nachrüstung wird von Philips mit den Ultinon Pro6000 angeboten. Auch hier gilt: Nur wenn Fahrzeug- und Scheinwerfer-Modell eine ABE erhalten haben, dürfen die Halogen-Lampen durch hellere Philips-LEDs getauscht werden. Bei manchen Fahrzeugen sind für einen problemlosen Betrieb Adapter notwendig. Bei welchen Autos der Einbau erlaubt ist und welche Extras benötigt werden, verrät die Kompatibilitätsliste von Philips. Von LED-Einsätzen ohne Zulassung ist abzuraten, da das Auto dann seine Betriebserlaubnis verlieren würde.

Auch interessant:

Ratgeber Nebelscheinwerfer nachrüsten: Anleitung
Nebelscheinwerfer nachrüsten Tipps zum Einbau

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.