ADCF-Forderung: Grünpfeil nur für Radfahrer Kommt der grüne Pfeil nur für Radfahrer?

von Christina Finke 31.01.2019
Inhalt
  1. ADCF fordert Grünpfeil nur für Fahrradfahrer
  2. Grünpfeil nur für Fahrradfahrer: Pilotversuch
  3. Kritik und Zuspruch für den Grünpfeil nur für Radfahrer

Dürfen Fahrradfahrer zukünftig auch dann rechts abbiegen, wenn die Ampel eigentlich Rot zeigt? Wenn es nach dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club geht, ja: Der Verein fordert den Grünpfeil nur für Radfahrer. In einigen Städten läuft ein Pilotversuch!

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) fordert einen Grünpfeil nur für Radfahrer. Mit dieser Regelung könnten Fahrradfahrer künftig auch bei Rot rechts abbiegen – sofern sie vorher an der Ampel kurz zum Stehen kommen und die Kreuzung frei ist. Dabei gehe es unter anderem um die Reduzierung von Gefahren, denen Fußgänger und Radfahrer durch abbiegende Lastwagen ausgesetzt sind, erklärte Sprecherin Stephanie Krone vor Beginn des 57. Deutschen Verkehrsgerichtstags in Goslar. Der Grünpfeil für Kraftfahrzeuge hingegen, berge zusätzliche Gefahren für Fußgänger und Radfahrer, weil viele Autofahrer nicht wie vorgeschrieben anhalten würden. Daher sei ein Verkehrszeichen zum freien Rechtsabbiegen bei Rot nur für Radfahrer ein Baustein einer Verkehrswende pro Rad, so die ADFC-Sprecherin weiter. In den Niederlanden, Frankreich und Belgien seien solche Verkehrszeichen schon erfolgreich im Einsatz. Bereits seit 1994 ist der Grünpfeil für Kraftfahrzeuge, den es auch schon in der DDR gab, in Deutschland Teil der Straßenverkehrsordnung. Mehr zum Thema: Abbiege-Assistent für Lkw

Verkehrsrecht Grüner Pfeil an Ampel
Grüner Pfeil an roter Ampel: Dann fahren! (Ratgeber) Das bedeutet der grüne Pfeil!

Abbiegeassistenten für Lkw im Video:

 
 

ADCF fordert Grünpfeil nur für Fahrradfahrer

In einigen deutschen Städten startete bereits Anfang Januar 2019 ein Test mit dem Grünpfeil nur für Fahrradfahrer. Der Pilotversuch wird von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) in Zusammenarbeit mit mehreren Kommunen durchgeführt. Während Autos an roten Ampeln warten müssen, dürfen Radler in Bamberg, Darmstadt, Düsseldorf, Köln, Leipzig, München, Münster, Reutlingen und Stuttgart an bestimmten Punkten auf der Straße oder dem Radweg abbiegen. Je nach Ergebnis könnte der grüne Pfeil nur für Radfahrer ab 2020 bundesweit eingeführt werden. Unterstützung erhält der ADFC von der Gewerkschaft der Polizei (GdP). "Die gefährlichsten Unfälle mit Fahrradfahrern in Städten sind sogenannte Abbiegeunfälle, bei denen Radfahrer unter ein rechts abbiegendes Fahrzeug geraten", sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende Michael Mertens. Hier könne die Grünpfeilregelung nur für Radfahrer sinnvoll sein: "Der Fahrradfahrer ist dann eben schon weg, wenn der Lkw abbiegt." Auch der ADAC befürwortet den Grünpfeil nur für Radfahrer. Er würde "die schon heute von vielen Radfahrern gelebte Praxis des Rechtsabbiegens bei Rot legalisieren", so ein Sprecher. Für Straßen ohne Radfahrstreifen oder eigenen Radweg wäre der Grüne Pfeil nach Ansicht des ADAC jedoch ungeeignet, weil sich Radler dann rechts an Fahrzeugen vorbei schlängeln würden und so erst recht in einen Gefahrenbereich geraten würden. 

KFZ-Versicherung Auto Assistenzsysteme Nutzung Studie Autofahrer elektronische Helfer
Teurer Kfz-Schaden: Assistenzsysteme erhöhen Kosten Beim Unfall können Assistenzsysteme ins Geld gehen

 

Grünpfeil nur für Fahrradfahrer: Pilotversuch

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) gibt sich hingegen zurückhaltend angesichts der Pläne für einen Grünpfeil nur für Fahrradfahrer und möchte erst die Ergebnisse der BASt-Studie abwarten. Der Automobilclub ACE allerdings sieht das Vorhaben kritisch: "Eine einheitliche Regelung für alle Verkehrsteilnehmer ist zu bevorzugen. Die unterschiedliche Behandlung sorgt dagegen zusätzlich für Verwirrung und Unsicherheit im Straßenverkehr", sagte eine Sprecherin. Auch die Unfallforscher der Versicherer (UDV) sind skeptisch: "Eine Grünpfeil-Regelung nur für Radfahrer würde Fußgänger gefährden oder behindern", so Leiter Sigfried Brockmann. Einen Modellversuch halte der UDV zur abschließenden Beurteilung aber trotzdem für sinnvoll. 

News Sound für E-Autos
EU-Verordnung: Sound für Elektroautos So entstehen Sounds für Elektroautos!

 

Kritik und Zuspruch für den Grünpfeil nur für Radfahrer

Noch wichtiger als der Grünpfeil nur für Fahrradfahrer wäre für den ADFC allerdings eine allgemeine Verbesserung der Rad-Infrastruktur: "Was wir brauchen, sind breite, eigenständige Radwege in durchgängigen Netzen und sogenannte geschützte Kreuzungen", so Sprecherin Krone. "Dabei wird der Radweg separat und durch Betonelemente getrennt von der Kfz-Fahrbahn um die Ecke geführt, so dass das sichere Abbiegen jederzeit möglich ist."

Ratgeber Pedelec/E-Bike
E-Bike kaufen: Darauf achten! E-Bike ist nicht gleich E-Bike

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.