close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Ford Focus/Opel Astra: Gebrauchtwagen kaufen Astra "im Focus" – das ewige Duell

Klaus Uckrow 22.02.2022
Inhalt
  1. Ford Focus & Opel Astra als Gebrauchtwagen kaufen
  2. Empfehlungen: Antriebe & Extras für Ford Focus
  3. Empfehlungen: Antriebe & Extras für Opel Astra
  4. Technische Daten und Gebrauchtwagen-Preise Ford Focus und Opel Astra

Mit Facelift und Modellwechsel beginnen für den Ford Focus und Opel Astra auf dem Neuwagenmarkt Anfang 2022 neue Kapitel. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt tauchen jetzt verstärkt die abgelösten Baureihen auf – aber welches der beiden Fahrzeuge ist am interessantesten? Das zeigt unser Test!

Das wahre Duell der kompakten Gebrauchtwagen heißt nicht Opel gegen VW, sondern Ford Focus gegen Opel Astra. Denn während der VW Golf erst 1974 das Licht der Welt erblickte, startete Opel mit dem Kadett A schon 1964. Ford ließ im Herbst 1967 den Escort folgen. Seitdem ging es mit den Baureihen nahtlos weiter: 1991 erfolgte der Namenswechsel von Kadett E zu Opel Astra F, 1998 kam statt des nächsten Escort der erste Ford Focus. Anfang 2022 findet der Modellwechsel vom 2015 gestarteten Astra K zum Astra L statt, und der Focus von 2018 erhält ein Facelift. Normalerweise würden sich jetzt die Höfe der Gebrauchtwagenhändler mit ausrangierten Autos füllen – aber Pandemie und Chipkrise haben auch hier immer wieder die Produktion stocken lassen. Trotzdem ist das Angebot größer, und die Preise sind niedriger als bei vielen begehrten SUV. Dabei wird der Opel Astra sogar noch günstiger gehandelt als der Ford Focus – es lohnt sich also ein genauer Blick auf beide Gebrauchtwagen. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Ford Focus Facelift (2021)
Ford Focus Facelift (2021): ST-Line & Active Feinschliff für den Focus

Der Ford Focus (2021) im Video:

 
 

Ford Focus & Opel Astra als Gebrauchtwagen kaufen

Der 2015 gelaunchte Opel Astra K wurde nur noch als Fünftürer mit Schrägheck und als Kombi Sports Tourer verkauft. Der weiter angebotene Dreitürer GTC und die Stufenheck-Limousine basierten noch auf dem Astra J. Konstruktionsbedingter Nachteil ist hier allerdings ein üppiges Mehrgewicht von rund 150 Kilogramm im Vergleich zum Nachfolger und zu den wichtigen Konkurrenten, was Verbrauch sowie Fahreigenschaften negativ beeinflusst. 2018 kam das endgültige Aus. Im gleichen Jahr brachte Ford die neue Focus-Generation auf den Markt. Neben dem Fünftürer kamen auch der Kombi Turnier und als neue Variante der rustikalere Active mit Schrägheck und als Kombi. Neben Dachreling, angedeutetem Unterfahrschutz und Kunststoffbeplankung bietet der Crossover eine um drei Zentimeter erhöhte Bodenfreiheit. Bei den Benzinmotoren setze die Marke – außer beim ST mit 280 PS (205 kW) – auf Dreizylinder-Turbos. Schon das ein Liter große EcoBoost-Triebwerk mit 85 PS (62 kW) bis 125 PS (91 kW) überzeugt im Gebrauchtwagen-Check durch Laufruhe und seinen bei höherer Last recht niedrigen Verbrauch. Der neue, 1,5 Liter große Dreizylinder mit 150 PS (110 kW) und 182 PS (133 kW) verfügt sogar über eine Zylinderabschaltung, die den Focus bei geringer Last auf zwei Töpfen fahren lässt. Bei den Turbodieseln mit 95 PS (69 kW), 120 PS (88 kW), 150 PS (110 kW) und 190 PS (139 kW) beließ es Ford bei Vierzylindern mit modernem Abgasreinigungssystem. Bei allen Triebwerken von 120 PS (88 kW) bis 184 PS (135 kW) wurde neben der Sechsgang-Schaltung optional eine Achtstufen-Automatik angeboten. Opel offerierte den Astra mit einem 105 PS (77 kW) starken Turbo-Dreizylinder. Der Basis-Vierzylinder-Sauger mit 100 PS (73 kW) wurde 2018 durch einen Dreizylinder-Turbo mit 90 PS (66 kW) ersetzt. Für die Leistungsstufen bis 200 PS (147 kW) waren zunächst Vierzylinder-Turbos zuständig. Auch die 1,6 Liter großen Turbodiesel (95 PS/70 kW bis 160 PS/118 kW) verfügten über vier Brennräume. Ab dem Facelift im Sommer 2019 gab es nur noch Dreizylinder als Turbobenziner und Turbodiesel mit bis zu 145 PS (106 kW), die zwar kräftig und auch sparsam sind, aber rau und ruppig klingen. Die meisten Varianten verfügen außerdem über ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe, das recht hakelig zu bedienen ist. In puncto Fahrwerk hat der Ford Focus die Nase im Gebrauchtwagen-Check vor dem Opel Astra. Ihm gelingt am besten der Spagat zwischen Komfort und Fahrdynamik. Auch der Astra kann Komfort, liegt aber unbeladen nicht so ruhig auf der Straße. Vorsicht: Wer einen Focus in der beliebten Ausstattung ST-Line wählt, erhält ein straff abgestimmtes Sportfahrwerk. Das Platzangebot fällt im Ford deutlich besser aus als im Opel. Das beginnt auf den Vordersitzen und reicht bis zum spürbar größeren Laderaum mit 375 bis 1354 Liter Volumen. Der Astra Fünftürer fasst nur 370 bis 1210 Liter. In Sachen Bedienung und Verarbeitung bewegen sich die Rivalen auf einem ordentlichen Niveau. Der von der Konstruktion her jüngere Ford verfügt aber über deutlich mehr moderne Assistenzsysteme. Bei den Hauptuntersuchungen der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung sind die zwei keine Waisenknaben. Auch bei jüngeren Gebrauchtwagen-Exemplaren von Ford Focus und Opel Astra lohnt eine Kontrolle der Abgasanlage.

Neuheiten Opel Astra (2021)
Opel Astra (2021): Innenraum/Preis/Motoren Der Opel Astra im Crashtest

 

Empfehlungen: Antriebe & Extras für Ford Focus

PositivSehr gutes Platzangebot und großer Laderaum, moderne Motoren, gutes Fahrwerk, sicher
NegativHöhere Preise als beim Astra, Mängel bei der HU, Basis mit magerer Ausstattung

Die recht kräftigen 1,0-Liter-Turbo-Dreizylinder (Eco-Boost) des Ford Focus bleiben auch bei starker Last sparsam und laufruhig. Der stärkere 1,5-Liter-Dreizylinder mit Zylinderabschaltung kam 2018 neu und ist ebenfalls empfehlenswert. Die Turbodiesel (EcoBlue) sind sparsam und sauber. Die Basisausstattung Trend mit Stahlfelgen ist in Ordnung, mehr bietet Cool&Connect mit Alu-Rädern und Parksensoren. Fans sportlicher Fahrweise wählen ST-Line, Komfortliebhaber:innen Titanium mit Klimaautomatik – oder Vignale, die zusätzlich über Ledersitze und LED-Scheinwerfer verfügt. 

 

Empfehlungen: Antriebe & Extras für Opel Astra

PositivSicheres Fahrverhalten und günstige Preise, umfangreiche Motorenpalette bis 200 PS
NegativGeringeres Platzangebot und kleiner Kofferraum, wenige Assistenten, Mängel bei der HU

Die frühen Dreizylinder-Turbobenziner des Opel Astra sind durstig und klingen rau, deshalb sind die stärkeren Vierzylinder empfehlenswerter. Sie wurden allerdings wie die Vierzylinder-Turbodiesel beim Facelift 2019 aus dem Programm genommen und durch Dreizylinder ersetzt. Die Basisversion Selection erfüllt alle Grundbedürfnisse. Wer Klimaautomatik und mehr Sicherheitsassistenten möchte, nimmt Innovation oder Ultimate. Generell sollte man darauf achten, dass der Astra über eine dreigeteilt klappbare Rücksitzlehne (optional) verfügt.

Vergleichstest Peugeot 308/Mazda3/VW Golf
Mazda3/Peugeot 308/VW Golf: Vergleichstest Junger Löwe 308 auf der Jagd nach Mazda3 und Golf

 

Technische Daten und Gebrauchtwagen-Preise Ford Focus und Opel Astra

AZ 04/22Ford FocusOpel Astra
Motoren1.0 EcoBoost1.5 EcoBoost2.0 EcoBlue1.4 DI-Turbo1.6 DI-Turbo1.6 BiTurbo Diesel
Zylinder/Ventile3/43/44/44/44/44/4
Hubraum cm³99814991997139915981598
Leistung kw/PS92/125134/182110/15092/125147/200110/150
Max. Drehm. Nm170240370245300350
Verbrauch l/km4,8 S5,4 S4,4 D5,8 S6,3 S4,8 D
Vmax km/h200222210205235225
Preise
201711.150 €14.350 €
km-Stand68.000 km68.000 km
201812.400 €19.450 €17.250 €11.600 €15.100 €15.400 €
km-Stand55.000 km55.000 km66.000 km55.000 km55.000 km66.000 km
201914.450 €22.250 €19.500 €13.000 €17.050 €16.350 €
km-Stand41.000 km41.000 km50.000 km41.000 km41.000 km50.000 km
202016.200 €24.900 €22.500 €
km-Stand26.000 km26.000 km32.000 km

Klaus Uckrow Klaus Uckrow
Unser Fazit

Der Opel Astra wird als Gebrauchtwagen günstiger gehandelt, der modernere Ford Focus bietet mehr Platz, Komfort und die besseren Dreizylinder-Motoren.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.