Alle Infos zum Fiat Tipo

Fiat Tipo Facelift (2020): Limousine & Cross Tipo Facelift auch als Cross

von Sven Kötter 18.11.2020

Das Fiat Tipo Facelift (2020) zeigt sich mit geschärfter Front, neuen Motoren und der ganz neuen Cross-Variante. Das wissen wir zum Preis und zur Limousine!

Das Fiat Tipo Facelift könnte noch 2020 zu den Händlern rollen. Erste Fotos zeigen das neue Design des kompakten Italieners, den es neben dem Fünftürer auch als Limousine und Kombi gibt. Die Front wird dezent, aber wirkungsvoll umgestaltet. Zentraler Blickfang ist ein neues Fiat-Logo. Die Scheinwerfer erstrahlen erstmals in LED-Technik. Wer das alte Logo vermisst, sollte sich das Heck des Tipo anschauen. Es wird nur dezent überarbeitet und nach wie vor mit dem klassisch roten Emblem versehen. Auch im Innenraum prangt nach wie vor das bekannte Markenlogo. Es sitzt auf einem neuen Lenkrad, das kleiner als bislang ausfällt. Dahinter sitzt ein sieben Zoll großer Bildschirm. Fiat spricht von volldigitalen Instrumenten, die ersten Fotos deuten jedoch eher eine Mischlösung aus analogen und digitalen Anzeigen an. Auf dem Armaturenbrett findet ein bis zu 10,25 Zoll großer Touchscreen Platz, den man bereits aus dem neuen, vollelektrischen Fiat 500 kennt. Das vernetzte Infotainment der neuesten Generation erlaubt die kabellose Anbindung von Smartphones via Apple CarPlay und Android Auto. Per Bluetooth können zwei Geräte parallel verbunden werden. Außerdem wird das Angebot an Assistenzsystemen erweitert. Neuen Glanz bringen neue Oberflächen, eine nun weiße Hintergrundbeleuchtung der Bedienelemente und die erstmals erhältliche Cross-Variante des Fiat Tipo Facelift (2020). Mehr zum Thema: Das ist der Fiat 500e

Neuheiten Fiat Tipo Kombi Facelift (2020)
Fiat Tipo Kombi Facelift (2020): Kofferrraum Fiat liftet den Tipo Kombi

Fiat Panda Hybrid und Fiat 500 Hybrid im Video:

 
 

Fiat Tipo Facelift (2020) auch als Cross & Limousine

Das Fiat Tipo Facelift (2020) sitzt in der Cross-Version dank einer überarbeiteten Aufhängung und einer anderen Reifen-Felgen-Kombination knapp vier Zentimeter höher. Robuste Anbauteile inklusive eines Unterfahrschutzes machen aus dem Tipo ein kompaktes Crossover. Alle Tipo-Varianten profitieren zudem von neuen Motoren. Ein 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner mit 100 PS und 190 Newtonmeter Drehmoment stellt seinen 95 PS starken Vorgänger hinsichtlich Drehmoment und Emissionswerten in den Schatten. Auch die zwei lieferbaren Diesel warten mit besseren Werten als die alten Aggregate auf. Die Selbstzünder leisten 95 und 130 PS und erfüllen die Euro 6d-Abgasnorm. Welche Getriebe zum Einsatz kommen, ist noch nicht bekannt. Das Fotoauto besitzt ein Fünfgang-Schaltgetriebe. Nicht unerwähnt bleiben soll der optionale D-Fence-Pack von Mopar. Er umfasst einen Filter, einen Innenraumreiniger sowie eine UV-Lampe. So wird Allergenen, Schimmel, Pollen und Bakterien der Kampf angesagt. Wie der Preis des Fiat Tipo Facelift (2020) ausfallen wird und wann die ersten Fahrzeuge ausgeliefert werden, ist noch nicht bekannt. Aktuell startet der Fünftürer bei 16.490 Euro (Stand: Oktober 2020). Mehr zum Thema: Das ist das Fiat Panda Facelift

Neuheiten Fiat Concept Centoventi (2019)
Fiat Concept Centoventi (2019): Motor & Ausstattung Fiats schmucker E-Winzling

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.