Den Auspuff zum Glänzen bringen – So wird's gemacht So den Auspuff reinigen

von Christina Finke 24.04.2019
Inhalt
  1. Auspuff zum Glänzen bringen: Abgasanlage reinigen
  2. Tuning für das Auge: So glänzt das Endrohr wie neu
  3. Glänzender Auspuff: Pulverbeschichtung und Verchromen

Um den Glanz des Auspuffs dauerhaft zu erhalten, ist regelmäßige Pflege notwendig. Mit diesen Tipps zu Reinigung, Pflege und Rostschutz wird das Endrohr zum Hingucker!

Auch wenn die meisten Abgasanlagen bereits ab Werk aus rostbeständigem Material hergestellt sind, benötigt der Auspuff regelmäßige Pflege, um wieder zum Glänzen gebracht zu werden. Denn Rost kann die Aufhängung der Abgasanlage oder den Auspuff selbst langfristig schädigen. Daher sollten Autofahrer regelmäßig einen Blick auf das Auspuffendrohr werfen und es auf Roststellen untersuchen. Denn wer kleinere Korrosionen zeitnah mit Schleifpapier oder Rostlöser beseitigt und anschließend mit speziellem Auspufflack oder Zinkspray schützt, kann die Lebensdauer seiner Abgasanalage deutlich erhöhen. Setzt Rost dem Auspuffrohr von innen zu, machen sich Defekte oft lautstark bemerkbar. Und wer zu laut im Straßenverkehr unterwegs ist, riskiert damit nicht nur Probleme bei einer eventuellen Verkehrskontrolle und einen erhöhten Spritverbrauch: Bei der Hauptuntersuchung zählt eine defekte Auspuffanlage als "erheblicher Mangel" – eine Plakette darf dann nicht erteilt werden. Im schlimmsten Fall kann ein defekter Auspuff sogar abbrechen und damit zur Gefahr im Straßenverkehr werden. Doch schon mit nur wenigen Kunstgriffen und Pflegetipps für optisches Tuning lässt sich der Auspuff auf Hochglanz polieren und zu einem echten Hingucker machen. Schließlich ist das Auspuffendrohr ist für die Charakteristik eines Autos von essenzieller Bedeutung. Es symbolisiert Kraft, steht sinnbildlich für die Leistung und die Stärke des Motors. Neben seinem Sound, der den Eindruck des gesamten Wagens prägt, ist daher natürlich auch die Optik des Endrohrs wichtig. Mehr zum Thema: Rost am Auspuff

Verkehrsrecht Soundgenerator/Klappenauspuff: Verbot & Vorschriften
Soundgenerator/Klappenauspuff: Verbot & Vorschriften Strenge Regeln für Klappenauspuffanlagen

So laut darf ein Auspuff sein (Video):

 
 

Auspuff zum Glänzen bringen: Abgasanlage reinigen

Um den Auspuff wieder richtig zum Glänzen zu bringen, sollte die Abgasanlage zunächst gründlich gereinigt werden. So kann vermieden werden, dass Schmutzpartikel während des späteren Poliervorgangs nicht für Kratzer sorgen. Generell empfiehlt es sich, den Auspuff wenn möglich vom Auto abzumontieren – natürlich erst, wenn die Anlage genügend Zeit hatte abzukühlen. Danach sollten kleinere Rostflecken beseitigt werden. Dazu eignen sich neben speziellen Rostlösern oder Universalreinigern zur Autopflege auch Hausmittel wie ein in Essig oder Cola getränkter Lappen sowie Schleifpapier. Bei der anschließenden Reinigung sind Backofenspray oder auch Felgenreiniger gute Alternativen zu Reinigungsmitteln aus dem Fachhandel. Für die Innenreinigung verwenden Autofahrer am besten einen Holschaber oder eine Drahtbürste, hartnäckig festsitzender Ruß im rohr kann auch mit Polierwatte für Metall gelöst werden. Mehr zum Thema: Lackpflege

Autoaufbereitung Ratgeber Zubehör Test Leder Pflege Reiniger Vergleich Reinigung Bentley Mulsanne
Leder-Pflege: Zehn Lederreiniger im Test (Update) Tipps zur Pflege von Leder und Polster

 

Tuning für das Auge: So glänzt das Endrohr wie neu

Um das Auspuffendrohr auf Hochglanz zu bringen, können Autofahrer im Anschluss an die Reinigung Polieraufsätze für Bohrmaschinen verwenden, die im Baumarkt erhältlich sind. Wem diese Methode zu aufwendig ist, der kann es auch mit chemischen Hilfsmitteln wie zum Beispiel professionellen Stahlpolituren versuchen, die mit einem Microfasertuch aufgetragen werden. Um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen, können natürlich auch beide Varianten miteinander kombiniert werden. 

Autoaufbereitung Fahrzeugaufbereitung von Leasingautos Tipps 2012
Autoinnenreinigung: Selber machen & sparen! So wird der Innenraum wieder wie neu

 

Glänzender Auspuff: Pulverbeschichtung und Verchromen

Damit der Glanz des Auspuffs möglichst lange bestehen bleibt, gibt es einige Möglichkeiten, die gereinigten Endrohre weiter zu behandeln. Eine Pulverbeschichtung oder auch das nachträgliche Verchromen von Teilen der Abgasanlage verbessern nicht nur die Optik der Abgasanlage, sondern funktionieren gleichzeitig auch als Korrisionsschutz. Beide Maßnahmen sind allerdings relativ kostenintensiv und können nur von Fachleuten in Werkstätten durchgeführt werden. Mehr zum Thema: Scheibenwischer pflegen & wechseln

Autoaufbereitung Autogurte reinigen
Autogurt reinigen: Schmutz & Gerüche entfernen Sicherheitsgurte richtig reinigen

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.