Classics to Click 2020: Oldtimer-Messe online Virtuelle Oldtimer-Messe

von Tim Neumann 18.05.2020

Mit der Classics to Click 2020 geht ab dem 19. Juni Deutschlands erste virtuelle Oldtimer-Messe online. Drei Wochen lang können Besucher rund um die Uhr kostenlos die digitalen Messestände besuchen.

Classics to Click 2020 ist natürlich eine Reaktion auf die Corona-Krise im Frühjahr 2020. Als sie zuschlug, traf es nämlich auch die traditionellen Oldtimer-Messen: Die Retro Classics Stuttgart verzeichnete geringere Besucherzahlen, die Techno Classica in Essen musste nach einer Verschiebung mittlerweile komplett abgesagt werden. Deshalb bietet die Classics to Click 2020 ein gänzlich neues Konzept an: Sie ist eine virtuelle Oldtimermesse, die ab dem 19. Juni 2020 für drei Wochen vom PC oder Smartphone aus besucht werden kann. Veranstalter und Versicherungsexperte OCC Assekuradeur GmbH konnte dazu einige hochkarätige Aussteller ins Boot holen: Dabei sind unter anderem die BMW Group Classic, TÜV Süd, PS.Speicher Einbeck, AvD, Classic Trader und Classic Data. An den digitalen Messeständen können die Besucher mit den Ausstellern in Kontakt treten und über Chat-Räume sogar mit anderen Besuchern fachsimpeln. Dazu bietet die Messe tagsüber Live-Vorträge zu verschiedenen Themen rund um den Oldtimer. Die Classic to Click 2020 hat 24 Stunden am Tag geöffnet und ist für Besucher kostenfrei. Lediglich eine Anmeldung ist vorher auf der Webseite erforderlich. Mehr zum Thema: Die Techno Classica 2020 ist abgesagt

News IAA 2021
IAA 2021: München, Termin & Tickets Konzept für die IAA 2021 vorgestellt

So kann man sich Zuhause mit dem Auto beschäftigen (Video): 

 
 

Digitale Oldtimer-Messe ist kostenlos

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.