close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

CES 2022 (Las Vegas): Messe auch digital Die Highlights der CES 2022

Victoria Zippmann 05.01.2022

Die CES 2022 findet nach einer coronabedingt digitalen Veranstaltung nun wieder an gewohnter Stelle in Las Vegas statt. Ihre Tore öffnen von 5. bis 8. Januar 2022.

Die CES ist 2022 zurück in Las Vegas. Nach einer rein digitalen Veranstaltung 2021 öffnet die Elektronik-Messe 2022 ihre Tore wieder, und zwar vom 5. bis 8. Januar. Die CES bietet Automobilherstellern eine Plattform, um Innovationen beispielsweise bei der Umgebungserfassung durch Sensoren und Kameras, bei Sicherheitssystemen oder bei elektrischen Antrieben zu präsentieren. Unter den über 1800 angemeldeten Ausstellern sind zahlreiche Autokonzerne wie BMW, Daimler, GM, Stellantis oder Hyundai. Ein Highlight der CES 2022 stellt wohl das Rennen der Indy Autonomous Callenge (IAC) auf dem Las Vegas Motor Speedway dar – ein Wettbewerb für autonom fahrende Rennwagen. Das Preisgeld beträgt eine Million US-Dollar. Nach einer erfolgreichen digitalen Veranstaltung 2021 sollen Vorträge und Präsentationen der CES auch 2022 für ein weltweites Publikum digital zugänglich sein. Für Besucher:innen vor Ort sieht der Messeveranstalter strenge Corona-Auflagen vor, die je nach Pandemie-Lage angepasst werden sollen. Alle Teilnehmenden und Ausstellende müssen einen offiziellen Impfnachweis besitzen und es soll die lokal gültige Vorschrift zum Tragen einer Maske gelten. Zudem sind Ausstellungsstände und Sitzplätze bei Vorträgen so angeordnet, dass die Abstandsregeln befolgt werden können. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Elektroauto-Neuheiten 2021
Elektroauto-Neuheiten: Neue Modelle 2022 E-Autos für jeden Geschmack

Der Volvo Concept Recharge (2021) im Video:

 
 

Die CES 2022 in Las Vegas und als Digital-Messe

Und was ist auf der CES 2022 zu sehen? Nun, Mary Barra, CEO von General Motors, hält den Eröffnungsvortrag und stellt die Zukunftspläne des Konzerns sowie Aussichten auf den neuen Chevrolet Silverado EV vor. Volvo präsentiert zusammen mit Luminar Technologies die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet von Lidar-Sensoren. Auch Waymo und Bosch sind auf der Messe vertreten, um neue, automatisierte Fahrzeugfunktionen zu zeigen. Sony wiederum zeigt seinen zweiten Elektroauto-Prototypen. Im Frühjahr 2022 werde eine neue Mobilitäts-Tochterfirma gegründet, kündigte Konzernchef Kenichiro Yoshida an. Sie solle eine kommerzielle Markteinführung der Fahrzeuge prüfen. Hieß der erste Prototyp "Vision-S01", ist das neue Modell "Vision-S02" ein ähnlich aussehendes, aber etwas höheres Kompakt-SUV. Inzwischen wachsen auch die Ambitionen bei anderen Elektronik-Firmen. So präsentierte auch LG in Las Vegas die Vision für ein autonomes Fahrzeug. Das Robotaxi-Konzept mit dem Namen LG Omnipod soll unter anderem als Unterhaltungs-Kapsel oder mobiles Büro unterwegs sein können. Ähnliche Gedankenspiele gab es in den vergangenen Jahren unter anderem von Toyota. Für die nähere Zukunft zeigte LG ein Fahrzeug-Cockpit mit großen Displays. Damit schickt sich der Anbieter von Fernsehern und Hausgeräten an, in Konkurrenz mit etablierten Autozulieferern zu treten. Der Autokonzern Hyundai will unterdessen mit Robotern über sein bisheriges Kerngeschäft hinauswachsen. Ihm schwebt unter anderem vor, dass Menschen von virtuellen Räumen aus weit entfernte Roboter in der realen Welt steuern könnten. Der Konzern kaufte bereits Ende 2020 die US-Firma Boston Robotics, einen Pionier bei Robotern, die sich auf zwei oder vier Beinen bewegen können. Der südkoreanische Konzern setzt auch auf eine Zukunft mit autonomen Fahrzeugen. So präsentierte Hyundai zur CES 2022 ein Konzept für gläserne Mobilitätskapseln für jeweils eine Person. Sie sollen sowohl allein auf der Straße unterwegs sein als auch in größere Fahrzeuge eingekoppelt werden können. Angetrieben werden die Kapseln von vier kompakten Motorblöcken mit jeweils einem Rad. Diese Einheiten sollen auch verschiedene andere Objekte bewegen können, erläuterte Hyundai. Mehr zum Thema: Alles zur CES 2022

Elektroauto Chevrolet Silverado EV (2022)
Chevrolet Silverado EV (2022): Preis/Reichweite Chevys Elektro-Pick-Up

 

Die Highlights der CES 2022

Der weltgrößte Landtechnikhersteller John Deere will unterdessen noch 2022 einen vollautonomen Traktor auf den Markt bringen. Im Sommer 2021 hatte der US-Konzern das Start-up Bear Flag Robotics übernommen, das auf die Automation von landwirtschaftlichen Arbeiten spezialisiert war. Der Traktor verfügt über sechs Stereokamerapaare, die eine Rundumsicht zur Erkennung von Hindernissen ermöglichen. Er überprüft außerdem ständig seine Position in Bezug auf ein vorab festgelegtes Einsatzgebiet. Um den Traktor zu nutzen, müssen ihn Landwirt:innen nach Firmenangaben lediglich aufs Feld bringen und konfigurieren. Dann können sie sich anderen Aufgaben widmen. Die Maschine könne auch aus der Ferne per Smartphone, Tablet oder vom PC aus überwacht werden. Auf der Technikmesse in Las Vegas stellte Mobileye ein Chipsystem für autonomes Fahren mit dem Namen EyeQ Ultra vor. Mit der Markteinführung in ersten Fahrzeugen rechnet Mobileye ab 2025. Seine selbstfahrenden Testautos schickt Mobileye inzwischen nicht nur in Tel Aviv und München, sondern auch in Paris und Tokio auf die Straße. EyeQ Ultra setzt auf Rundum-Sicht mit elf Kameras sowie zusätzlich auf Daten von Radar-Sensoren und Lidar genannten Laser-Radaren. Magna zeigt auf der CES 2022 seinen vollelektrischen, vernetzten Antriebsstrang EtelligentReach. Das System mit zwei Elektromotoren ist ab 2022 in einem Elektroauto erhältlich. Mercedes zeigt in Las Vegas die Studie Vision EQXX – ein besonders effizientes Elektroauto. Mit einer Batterieladung soll es eine Reichweite von über 1000 Kilometer erreichen können.
Mit DPA

Elektroauto Sony Vision-S (2021)
Sony Vision-S: CES 2021, Preis & kaufen Sony testet den Vision-S in Deutschland

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.