Alle Infos zum BMW X6

BMW X6 M: LA Auto Show 2019 Noch mehr Power für den X6 M

von Christina Finke 07.11.2019

Als BMW X6 M erhält die dritte X6-Generation wieder mächtig Muskeln und feiert auf der LA Auto Show 2019 Premiere. Mit bis zu 625 PS mutiert das Power-SUV zu einem der Stärksten seiner Klasse. Alle Informationen zu Motor und Ausstattung!

Auch in der dritten Generation wird der BMW X6 M, der auf der LA Auto Show 2019 (22. November bis 1. Dezember) Premiere feiert und 2020 auf den Markt kommt, wieder ein dickes Ding. Das lässt sich sowohl auf die schiere Größe als auch auf die Kraft unter der Haube, aber ganz sicher nicht auf die Fahrdynamik beziehen. Schließlich lassen die Entwickler der M GmbH derzeit nichts unversucht, ihrer SUV-Baureihe die Logik physikalischer Gesetze abzutrainieren: Eine gute Voraussetzung ist da schon einmal die neue und äußerst flexible CLAR-Plattform (Cluster Architecture), die trotz größerer Abmessungen von mehreren Zentimetern in Länge und Breite leichter wird. Optisch macht der BMW X6 M (2020) mit deutlich größeren und mit Sichtcarbon garnierten Lufteinlässen, stämmigen Schwellern und wuchtigen 21 Zoll großen Vorder- und 22 Zoll großen Hinterrädern (Serie bei Competition) auf sich aufmerksam. Zudem fallen die gelochten Bremsscheiben, die vier markanten Auspuffendrohre sowie die M-typischen Außenspiegel auf. Im Innenraum des Competition-Modells sehen wir das aus dem neuen 8er bekannte Digitaltacho mit M-spezifischen Anzeigen. Darüber hinaus gibt es in der Mittelkonsole eine Set-up-Taste, die den direkten Zugriff auf die Einstellungen von Motor, Dämpfern, Lenkung, Allradantrieb und Bremsanlage erlaubt. Mehr zum Thema: Das sind die LA-Neuheiten 2019

Neuheiten BMW X6 (2019)
BMW X6 (2019): Motor & Ausstattung Die dritte Generation des BMW X6

BMW-Modellpalette (Sport) im Video:​

 
 

LA Auto Show 2019: Premiere des BMW X6 M

Im Vergleich zu seinem Vorgänger verzeichnet der BMW X6 M (2020) einen deutlichen Leistungszuwachs: Der 4,4 Liter große V8-Motor leistet 600 PS (M), in der Competition-Variante sind es sogar 625 PS und ein maximales Drehmoment von 750 Newtonmeter. Für maximale Leistung in allen Lagen sollen eine extrem steif ausgelegte Motorlagerung sowie ein umfassendes Kühl- und Ölsystem sorgen. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Achtgang-M-Steptronic und im Sprint wie auch in zügig genommenen Kurven soll der BMW X6 M (2020) zudem vom serienmäßig verbauten und hecklastig ausgelegten Allradantrieb xDrive profitieren. Das Leistungsplus schlägt sich auch in den Fahrleistungen nieder: Der X6 M absolviert den Standardsprint von 0 auf 100 km/h innerhalb von 3,9 Sekunden, der X6 M Competition ist noch eine Zehntelsekunde schneller. Seine Premiere feiert der BMW X6 M auf der Los Angeles Auto Show 2019, bevor es dann im April 2020 auf den Markt kommt. Während der Vorgänger noch für rund 120.000 Euro zu haben war, könnten die Preise für das neue Power-SUV der Bayern leicht steigen. Das digitale Cockpit und das Navigationssystem sind dann bereits serienmäßig mit an Bord, auf Wunsch und gegen Aufpreis kommt eine große Auswahl an Assistenzsystemen und Laserlicht hinzu. Mehr zum Thema: X5 als gepanzerter Protection VR6

Neuheiten BMW X5 M (2019)
BMW X5 M: LA Auto Show 2019 X5 M mit bis zu 625 PS

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.