close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum BMW 3er

Manhart MH3 650 Touring: Tuning für BMW M3 M3 Touring mit schwarzer Seele

Tim Neumann 09.12.2022

Tuning-Spezialist Manhart hat sich den BMW M3 Touring geschnappt und aus dem Performance-Kombi den Manhart MH3 650 Touring geschaffen. Die PS-Zahl ist bereits bekannt, der Preis noch unter Verschluss!

Mit dem BMW M3 Touring hat die M GmbH eine Jahrzehnte alte Lücke im Modellportfolio geschlossen und praktisch orientierten Sportfans einen 510 PS (375 kW) starken Kracher beschert. Wer aber sicher gehen will, dass der Sportkombi auch gegen die neue Generation des Mercedes-AMG C 63 T-Modells mit 680 Hybrid-PS (500 kW) bestehen kann, muss zum Manhart MH3 650 Touring greifen. Die Tuningschmiede aus Wuppertal pflanzt ein neues Steuergerät an den Biturbo-Reihensechser und kitzelt damit deftige 650 PS (478 kW) und 800 Newtonmeter Drehmoment aus dem Bimmer. Ob der Bajuware damit den 3,4 Sekunden flinken Benz beim Ampelsprint schlagen kann, verrät der Veredler nicht. In Anbetracht der serienmäßigen Spurtzeit von 3,6 Sekunden sollten niedrige Ziffern hinter der Drei aber drin sein. In Sachen Klanggewalt wiederum dürfte der schwarz-goldene Kombi in einer ganz eigenen Liga spielen. Dafür garantiert eine neue Abgasanlage mit Klappensteuerung. Auf Wunsch bietet Manhart sogar Krümmer mit Sportkats oder sogar ganz ohne Katalysator und ohne Zulassung an. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten BMW M3 Touring (2022) mit M Performance Parts
BMW M3 Touring (2022) Tuning ab Werk

Leslie & Cars zeigt den BMW M3 Touring (2022) im Video:

 
 

Tuning für den BMW M3 Touring: Manhart MH3 650 Touring

Der tiefergelegte Manhart MH3 650 Touring auf Basis des BMW M3 Touring kommt auch optisch deutlich verbindlicher daher als das Serienpendant. Dafür sorgt natürlich zum einen die klassische Manhart-Farbkombination in Schwarz mit goldenen Akzenten, die aber auch abgewählt werden kann, zum anderen das "Carbon-Paket" inklusive Diffusor, Frontlippe, Seitenschweller und Luftleitblechen. Weil doppelt besser hält, hat Manhart sowohl auf dem Dach als auch unterhalb der Heckscheibe sehr ähnliche Heckspoiler platziert. Abgerundet wird der selbstbewusste Look durch die seidenmatten Manhart-Felgen namens "Concave One" mit goldener Umrandung. Den Innenraum scheint der Veredler wiederum unangetastet zu lassen, was dank der umfangreichen wie sportlich anmutenden Serienausstattung nicht weiter verwundert. Der Preis dürfte dennoch einige Tausender oberhalb des BMW M3 Touring liegen, der bei 97.800 Euro (Stand: Dezember 2022) startet. Ein sechsstellig gefülltes Portemonnaie ist also Pflicht.

Auch interessant:

Tuning Manhart MH8 800
Manhart MH8 800: Tuning für den BMW M8 V8-Bolide von BMW mit Manhart-Tuning

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.