Alle Tests zum BMW 3er

BMW 320d xDrive Touring: Test Der 320d macht Freude beim Sparen

von Caspar Winkelmann 07.10.2020
Inhalt
  1. Der BMW 320d xDrive Touring im Test
  2. Connectivity-Check beim BMW 320d xDrive Touring
  3. Messwerte & technische Daten BMW 320d xDrive Touring

Der 190-PS-Turbodiesel im BMW 320d Touring erhält zur Verbrauchsreduzierung ein 48-Volt-Bordnetz. Zum Test fährt der Mild-Hybrid mit xDrive-Allrad vor.

PositivAnsprechverhalten, dynamisches Talent und
Schnellfahrkomfort ausgeprägt
NegativPreisniveau, nur geringer Verbrauchsvorteil

Mit abgeschaltetem Motor und rund 15 km/h rollen wir im BMW 320d xDrive Touring auf die nächste Kreuzung zu. Als die Ampel endlich auf Grün springt, schaltet der 48-Volt-Startergenerator den Turbodiesel blitzschnell wieder zu und dieser reagiert verzögerungsfrei auf den Gasbefehl. Die neue Mild-Hybrid-Technik, die ab sofort beim 320d immer zum Standard gehört, macht sich im Test auf Anhieb positiv bemerkbar: Weil der kleine E-Motor mit bis zu elf PS den 190 PS starken Turbodiesel beim Anfahren oder Beschleunigen unterstützt, reagiert der Turbodiesel des BMW 3er Tourings spontaner auf Gasbefehle. Und das Anlassen des Motors im Start-Stopp-Betrieb geht dank des Startergenerators nun deutlich ruckfreier vonstatten als beim bislang erhältlichen 320d ohne 48-Volt-Bordnetz. Bei höheren Geschwindigkeiten bis 160 km/h kann im Schubbetrieb der Segelmodus aktiviert werden, wobei nun nicht mehr nur die Achtstufen-Automatik in den Freilauf wechselt, sondern sich der Motor komplett abschaltet. All dies geschieht im Fahralltag beinahe unmerklich – wer genauer wissen möchte, wann die E-Maschine boostet oder durch Rekuperieren beim Verzögern geladen wird, aktiviert die Energieflussanzeige des BMW 320d xDrive Touring im Mitteldisplay.

Neuheiten BMW 3er Touring (2019)
BMW 3er Touring (2019): Hybrid/Kofferraum 3er Touring ab 38.050 Euro

Der BMW 3er im Video:

 
 

Der BMW 320d xDrive Touring im Test

Wie bereits bei anderen Modellen soll das Mild-Hybrid-System des 3er vor allem den Verbrauch reduzieren. Auf unserer Verbrauchsstrecke genehmigte sich der mit 1805 Kilogramm nicht gerade leichte BMW 320d xDrive Touring durchschnittlich 6,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Ein ordentlicher Wert für einen 190 PS starken Mittelklasse-Kombi – mehr aber auch nicht und zudem deutlich über dem WLTP-Verbrauch von 5,2 Litern. Mit ganz viel Gefühl im rechten Fuß erreicht man zwar Verbräuche mit einer Fünf vor dem Komma, von artgerechter Haltung kann dann allerdings keine Rede mehr sein. Schließlich will der BMW 320d xDrive Touring auch mit Vierzylinder-Diesel ein Sportkombi sein. Vor allem, wenn er wie unser Testwagen mit M-Sportpaket vorfährt: Wieselflink und ohne nennenswerte Karosseriebewegungen durcheilt der BMW 3er Touring Kurven aller Art, und das dank 19-Zoll-Sportbereifung und variablem Allradantrieb mit enorm hohem Gripniveau. Obwohl das mit adaptiven Dämpfern ausgerüstete M-Sportfahrwerk des Touring etwas kommoder abgestimmt ist als das der Limousine, dringen gröbere Unebenheiten bei niedrigen Geschwindigkeiten recht trocken durch. Über jeden Zweifel erhaben ist dagegen der Schnellfahrkomfort, auch weil der neue 3er wirkungsvoll gedämmt ist. Berücksichtigt man die dreiprozentige Mehrwertsteuersenkung, kostet der 320d xDrive Touring 46.303 Euro. Unser üppig ausstaffierter Testwagen bringt es sogar auf deutlich über 70.000 Euro.

Neuheiten BMW M340d xDrive Touring (2020)
BMW M340d xDrive Touring (2020): Preis & Marktstart Der M340d Touring kommt im Frühjahr

 

Connectivity-Check beim BMW 320d xDrive Touring

Die aktuelle iDrive-Generation des BMW 320d xDrive Touring zählt zu den modernsten Multimedia-Systemen. Eines der Highlights ist der intelligente Sprachassistent, der mit Rat und Tat zur Seite steht – derzeit gibt es herstellerübergreifend keine bessere Sprachsteuerung. Das kleine Navisystem kostet beim BMW 3er Touring 1550 Euro Aufpreis, das sogenannte "Live Cockpit Connected Drive" mit zwölf Zoll großen Digitalinstrumenten und 10,25-Zoll-Zentraldisplay 2800 Euro.

Vergleichstest BMW 3er Touring/Mercedes C-Klasse T-Modell
BMW 3er Touring/Mercedes C-Klasse T: Vergleichstest BMW gegen Mercedes – dieser Kombi gewinnt

 

Messwerte & technische Daten BMW 320d xDrive Touring

AUTO ZEITUNG 16/2020BMW 320d xDrive Touring
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.4-Zyl., 4-Vent., Turbodiesel, SCR-Kat,Riemenstartergenerator mit 48 V;
Hubraum1995 cm³
Leistung Verbrenner/E-Motor140 (+8) kW/190 (+11) PS
Max. Gesamtdrehmoment400 Nm
Getriebe/Antrieb8-Stufen-Autom.; Allradantrieb
Messwerte
Leergewicht/Zuladung (Test)1805/485 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Test)7,4 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)225 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
35,4/34,6 m
Verbrauch auf 100 km (Test/WLTP)6,7/5,2 l D
CO2-Ausstoß (WLTP)136 g/km
Preise
Grundpreis46.303 €

Test
BMW 320d Touring: Test 3er Touring im Test ein Allound-Talent

von Caspar Winkelmann von Caspar Winkelmann
Unser Fazit

Die 48-Volt-Technik macht sich im Alltag vor allem in puncto Ansprechverhalten und im Segelbetrieb positiv bemerkbar. Der Testverbrauch ist mit 6,7 Litern aber nicht außergewöhnlich niedrig. Mit seiner animierenden Querdynamik ist der BMW 320d xDrive Touring nach wie vor der sportlichste Mittelklasse-Kombi.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.