close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Tests zum BMW 2er Active Tourer

BMW 223i Active Tourer: Test Bayrischer Kompakt-Van im Test

Jürgen Voigt 06.07.2022
Inhalt
  1. Der BMW 223i Active Tourer im Test
  2. Connectivity-Test beim BMW 2er Active Tourer
  3. Messwerte & technische Daten BMW 223i Active Tourer

Dem SUV-Trend zum Trotz hält BMW am Kompaktvan fest. Gut so, denn der neue BMW 223i Active Tourer ist nicht nur vielseitig, sondern als 218 PS starker Benziner auch ganz schön dynamisch. So schlägt er sich im Test.

PositivVariabilität, viel Ausstattung, dynamisch, effizient
NegativBedienung ohne iDrive-Controller, teuer, Antrieb beim Rangieren schwer dosierbar

Kompakt-Vans wie der BMW 223i Active Tourer im Test standen lange für maximale Variabilität bei kompakten Außenmaßen. Bis vor wenigen Jahren stark gefragt, verkaufen sich diese Multitalente heute eher schleppend, und einige Hersteller entwickeln gar keine Nachfolger mehr für die einst so beliebten Freunde der Familie. Mit dem 2er Active Tourer stellt BMW hingegen nun einen flammneuen Kompakt-Van in die Showrooms, allerdings nur noch in der knapp 4,40 Meter langen Standardgröße und nicht mehr als Langversion. Das macht nichts, denn im hier getesteten stärksten Benziner 223i mit 218 PS (ab 41.500 Euro) finden Passagier:innen in beiden Reihen mehr als ausreichend Platz. Und die Rückbank mit der dreiteilig klappbaren Lehne sowie der asymmetrisch geteilt verschiebbaren Sitzfläche (Option) lässt eine flexible Nutzung von Innen- und Gepäckraum zu, der je nach Belegung 415 bis 1405 Liter fasst. Weiter vorn lernt man schnell die leicht erhöhte Sitzposition zu schätzen, die einen recht guten Überblick verschafft, der allerdings durch die flach angestellten A-Säulen eingeschränkt wird. Dennoch fühlt man sich auf Anhieb wohl, auch weil die Sportsitze als Teil des M Sportpakets (3650 Euro) ihre hervorragenden Komforteigenschaften ausspielen. Das neue Cockpit mit dem geschwungenen, durchgängigen Curved Display mit vernetztem Live-Cockpit samt serienmäßigem Navi als Teil des Operation System 8 ist aktueller BMW-Standard. Auf der ergonomisch ideal positionierten Mittelkonsole findet man nur ein paar Schalter und Tasten für das serienmäßige Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, Fahrmoduswahl, Einparkautomatik, Lautstärkeregelung und Feststellbremse – der an dieser Stelle seit Jahren gewohnte und viel gelobte iDrive-Dreh-Drück-Steller zur intuitiven Bedienung ist passé. Stattdessen tippt und wischt man sich durch diverse Menüs auf sem Touchscreen. Fortschritt ist das nicht, auch wenn die verbesserte Sprachbedienung im Test des BMW 2er Active Tourer nun vieles auf Anhieb versteht. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten BMW 2er Active Tourer (2022)
BMW 2er Active Tourer (2022) Erfreuliches Crashtest-Ergebnis

Der BMW M4 CSL (2022) im Video:

 
 

Der BMW 223i Active Tourer im Test

Dennoch bleibt der BMW 223i Active Tourer ein typischer BMW, wozu der 2,0-Liter-Turbo-Benziner viel beiträgt. Dieser wurde nicht nur mit dem im Doppelkupplungsgetriebe integrierten 14-kW-42V Starter-Generator auf Effizienz getrimmt, auch das Miller-Brennverfahren in Kombination mit einer zweiphasigen Hoch-/Niederdruckeinspritzung sorgt für niedrige Emissionen und kleinen Verbrauch, der im Test bei 7,2 Litern pro 100 Kilometern liegt. Dabei hilft auch die vorausschauende streckenbasierte Antriebssteuerung, die etwa für das Timing der Segelphasen mit abgeschaltetem Motor sorgt. Abgesehen von einem etwas schwer dosierbaren Anfahrverhalten geht der Vierzylinder kräftig zur Sache und lässt den maximal 241 km/h schnellen 223i in gemessenen 6,9 Sekunden auf Tempo 100 schnalzen. Das optionale M Sportfahrwerk inklusive 15-Millimeter-Tieferlegung betont eher das Active als das Tourer in der Typenbezeichnung. Trotz der mechanisch-adaptiven Dämpfer, die auf die Anregungsfrequenz durch die Radbewegungen reagieren, nimmt der BMW 2er Active Tourer Fahrbahnverwerfungen etwas stuckrig, vor allem bei Stadttempo. Auch schnell aufeinanderfolgende Autobahn-Bodenwellen mag er nicht gern, zeigt ansonsten aber ein harmonisches Abrollverhalten. Die weitere Geräuschdämmung erreicht eher Mittel- als Kompaktklasse-Niveau. Die straffe M-Abstimmung macht sich dann auf kurvigem Terrain bemerkbar, wo der Active Tourer mit viel Transparenz in der Lenkung, toller Traktion und spontanem Einlenkverhalten glänzt.

Neuheiten Mercedes B-Klasse (2019)
Mercedes B-Klasse (2019): Motor & Ausstattung Die B-Klasse glänzt im Crahtest

 

Connectivity-Test beim BMW 2er Active Tourer

Im getesteten BMW 223i Active Tourer findet sich ein markentypisches, nahezu komplettes Serien-Infotainment mit eigener Netzverbindung, Navigation mit Online-Echtzeit-Unterstützung, Apple CarPlay/Android Auto, nutzbaren Connected Drive-, Remote- und Concierge-Services, Amazon-Alexa-Integration, kombinierter Sprach-/Touchbedienung (großes Curved Display). Einzeln oder in Paketen gibt es für den BMW 2er Active Tourer auch ein besseres Hi-Fi-System, in die Navigationsführung eingespielte Augmented View-Infos, kabellose Ladefunktion, erweiterte Assistenzfunktionen oder das eher nutzlose Head-up-Display (Anzeige über zu kleine und zu tief platzierte Projektionsscheibe).

Auch interessant:

Vergleichstest BMW 2er Active Tourer/VW Touran/VW Caddy
Caddy/Touran/2er Active Tourer: Vergleichstest Transport-Genies von VW und BMW

 

Messwerte & technische Daten BMW 223i Active Tourer

AUTO ZEITUNG 08/2022BMW 223i Active Tourer
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.4/4; Turbo,
48V-Mild-Hybrid
Hubraum1998 cm³
Leistung160 kW/218 PS
Max. Drehmoment360 Nm,
(Verbrenner + Starter-Generator)
Getriebe/Antrieb7-Gang, Doppelkupplung,
Vorderradantrieb
Messwerte
Leergewicht (Werk)1598 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Test)6,9 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)241 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
35,0/34,3 m
Verbrauch auf 100 km (Test/WLTP)7,2/6,0 - 6,6 l
CO2-Ausstoß (Test/WLTP)137/147 g/km
Preise
Grundpreis41.500 €

Jürgen Voigt Jürgen Voigt
Unser Fazit

Nicht nur BMW-Fans mit Transportbedarf werden den neuen BMW 223i Active Tourer schätzen – besonders mit dem munteren, effizienten 218-PS-Mild-Hybrid-Benziner. Das M Sportpaket verleiht dem flexibel nutzbaren Kompaktvan noch mehr Dynamik, aber auch eine etwas zu starke Federung – Geschmacksache. Der vollvernetzte BMW 2er Active Tourer glänzt im Test mit einer guten Grundausstattung an Infotainment- und Assistenzsystemen, zur gewohnt lässigen Bedienung aus dem Handgelenk hätten wir jedoch gern den bewährten iDrive-Dreh-Drück-Steller zurück.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.