Alle Tests zum Bentley Bentayga

Bentley Bentayga Speed: Test Der Speed macht den feinen Unterschied

von Martin Urbanke 23.12.2019
Inhalt
  1. Bentley Bentayga Speed im Test
  2. Bentley Bentayga Speed im Connectivity-Check
  3. Messwerte & technische Daten Bentley Bentayga Speed

Dank 635 PS erzielt der Bentley Bentayga Speed bei Bedarf 306 km/h und setzt sich mit kleinen, aber feinen Details von den übrigen Bentayga-Modellen ab. Test!

PositivZwölfzylinder-Biturbo mit endlosen Kraftreserven,einzigartiges Ambiente
NegativHoher Kaufpreis, mäßige Bremsleistung, hölzern auf Querfugen

Es sind ja oft Kleinigkeiten, die am Ende – auch im Test – einen großen Unterschied ausmachen. Die Spitze des Bentley Bentayga Speed liegt mit 306 km/h gerade einmal fünf km/h über jener des W12 mit 608 PS. Ein Lamborghini Urus rennt 305 km/h schnell, zeigt also nur einen Stundenkilometer weniger auf dem Tacho. Dennoch: Einzig der Bentayga Speed führt den Titel "Schnellstes Serien-SUV der Welt". Und das ist, was zählt. Zumal der Speed in jeder Situation aus scheinbar unendlichen Reserven von 635 PS und 900 Newtonmeter schöpfen kann. Ein sanfter Druck aufs Gas, und der 2,5 Tonnen schwere Koloss nimmt mit der Wucht einer Naturgewalt Fahrt auf. Dabei besteht die Herausforderung für den Fahrer darin, die Kraft so zu portionieren, dass die Mitreisenden sich nicht unwohl fühlen. Lässt er den V12-Biturbo gegen die Bremse hochdrehen und lupft dann das Pedal, reißt das riesige SUV mit einer Brutalität an, die zu Schwindelanfällen bei den Passagieren führt sowie dazu, dass der Bentley Bentayga Speed im Test nach 3,7 Sekunden die 100-km/h-Marke passiert. Und zwar in einer beinahe schon arroganten Mühelosigkeit: Ohne Reifenquietschen, harte Schaltrucke oder lautes Motorengetöse stürmt der Brite los und legt kontinuierlich an Tempo zu. 200 km/h erreicht er binnen 12,7 Sekunden. Zum Vergleich: Ein Porsche 911 Speedster sprintet mit 12,4 Sekunden von null auf 200 km/h nur unwesentlich schneller. Mehr zum Thema: Bentley Bentayga im Vergleichstest gegen Porsche Cayenne Turbo

Neuheiten Bentley Bentayga Speed (2019)
Bentley Bentayga Speed (2019): Motor & Ausstattung Das schnellste Serien-SUV der Welt

Der Bentley Bentayga Speed im Video:

 
 

Bentley Bentayga Speed im Test

Den Beifahrern zuliebe bewegt man den Bentley Bentayga Speed jedoch meist über in vornehmer Zurückhaltung und genießt das Wissen um das dynamische Potenzial. Wer die Dynamik intensiver erleben möchte, wählt den Sport-Modus: Eigens für den Speed wurden hier die Dämpfer so abgestimmt, dass das SUV ungeachtet seiner gewaltigen Größe im Test eine erstaunliche Handlichkeit offenbart, und der Sound des W12 ändert seine Tonalität von maximaler Diskretion in dezentes Spratzeln sowie einen Hauch heiseren Röhrens unter Last. Im Comfort-Modus hingegen wiegt der Bentley Bentayga Speed trotz der serienmäßig montierten 22-Zöller so sämig, wie man es von einem Bentley erwartet. Lediglich Fugen und Kanten lassen die Räder vernehmlich stuckern. Unabhängig vom gewählten Fahrmodus wirken dem Speed des Bentayga riesige Karbon-Keramik-Bremsscheiben entgegen. Diese arbeiten zwar vollkommen frei von Fading, können die Bremswege aus 100 km/h bis zum Stand aber auch nur auf knapp 37 Meter reduzieren. Hier wäre noch mehr Leistung wünschenswert. Das Interieur zeigt sich in markentypischer Noblesse sowie in Alcantara gewandet, um die Sportlichkeit des Modells auch optisch zu betonen. Sollten trotzdem leise Zweifel an der Dynamik dieses Bentayga aufkeimen, genügt ein sanfter Druck aufs Gas … Mehr zum Thema: Bentley Bentayga gegen Lamborghini Urus im Test

Neuheiten Bentley Bentayga
Bentley Bentayga (2016): Preis und Motoren (Update) Diesel-Bentayga ab 174.335 Euro

 

Bentley Bentayga Speed im Connectivity-Check

Die Größe des Displays sowie die grafische Aufbereitung der Informationen wirken im Bentley Bentayga Speed zwar bereits ein bisschen antiquiert, doch mittels Direktzurifftasten und Touch-Gesten lassen sich alle Funktionen zuverlässig abrufen und bedienen. Navigation, DAB-Tuner, Bluetooth-Telefonie und der exzellente Klang der famosen NAIM-Soundanlage zählen zu den vielfältigen Möglichkeiten des Infotainmentsystems aus dem VW-Konzernbaukasten. Mehr zum Thema: Bentley Bentayga Hybrid im Fahrbericht

Neuheiten Bentley Bentayga Hybrid (2018)
Bentley Bentayga Hybrid (2018): Preis & Motor Jetzt kommt der Bentayga als Hybrid

 

Messwerte & technische Daten Bentley Bentayga Speed

AUTO ZEITUNG 17/2019Bentley Bentayga Speed
Technik 
Zylinder/Ventile pro Zylin.W12/4; Biturbo
Hubraum5950 cm³
Leistung467 kW/635 PS
Max. Gesamtdrehmoment900 Nm
Getriebe/Antrieb8-Stufen-Automatik; Allrad
Messwerte 
Leergewicht (Test)2511 kg
Beschleunigung 
0 - 100 km/h3,7 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)306 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
36,9/36,7 m
Verbrauch (Test)13,9 l SP/100 km
CO2-Ausstoß (EU)308 g/km
Preise 
Grundpreis239.190 Euro

von Martin Urbanke von Martin Urbanke
Unser Fazit

Kritiker mögen die Besonderheiten des Bentley Bentayga Speed als Petitessen abtun. Doch es sind jene feinen Details und natürlich der unglaubliche Punch des W12, die den Reiz des Modells definieren. Er ist kein Perfektionist, aber ein wahrer Potentat!

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.