Alle Infos zum Bentley Bentayga

Bentley Bentayga Speed Facelift (2020): Preis/Motor Update für das Bentayga-Topmodell

von Christina Finke 13.08.2020

Die gute Nachricht: Das Bentley Bentayga Speed Facelift (2020) setzt weiterhin auf den 635 PS starken W12-Motor. Die schlechte: Europäische Kunden gehen leer aus. Alle Informationen zum Preis!

Nach dem V8-Bentayga stellen die Briten nun auch das überarbeitete Flaggschiff der Baureihe vor: Das Bentley Bentayga Speed Facelift (2020) steht mit aufgefrischtem Design und optimierten Komfort in den Startlöchern. Analog zum V8-Bentayga erhält auch das Topmodell elliptische LED-Matrix-Scheinwerfer, die ein Stück höher rücken und einen neuen Kühlergrill, der größer ist und aufrechter steht als bisher. In der Seitenansicht fallen vor allem die neu gestalteten 22-Zoll-Felgen auf. Auffälliger sind die Neuerungen am Heck: Hier gibt es unter anderem elliptische und abgedunkelte Heckleuchten, ovale Endrohre, einen im Vergleich zum V8-Bentayga stärker ausgeformten Diffusor sowie einen deutlich größeren Dachspoiler. Zudem wurde die Heckklappe komplett neu modelliert. Das Nummernschild findet seinen Platz nun im Stoßfänger. Im Innenraum des Bentley Bentayga Speed Facelift (20202) geht es gewohnt edel und luxuriös zu. Neu an Bord ist ein Infotainmentsystem, das sich über einen 10,9-Zoll-Touchscreen bedienen lässt. Mehr zum Thema: Das ist das Bentley Bentayga Facelift

Test Bentley Bentayga Speed (2019)
Bentley Bentayga Speed: Test Der Speed macht den feinen Unterschied

Das Bentley Bentayga Speed Facelift (2020) im Video:

 
 

Preis & Motor des Bentley Bentayga Speed Facelift (2020)

Unter der Haube des Bentley Bentayga Speed Facelift (2020) arbeitet auch weiterhin der 6,0-Liter-W12-Motor mit 635 PS und 900 Newtonmeter Drehmoment, der bereits dem Vorgängermodell 2018 zu einem neuen Rekord für Serien-SUV beim Pikes Peak International Hill Climb-Rennen verhalf. Auch das Achtstufen-Automatikgetriebe und der Allradantrieb gehören weiterhin zum Serienumfang. Es bleibt dementsprechend sowohl bei der Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h als auch dem Wert von 3,9 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h. Hinzu kommen Zylinderabschaltung und eine Segelfunktion. Europäische Interessenten sollten sich jetzt aber nicht zu früh freuen, denn: Der Bentayga Speed wird in Europa und Großbritannien nicht länger zu haben sein. Künftig kann das Topmodell der Bentayga-Baureihe nur noch in den USA, im Nahen Osten und in der Asien-Pazifik-Region geordert werden. Offiziell wegen der sinkenden Nachfrage nach SUV mit zwölf Zylindern, die strengen CO2-Grenzwerte dürften aber zu den eigentlichen Gründen zählen. Wann genau der Marktstart des Bentley Bentayga Speed Facelift (2020) erfolgt und zu welchem Preis das Luxus-SUV künftig angeboten wird, ist noch nicht bekannt. Zur Orientierung: Der noch aktuelle Bentayga Speed startete bei 239.190 Euro. 

Fahrbericht Bentley Bentayga (2020)
Bentley Bentayga Facelift (2020): Erste Testfahrt So fährt der überarbeitete Bentayga Hybrid

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.