Alle Infos zum Bentley Bentayga

Bentley Bentayga (2020): Preis, Hybrid & EWB Bentayga mit längerem Radstand

Tim Neumann 10.05.2022

2020 rollte das Bentley Bentayga Facelift zu den Händlern. Neben einem geschliffenen Design erhält auch der Innenraum und der V8 eine Überarbeitung, der Preis bleibt Luxus-SUV-typisch hoch. 2021 gesellt sich das Bentley Bentayga Hybrid Facelift dazu, 2022 der Bentley Bentayga EWB (Extended Wheelbase).

 

Preis, V8 & Innenraum des Bentley Bentayga Facelift (2020)

Das Bentley Bentayga Facelift (2020) zum Preis ab 170.000 Euro (Stand: Mai 2022) ist das erste Modell der "Beyond100"-Strategie, die Bentley im Zuge seines 100-jährigen Jubiläums ausgerufen hat. Das überarbeitete SUV soll nahtlos an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen, der seit 2016 mehr als 20.000 Mal gebaut wurde. Optisch ist der Bentayga deutlich an Continental GT und Flying Spur angelehnt. Die elliptischen Heckleuchten ersetzen die größeren, quadratischen Vorgänger. Vorne stattet Bentley die Bentayga-Scheinwerfer mit neu verzierten Fassungen aus, die auch im ausgeschalteten Zustand glitzern. Auch die Blinker und der mächtige Grill sind neu gestaltet. Im Innenraum verfügt das Bentley Bentayga Facelift (2020) über ein 10,9 Zoll großes, modernisiertes Infotainment-System mit serienmäßigem Apple Car Play und Android Auto. "Basis"modell ist der Plug-in-Hybrid (siehe zweiter Absatz), darüber rangieren der 4,0-Liter-V8 mit 550 PS (405 kW; ab 186.711 Euro) und der in Europa nicht erhältliche Speed mit 6,0-Liter-W12 und 635 PS (467 kW; 235.000 Euro). Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Bentley Bentayga (2020)
Bentley Bentayga Facelift (2020): Erste Testfahrt So fährt der überarbeitete Bentayga Hybrid

Der Bentley Bentayga Speed im Video:

 
 

Bentley Bentayga Hybrid Facelift startete 2021, der EWB 2022

2021 startete das Bentley Bentayga Hybrid Facelift zum Preis ab 170.000 Euro. Den Hybrid-Antriebsstrang hatte es schon seit 2019 im Bentayga gegeben, nun kommt die Plug-in-Hybrid-Technik auch im aufgefrischten SUV zum Einsatz. Der Dreiliter-Sechszylinder wird von einem 94 kW (128 PS) starken Elektromotor unterstützt, wodurch sich eine Gesamtleistung von 449 PS und 700 Newtonmeter ergibt. Die rein elektrische Reichweite soll 50 Kilometer nach NEFZ-Norm betragen. Die Höchstgeschwindigkeit für den elektrischen Modus beträgt 135 km/h. Ein Jahr später, 2022, folgte schließlich der Bentley Bentayga EWB (Extended Wheelbase) mit 18 Zentimeter längerem Radstand. Der gewonnene Raum kommt dabei ausschließlich den Fondgästen zugute. Doch profitieren sie nicht nur von mehr Platz. Erstmals in einem Automobil können sie auf Sitzen schwelgen, die laut Hersteller den Ansprüchen von First-Class-Sitzen in Flugzeugen entsprechen – natürlich mit Klimatisierung und zigfacher Einstellmöglichkeit. Die ersten Auslieferungen erfolgen im vierten Quartal 2022, zum Marktstart mit dem 4,0-Liter-V8 und 550 PS (405 kW). Einen Preis verrät die Marke noch nicht.

Fahrbericht Bentley Bentayga Hybrid (2019)
Neuer Bentley Bentayga Hybrid (2019): Erste Testfahrt Bentayga Hybrid für das Öko-Gewissen?

Weiterlesen:

Neuheiten Bentley Bentayga Speed Facelift (2020)
Bentley Bentayga Speed Facelift (2020): Preis/Motor Update für das Bentayga-Topmodell

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.