close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Aurus Komendant (2022): Preis & Motor Putin kriegt ein eigenes Luxus-SUV

Alexander Koch 06.12.2022

Der Aurus Komendant (2022) ist das erste Luxus-SUV der noch jungen russischen Marke, das Medienberichten zufolge ein Preisschild von über 500.000 Euro haben soll. Den Antrieb bildet ein 4,4-Liter-V8-Motor mit Elektro-Unterstützung. Erstmalig zeigen Fotos das Serienmodell und dessen Innenraum!

Nach Wladimir Putins Staatslimousine, die als Aurus Senat auch als Zivilmodell zu haben ist, und dem Van Aurus Arsenal handelt es sich beim Aurus Komendant (2022) um das dritte Fahrzeug des Herstellers – wohl maßgeblich von der russischen Regierung finanziell unterstützt. Für die Entwicklung der Fahrzeuge ist das russische Institut zur Entwicklung und Herstellung von Automobilen (Central Scientific Research Automobile and Automotive Institute) verantwortlich. Das Ergebnis: ein 5380 Millimeter langes, 2004 Millimeter breites und 1820 Millimeter hohes Luxus-SUV, das mit seinen Maßen in einer Liga mit dem Rolls-Royce Cullinan spielt. Wird dieser aber von einem V12 angetrieben, muss sich die Kundschaft des Aurus Komendant (2022) mit einem 4,4-Liter-V8-Biturbo mit 606 PS (446 kW) und 880 Newtonmeter Drehmoment benügen, der von einem 46 kW (63 PS) starken E-Motor unterstützt wird und seine Kraft über eine Neunstufen-Automatik an alle vier Räder weitergibt. Zwar nennt Aurus weder die Systemleistung, noch die rein elektrische Reichweite, dafür aber den Sprintwert des 3,2-Tonners, der wenig luxuriös klingende 6,5 Sekunden für Tempo 100 km/h beträgt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt mit 220 km/h sicherlich auch unter der Erwartungshaltung in dieser Klasse. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Aurus Senat (2018)
Aurus Senat (2018): Preis & kaufen Aurus startet Senat-Produktion

Dsa verdient US-Präsident Joe Biden (Video):

 
 

Neue Fotos des SUV Aurus Komendant (2022)

Mit seinem großen Kühlergrill und dem gradlinigen Design folgt der Aurus Komendant (2022) den anderen beiden Modellen Senat und Arsenal, mit denen sich das Luxus-SUV auch die Plattform teilt. Der Innenraum, der vom großen Radstand von 3100 Millimetern profitiert und stets mit vier Einzelsitzen ausgeliefert wird, ist mit Nappaleder, Holzintarsien und Metalldekors bestückt. Annehmlichkeiten wie eine Doppelverglasung, eine Vierzonen-Klimaanlage, beheizte und gekühlte Cupholder sowie ausklappbare Tische und ein eigenes Infotainmentsystem für die zweite Reihe sollen dem Luxusanspruch gerecht werden. Kabellose Handyladeschalen, ein Wifi-Hotspot und ein Head-up-Display dürften indes als Standard betrachtet werden. Zur Individualisierung stehen neun Karosserie- und zehn Lederfarben sowie drei verschiedene Holzintarsien und drei Teppichvarianten zur Auswahl. Gleichfalls darf sich die Kundschaft zwischen 20 bis 22 Zoll großen Felgen entscheiden. Ob aber – auch vor dem Hintergrund des Ukrainekriegs und der zahlreichen wechselseitigen Sanktionen – ein Aurus Komendant (2022) mit seinen Reifen je europäischen oder US-amerikanischen Boden berühren wird, bleibt abzuwarten. In Russland kostet das Luxus-SUV Medienberichten zufolge 33,7 Millionen russische Rubel, was nach aktuellem Wechselkurs 572.735 Euro entspricht. Damit ist der Komendant teurer als ein Rolls-Royce Cullinan, der bei rund 333.000 Euro startet (Stand: Oktober 2022) startet. Auch interessant: Das ist Wladimir Putins Staatslimousine

Auch interessant:

Neuheiten Aurus Arsenal (2019)
Aurus Arsenal (2019): Motor & Ausstattung Putins staatlicher Luxus-Van mit V8

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.