Neuer Audi S8 (2012): Erste Testfahrt So fährt der neue Audi S8

von Michael Godde 24.05.2018
Inhalt
  1. Erste Testfahrt im neuen Audi S8 (2012)
  2. Technische Daten des neuen S8 (2012)
  3. Messwerte 

Der neue Audi S8 (2012) mit 520 PS muss bei der ersten Testfahrt zeigen, wie viel Dynamik in ihm steckt!

Mit dem neuen Audi S8 (2012) sind die Zeiten großvolumiger V10-Aggregate auch bei den S-Modellen von Audi vorbei. Aber traurig muss dehalb niemand sein. Denn das Downsizing beschränkt sich zum Glück nur auf Zylinderzahl und Hubraum. Bei der Leistung legt Audi dagegen kräftig nach. Schlagkräftige 520 PS und 650 Newtonmeter reißen beim neuen Audi S8 an den markentypisch vier angetriebenen Rädern. Damit liegt der neue Renn-Achter zumindest beim Drehmoment auf dem Niveau des ehemaligen zwangsbeatmeten V10 im nicht mehr erhältlichen RS 6 der gerade abgelösten A6-Baureihe. Ein leichter Tritt aufs Gaspedal, und der Audi S8 schnalzt nach vorn. Untermalt vom tiefen, unaufdringlichen V8-Bass wandert die Tachonadel bereits nach 4,2 Sekunden über die Tempo-100-Markierung. Äußerst beeindruckend ist aber die enorme Druckwelle von 650 Newtonmetern, die sich bereits bei 1700 Umdrehungen zur voller Höhe aufbaut. Obwohl der neuen Audi S8 (2012) mit seinem Vierliter-Turbotriebwerk 70 PS mehr leistet als der Vorgänger mit V10-Saugmotor, soll er exakt drei Liter sparsamer sein.

Neuheiten Audi S8 (2012)
Audi S8 (2012): Preis & Motor  

Sportlicher Luxus im S8

 

Erste Testfahrt im neuen Audi S8 (2012)

Audi gibt für den neuen S8 (2012) einen Durchschnittsverbrauch von 10,2 Liter Super Plus auf 100 km an. Die guten Verbrauchswerte sind das Resultat aus der Vernetzung des Rekuperations- und des Start-Stopp-Systems mit der neuen "cylinder-on-demand"-Technologie. Hierbei schalten sich vier Zylinder im Teillastbereich ab. Viel Ingenieurskunst floss dabei in die Unterdrückung möglicher Störfrequenzen und das Design einer homogenen Soundkulisse mit Hilfe des neuen Active Noise Control per gezieltem Gegenschall. Es funktioniert: Der Fahrer bemerkt das reduzierte Zylinderprogramm nur, weil sich die Verbrauchsanzeige Grün färbt. Das Zu- und Abschalten der vier Brennräume vollzieht sich sehr effektiv. Äußerst souverän gelingt dem auf die dynamischen Ansprüche speziell abgestimmte Feder-Dämpfersystem der Spagat zwischen gediegenem Komfort und beeindruckender Stabilität. Zwar machen 650 Newtonmeter und ein feinfühliges Fahrwerk, das nur wenig Seitenneigung zulässt, aus einer fast zwei Tonnen schweren Limousine keinen Supersportler – doch der neuen Audi S8 (2012) ist nahe dran. Speziell im Dynamikmodus – wählbar per Knopfdruck – agiert er sehr agil. Die Dynamiklenkung arbeitet dann mit weniger Lenkeinschlag, und der Triebsatz reagiert spontaner. Das System aus selbstsperrendem Mittendifferenzial und quattro-Sportdifferenzial an der Hinterachse leitet bei forcierter Hatz die Kräfte überwiegend auf das kurvenäußere Rad, wodurch der S8 spürbar leichter einlenkt.

Test Audi S8 (2012)
Audi S8: Test  

Der Audi S8 im Test

 

Technische Daten des neuen S8 (2012)

Technische Daten
Motor 
ZylinderV8-Zylinder, 4-Ventiler, Bi-Turbo, Direkteinspritzung
Hubraum3993
Leistung
kW/PS
1/Min

382/520
5800 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
650
1700 - 5500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe8-Stufen-Automatik
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 265/40 R 20
h: 265/40 R 20
 

Messwerte 

Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1975
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)4.2
Höchstgeschwindigkeit (km/h)250
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch10.2l/100km (Super Plus)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)237

von Michael Godde von Michael Godde
Unser Fazit

Ausgesprochen zielgenau und erfreulich neutral im Grenzbereich präsentierte sich der Bolide daher auch bei der ersten Ausfahrt auf der Rennstrecke – beeindruckend für eine über fünf Meter lange Limousine. Audi hat beim neuen S8 alle Register gezogen. Doch das Prachtstück hat seinen Preis: Für das Topmodell müssen Interessenten ab Frühjahr 2012 mindestens 111.900 Euro übrig haben.

Tags:

Wir kaufen dein Auto

Jetzt bewerten & verkaufen

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.