Alle Infos zum Audi e-tron

Audi e-tron S (2020): Preis, Reichweite & PS Schneller laden beim e-tron S

von Tim Neumann 16.12.2020

Die Ingolstädter stellen ihrem Elektro-SUV im Herbst 2020 die Sportversion Audi e-tron S mit 503 PS zur Seite. Das sind Reichweite und Preis des Elektrosportlers.

Wem der Antritt des normalen e-tron noch zu schwach ist, der kann ab Herbst 2020 den Audi e-tron S zum Preis ab 91.435 Euro (Stand: September 2020) bestellen. Das neue Flaggschiff des elektrischen SUV kommt auch als Sportback und zieht seine Kraft von bis zu 503 PS und 973 Newtonmetern Drehmoment aus drei Elektromotoren. Zwei davon sitzen an der Hinterachse, der dritte treibt die Vorderachse an. Im normalen Fahrbetrieb sind nur die E-Motoren an der Hinterachse aktiv – der vordere Motor schaltet sich erst dazu, wenn der Fahrer mehr Leistung benötigt oder an Haftung verliert. Für zusätzlichen Grip sorgt auch das elektrische Torque Vectoring, mit dessen Hilfe die Kraft blitzschnell an die Räder verteilt wird, die sie am ehesten benötigen, während das kurveninnere Rad sogar leicht gebremst werden kann. Die volle Leistung der drei Elektromotoren kann der Fahrer des Audi e-tron S (2020) mit dem Boost-Modus über acht Sekunden abrufen. Landstraßentempo erreicht der Stromer damit in 4,5 Sekunden. Insgesamt stehen sieben Fahrerprofile zur Auswahl, bei denen sich auch die adaptive Luftfederung des Ingolstädters anpasst. Mehr zum Thema: Der Audi e-tron S Sportback im Test

Elektroauto Audi e-tron (2018)
Audi e-tron (2018): Preis, Reichweite & PS Der e-tron lädt nun schneller

Der Audi e-tron im Fahrbericht (Video):

 
 

Preis, Reichweite und PS des Audi e-tron S (2020)

Um die Power des Audi e-tron S (2020) auch optisch zu unterstreichen, erhält das SUV unter anderem markante Front- und Heckschürzen sowie einen breiten Heckdiffusor. Audi S-typische Silber-Akzente würzen den Auftritt zusätzlich. Insgesamt wächst der S im Vergleich zum "normalen" e-tron wegen der ausgestellten Radläufe um fünf Zentimeter in der Breite. Auch im Innenraum steht alles im Zeichen des S: Audis Zeichen für Sportlichkeit findet sich am Lenkrad, am Fahrstufen-Wählhebel und an den Leder- beziehungsweise Alcantara-Sitzen wieder. Serienmäßig bietet der Stromer im Zuge des modularen Infotainmentbaukastens der dritten Generation (MIB 3) die MMI Navigation Plus und diverse Online-Services wie den e-tron-Routenplaner. Damit lässt sich am besten ausrechnen, wie weit man mit den 360 Kilometern Reichweite tatsächlich kommt und wo die nächsten Ladestationen stehen. Apropos laden: Ab Mitte 2021 kann ein zweites On-board-Ladegerät bestellt werden, das eine Verdopplung der Leistung von elf kW auf bis zu 22 kW an entsprechenden Ladesäulen erlaubt. Auch das neue Ladesystem connect, das die Ingolstädter für die heimische Garage anbieten, ist auf bis zu 22 kW Leistung ausgelegt. Mehr zum Thema: Der Audi e-tron Sportback im Fahrbericht

Elektroauto Audi e-tron S Sportback (2020)
Audi e-tron S Sportback (2020): Preis & PS Neues On-board-Ladegerät für den e-tron S Sportback

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.