Alle Tests zum Audi Q5

Audi Q5 55 TFSI e quattro: Test Stimmiges Gesamtpaket im elektrifizierten Q5

von Marcel Kühler 02.06.2020
Inhalt
  1. Der Audi Q5 55 TFSI e quattro im Test
  2. Connectivity-Check beim Audi Q5 55 TFSI e quattro
  3. Messwerte & technische Daten des Audi Q5 55 TFSI e quattro

Die 367 PS im Audi Q5 55 TFSI e quattro versprechen reichlich Fahrspaß und der EU-Norm-Verbrauch von 2,1 Litern zuzüglich 17,5 kWh Strom beruhigt das Gewissen. Im Test zeigt das Hybrid-SUV, wie gut es wirklich ist!

PositivKraftvoller und kultivierter Antrieb, gehobener Reisekomfort
NegativHappiger Preis, hohes Gewicht, recht geringe elektrische Reichweite

Flüsterleise und lokal emissionsfrei durch die Stadt und dennoch genügend Reichweite für die große Urlaubsfahrt: Genau diese Vorzüge vereinen moderne Plug-in-Hybride wie der Audi Q5 55 TFSI e quattro in unserem Test. Im Falle des Ingolstädters kommen darüber hinaus noch die Vorzüge eines ausgewachsenen Mittelklasse-SUV hinzu: ein üppiges Platzangebot, ein mit 465 Liter Fassungsvermögen vollkommen alltagstauglicher Gepäckraum und eine Vielzahl an Assistenzsystemen, darunter eine autonome Multikollisionsbremse und diverse automatisierte Fahrfunktionen. Ferner glänzt der edle Hybrid mit feinem Fahrkomfort. Die optionale Luftfederung verdaut die meisten Unebenheiten ganzheitlich, und von den Umgebungsgeräuschen bekommen die Fahrgäste ebenfalls kaum etwas mit. Beides sind indes Tugenden, die ganz typisch für die aktuelle Q5-Generation sind. Hauptsächlich differenziert sich der elektrifizierte Q5 also über seinen Antrieb von den übrigen Varianten. Dessen Herzstück bildet der aus vielen Konzern-Modellen bekannte Turbobenziner mit zwei Liter Hubraum. Zur Seite steht dem leise laufenden Vierventiler eine im Gehäuse des serienmäßigen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes untergebrachte Synchron-E-Maschine. Dank 367 PS Systemleistung und des kombinierten maximalen Drehmoments von 500 Newtonmetern beschleunigt der Audi Q5 55 TFSI e quattro vom Start weg sehr druckvoll. Tempo 100 erreicht der Ingolstädter in nur 5,4 Sekunden. Ist der Energievorrat des Lithium-Ionen-Akkus erschöpft und der 252 PS starke Benziner auf sich allein gestellt, hat das Aggregat jedoch etwas Mühe, die üppigen 2151 Kilogramm Leergewicht des Hybrid-Q5 auf Trab zu bringen.

Neuheiten Audi Q5 (2016)
Audi Q5 (2016): Motoren & Crashtest Audi Q5 als Plug-in-Hybrid in Genf

Der Audi Q5 im Fahrbericht (Video):

 
 

Der Audi Q5 55 TFSI e quattro im Test

Um den Vorrat an elektrischer Energie möglichst lang aufrecht zu erhalten, verfügt der von uns getestete Audi Q5 55 TFSI e quattro über einen cleveren Effizienz-Assistenten, der das Rekuperationsverhalten und damit die Intensität der durch die Rückgewinnung kinetischer Energie entstehenden Verzögerung bei Gaswegnahme vorausschauend anpasst. Dabei berücksichtigt das System Daten der Navigationsdatenbank (Tempolimits, Ortsschilder, Kurven etc.), aber auch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Dennoch reicht die Kapazität des Speichers (14,1 kWh brutto, 10,2 kWh netto) laut Herstellerangabe lediglich für etwas mehr als 40 Kilometer rein elektrische Wegstrecke. Kombiniert ermitteln wir einen Durchschnittsverbrauch von 7,6 Litern zuzüglich 5,1 kWh elektrischer Energie. Mit etwas Zurückhaltung im rechten Fuß lässt sich dieser Wert aber deutlich nach unten korrigieren.

Neuheiten Audi Q5 Facelift (2020)
Audi Q5 Facelift (2020): Preis & Hybrid Audi zeigt das Q5 Facelift

 

Connectivity-Check beim Audi Q5 55 TFSI e quattro

Abgesehen von den leicht verworrenen Menüstrukturen befindet sich die Infotainmentausstattung des Audi Q5 55 TFSI e quattro auf der Höhe der Zeit. Dem hohen Grundpreis angemessen gehören Digitalradio DAB+ sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung zum Serienumfang. Darüber hinaus lässt sich der Q5 mit Apple CarPlay/Android Auto (400 Euro) oder einem WLANHotspot ausrüsten. Letzterer ist Bestandteil des MMI-Navisystems für 1500 Euro.

Vergleichstest Audi Q5/Alfa Romeo Stelvio
Audi Q5 TFSI Quattro/Alfa Romeo Stelvio Turbo Q4: Test Der neue Stelvio stellt sich dem Q5

 

Messwerte & technische Daten des Audi Q5 55 TFSI e quattro

AUTO ZEITUNG 03/2020Audi Q5 55 TFSI e quattro
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.4/4; Turbo
Hubraum1984 cm³
Systemleistung367 PS
Max. Systemdrehmoment500 Nm
Getriebe/Antrieb7-Gang-Doppelkupplung, Allradantrieb
Messwerte
Leergewicht/Zuladung2151/469 kg
Beschleunigung (Test) 
0 - 100 km/h5,4 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)239 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
33,3/32,5 m
Verbrauch (Test/EU)7,6/2,1 l S + 5,1/17,5 kWh/100 km
CO2-Ausstoß (WLTP)46 g/km
Preise
Grundpreis60.450 Euro

Vergleichstest Zweikampf der kompakten Premium-SUV
Audi Q5/Porsche Macan: Test Q5 im Clinch mit dem kleinen Porsche

von Marcel Kühler von Marcel Kühler
Unser Fazit

Der Audi Q5 55 TFSI e quattro bietet ein stimmiges Gesamtpaket. Der Hybridantrieb gefällt im Test mit harmonischer Leistungsentfaltung – so lässt sich der Ingolstädter trotz des hohen Gewichts sparsam bewegen. Beinhaltet das persönliche Fahrprofil überwiegend lange Autobahnetappen, bleibt ein Diesel aber dennoch die erste Wahl. Und: Der Q5 ist mit ein paar Extras ein extrem teures Vergnügen.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.