Tesla Model X (2016): Preis (Update!) Model X profitiert von einem Update

von Alexander Koch 05.07.2017

Wie das Model S wird auch die Soft- und Hardware des Tesla Model X (2016) überarbeitet, wodurch das Elektro-SUV nochmals schneller wird. Da das Einstiegsmodell X 60D gestrichen wurde, startet die Preise für den 75D bei 96.750 Euro!

Ohne großes Aufhebens bringen die US-Amerikaner für das Tesla Model X (2016) ein sanftes Update an den Start, das allerdings gravierende Auswirkungen auf die Beschleunigungswerte hat. Die Basisvariante 75D zum Preis ab 96.750 Euro beschleunigt somit in nur 4,9 Sekunden auf 60 mph (rund 96 km/h), vorher waren es noch sechs Sekunden.  Der 100D sprintet nun in 4,7 statt 5,2 Sekunden auf 60 Meilen in der Stunde. Ob sich auch die Beschleunigungswerte des Topmodels P100D verändern, ist unklar. Das bietet wie auch schon das stärkste Variante des Model S den Ludicrous-Modus an, der sämtliche Leistungsreserven den Topmodells ausreizt. Damit beschleunigt das E-Auto in nur 3,1 Sekunden auf Tempo 100. Mit einem zusätzlichen Software-Update lässt sich der Top-Sprintwert um weitere 0,1 Sekunden verbessern. Ebenfalls wie beim Model S, ist auch beim Tesla Model X die Einstiegsversion 60D nicht mehr erhältlich. Warum Tesla auf den X 60D mit einer Reichweite von 355 Kilometern verzichtet, ist nicht bekannt. Spekuliert wird über ein gänzlich neues Einstiegsmodell, das den Platz des Tesla Model X 60D einnimmt.

Fahrbericht Tesla Model X (2016)
Neues Tesla Model X (2016): Erste Testfahrt  

Tesla Model X begeistert als P90D

Geschichte Teslas im Video:

 
 

Preis: Tesla Model X (2016) ab 96.750 Euro

Tatsächlich teilte sich die Version 60D den 75kWh-Akku mit dem nächst größeren 75D, wurde allerdings per Software gedrosselt. Die Leistung belief sich beim Tesla Model X 60D auf 332 PS, die das SUV in 6,2 Sekunden auf Tempo 100 spurten ließen. Nun aber läuft die Einstiegsvariante 60D aus, sodass der gut 10.000 Euro teurere und ebenfalls 332 PS starke 75D die Basis darstellt. Dessen Preis beginnt bei 96.750 Euro, während das nächst stärkere Model X 100D mit 565 Kilometern Reichweite 115.000 Euro und die Top-Variante P100D mit 542 Kilometern Reichweite sogar 166.150 Euro. Beim Tesla Model X handelt es sich nach dem Roadster und der Limousine Model S um das dritte serienreife Fahrzeug der Marke Tesla. Schon 2012 erschütterte Tesla-Milliardär Musk etablierte Automarken mit seinem Model S speziell in Nordamerika in ihren Grundfesten und holt nun zum nächsten Schlag aus. Schließlich trifft der Tesla Model X (2016) die Konkurrenz an ihrer empfindlichsten Stelle: dem lukrativen SUV-Geschäft. Als Technikspender für das SUV dient das Tesla Model S. Wie die Limousine bietet das Tesla Model X bis zu sieben Personen Platz, wobei das Raumangebot deutlich üppiger ausfällt.

Elektroauto Tesla Model S P100S
Tesla Model S: Preise, Antriebe, Crashtest  

Kurseinbruch nach Model S-Crashtest

ModellAkkuAntriebReichweitePreis
X 75D75 kWhAllrad417 km96.750 Euro
X 90D90 kWhAllrad565 km115.000 Euro
X P100D100 kWhAllrad542 km166.150 Euro

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 62,90 Prime-Versand
Sie sparen: 61,09 EUR (49%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.