Alle Infos zum VW Tiguan

VW Tiguan Allspace Facelift (2021): Maße Das kostet der Tiguan Allspace

von Markus Schönfeld 28.05.2021

Die Wolfsburger:innen haben ihr 4,723 Meter langes Raumwunder mit bis zu 1920 Liter Kofferraumvolumen überarbeitet. Das VW Tiguan Allspace Facelift (2021) soll digitaler, sicherer und effizienter werden. Wir zeigen den Innenraum, die R Line und nennen die Maße sowie den Preis.

Das VW Tiguan Allspace Facelift, das ab Oktober 2021 zu einem Preis von 36.230 Euro (Stand: Mai 2021) zu den Händlern rollen wird, muss weiter liefern. Schließlich ist der Tiguan eine echte Erfolgsgeschichte. Seit seiner Markteinführung 2007 konnte Volkswagen weltweit rund 6,4 Millionen Exemplare verkaufen. Und selbst vom 2017 vorgestellten Allspace-Modell mit gut zehn Zentimetern mehr Radstand und 20 Zentimetern mehr Außenlänge (Maße) brachten die Wolfsburger schon 1,7 Millionen Stück an die Kund:innen. Weltweit ist diese Version mit 55 Prozent Verkaufsanteil sogar beliebter als das 4,51 Meter lange Basismodell. Nachdem Ende 2020 der Tiguan umfangreich überarbeitet und mit neuen Antriebs-, Assistenz- und Infotainmentsystemen ausgestattet wurde, folgt im Mai 2021 auch das Facelift für den größeren Allspace. Über Platzmangel wird man sich weiterhin kaum beschweren können – die großzügigen Abmessungen des Innenraums und das Kofferraumvolumen (760 bis 1920 Liter) bleiben unangetastet. Mit dem VW Tiguan Allspace Facelift (2021) ändern sich jedoch einige Details wie die Form der Stoßfänger, der Grill oder die beleuchtete Kühlerstrebe. Dabei werden sich die neuen Ausstattungslinien Life, Elegance und R Line äußerlich klar voneinander unterscheiden. Mehr zum Thema: Das ist der VW Tiguan X & Das ist der VW Tiguan eHybrid

Neuheiten VW Tiguan Facelift (2020)
VW Tiguan Facelift (2020): Preis & R Line Das kostet das Tiguan Facelift

Das VW Tiguan Facelift (2020) im Video:

 
 

Preis, Kofferraumvolumen, Innenraum & Maße des VW Tiguan Allspace Facelift (2021)

Technisch erhält der VW Tiguan Allspace Facelift (2021) nicht nur das neue Infotainmentsystem (MIB3) mit ständiger Vernetzung, sondern auch den optionalen Fahrassistenten (IQ.DRIVE Travel Assist), der bis Tempo 210 beim Fahren assistiert. Und die serienmäßige Klimaautomatik wird in Zukunft über beleuchtete Touchfelder und Slider bedient. Antriebsseitig bleibt der Tiguan Allspace breit aufgestellt. Der 2.0 TDI leistet jetzt 150 oder 200 PS und wird dank doppeltem SCR-Kat und zweifacher AdBlue-Einspritzung (Twindosing) extrasauber. Der 150 PS starke Turbobenziner 1.5 TSI verfügt über Zylinderabschaltung (ACT). Die kräftigste Motorisierung im 4,723-Meter-Allspace ist der 245 PS starke 2.0 TSI, der seine Kraft über ein Siebengang-DSG an alle vier Räder schickt. Dazwischen rangiert die 190-PS-Variante. Die Anhängelast mit Allradantrieb 4Motion beträgt bis zu 2,5 Tonnen. Eine R-Version des VW Tiguan Allspace Facelift (2021) wird es – im Gegensatz zur kürzeren Tiguan-Variante – nicht geben. Mehr zum Thema: Das VW Tiguan Facelift im Fahrbericht

Fahrbericht VW Tiguan R (2020)
Neuer VW Tiguan R (2020): Erste Testfahrt Erste Testrunde im sportlichen Tiguan

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.