close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Verschwundene Automarken: Top-11 Was ist mit diesen Marken passiert?

Lisa Knobloch 27.10.2022

So wie neue Automarken beständig hinzukommen, verschwinden auch Autobauer von der Bildfläche – um mit Saab, Borgward oder Rover nur drei bekannte Namen unter den Top-11 zu nennen.

Sowohl für Newcomer als auch für langlebige Automarken ist der deutsche Automarkt ein hartes Pflaster. Manche Exoten wie Infiniti haben nie das Bewusstsein der deutschen Kundschaft erreicht und sind still und heimlich von der Bildfläche gerollt. Andere Marken wie Borgward haben sich gleich zwei Mal verabschiedet: Erst mit einem großen Knall 1961, dann mehr oder minder heimlich 2019 nach dem missglückten Comeback. Und dann gibt es Marken, die selbst Jahre nach ihrem Ende noch immer eine große Fangemeinschaft haben: wie Saab. Der schwedische Autobauer ging 2012 Konkurs und lebt im kollektiven Gedächtnis als Marke für aerodynamisches Design, famose Turbomotoren und Schrulligkeiten wie dem Zündschloss in der Mittelkonsole weiter. In der Bildergalerie zeigen wir eine Auswahl an Automarken, die teils Bankrott gegangen sind, teils aus Erfolgslosigkeit den deutschen Markt meiden, und fassen ihren mitunter tragischen Geschichten zusammen. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Studien Bugatti 16C Galibier
Concept Cars ohne Serienmodell Liebe Hersteller, bitte bauen

Der Infiniti Q60 im Video:

 
 

Top-11 der verschwundenen Automarken

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.