Alle Tests zum Toyota Supra

Toyota GR Supra 2.0: Test Weniger ist beim Toyota GR Supra genug

von Michael Godde 28.07.2020
Inhalt
  1. Der Toyota GR Supra 2.0 im Test
  2. Der Toyota GR Supra 2.0 im Connectivity-Check
  3. Messwerte & technische Daten Toyota GR Supra 2.0

Mit dem neuen GR Supra hat Toyota einen Volltreffer gelandet. Jetzt kommt die Einstiegsversion Toyota GR Supra 2.0 mit kleinem Vierzylinder-Turbo. Reichen 258 PS für einen Sportler? Die Antwort gibt der Test!

PositivFein dosierbares, bulliges Drehmoment, spielerisches Handling, Verarbeitung
NegativEnger Einstieg, reduzierte
Sicherheitsausstattung gegenüber dem 3.0

Die Einstiegsfrage können wir direkt beantworten: Ja, der Vierzylinder-Turbo des Toyota GR Supra 2.0 mit zwei Liter Hubraum reicht, wie der Test zeigt. Natürlich lösen die Leistungsdaten bei einem nüchternen Datencheck keine schweißnassen Hände aus. 258 PS und 400 Newtonmeter sind selbst bei dynamischen Kompaktklasse-Sportlern kein Grund für Euphorie. Aber es kommt eben darauf an, wie man die Leistung anbietet. Und da macht der Vierzylinder in dem kleinen Supra einen klasse Job. Dort, wo andere Zweiliter-Turbos noch nach Drehmoment suchen, drückt der Vierzylinder den Supra bereits mit der vollen Wucht seiner 400 Newtonmeter nach vorn, und das ohne Verzögerung ab knapp über Leerlaufdrehzahl. Nur der lang übersetzte achte Gang der Automatik bremst den Elan ein wenig. Ansonsten steht zwischen 1550 und 4000 Umdrehungen aber immer filigran dosierbarer Punch zur Verfügung. Da fehlt selbst einem potenten Selbstzünder die Ausdauer, um dem Toyota GR Supra 2.0 Paroli zu bieten. Auf der mächtigen Drehmomentwelle lässt es sich herrlich durch wilde Kurvenkombinationen surfen. Den Reihensechszylinder vermisst man dabei kaum – auch wenn der noch einmal 100 Newtonmeter mehr bietet. Erst wenn das Drehmoment nachlässt, durchwandert der Vierzylinder im Vergleich zum Reihensechszylinder ein lethargisches Tal. Hat die Kurbelwelle aber 5000 Touren erreicht, packt die Leistung voll zu. Dass kurze Zeit später die Drehzahlmessernadel die 7000er-Marke touchiert, demonstriert die Bandbreite des drehfreudigen Drehmomentbullen. Die Automatik zeigt sich im Test bestens auf dieses Spiel eingestellt. Blitzschnell am roten Bereich und zurückhaltend bei 1500 Touren – besser kann man einen Antriebsstrang nicht abstimmen.

Neuheiten Toyota GR Supra (2019)
Toyota GR Supra (2019): Preis & 3.0-Motor Supra nun auch mit Vierzylinder

Der Toyota Supra im Video:

 
 

Der Toyota GR Supra 2.0 im Test

Wer gelassen bleibt, ohne langsam zu sein, den belohnt der Toyota GR Supra 2.0 im Test mit Verbräuchen um die sieben Liter pro 100 Kilometer. Auf der AUTO ZEITUNG-Verbrauchsrunde mit Volllastanteil waren es ebenfalls nur 8,1 Liter. Toyota hat ein tolles Gesamtpaket geschnürt. Auch der kleine GR Supra liegt traumhaft mitteilsam in der Hand. Die Vorderachse arbeitet extrem direkt und äußerst zielsicher, ohne anstrengend zu werden. Und die Hinterachse mit dem Sperrdifferenzial der 53.600 Euro teuren Top-Ausstattung, die unter anderem auch adaptive Dämpfer nutzt, erzeugt mit den18-Zoll-Supersportreifen einen exzellenten Grip, der den 258 PS jederzeit gewachsen ist. Was die Toyota GR Supra 2.0 nicht ist? Günstig! Die Basisversion Pure kostet 48.900 Euro. Ohne Sperrdifferenzial und Sportbremse sollte man den Kleinen aber nicht ordern. Dann schlägt er bereits mit 53.900 Euro zu Buche. Das komplette Assistenzprogramm bleibt allerdings dem Sechszylinder-Supra vorbehalten.

Vergleichstest Toyota GR Supra/Alpine A110
Alpine A110/Toyota GR Supra: Vergleichstest Supra und A110 im Duell der Legenden

 

Der Toyota GR Supra 2.0 im Connectivity-Check

Schon die Basisversion Pure des Toyota GR Supra 2.0 verfügt serienmäßig über ein DAB-Radio, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und das 8,8 Zoll große Multimediadisplay inklusive der exzellenten Sprachbedienung. Das integrierte Navigationssystem gibt es nur in der Topausstattung. Das gilt auch für das 3000 Euro teure Premium-Paket mit dem JBL-Soundsystem und dem Head-up-Display.

50 Jahre Subaru BRZ/Lexus RC F/Nissan NSX/Toyota Supra/Nissan GT-R: Faszination
BRZ/RC F/NSX/Supra/GT-R: Faszination Im Land der aufgehenden Wonne

 

Messwerte & technische Daten Toyota GR Supra 2.0

AUTO ZEITUNG 12/2020Toyota GR Supra 2.0
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.4-Zyl., 4-Vent., Turbo; Partikelfilter
Hubraum1998 cm³
Leistung190 kW/258 PS
Max. Drehmoment400 Nm
Getriebe/Antrieb8-Stufen-Automatik; Hinterradantrieb
Messwerte
Leergewicht/Zuladung1479/231 kg
0 - 100 km/h5,2 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)250 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
35,1/33,6 m
Verbrauch (Test/WLTP)8,1/6,9 l S
CO2-Ausstoß (Werk)170 g/km
Preise
Grundpreis48.900 €

von Michael Godde von Michael Godde
Unser Fazit

Ja, weniger reicht vollkommen aus. Der Toyota GR Supra 2.0 ist mit seinem herrlich fülligen Drehmoment und dem leichtfüßigen Handling auf winkligen Sträßchen in seinem Element. Das unterstreicht der Test eindrucksvoll. Wer den Supra mit Dreiliter-Sechszylinder nicht kennt, wird ihn nicht vermissen.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.