close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Tierhaarentferner: Empfehlenswerte Produkte im Vergleich Die besten Tierhaarentferner im Check

Elisa Brunke 15.11.2022
Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Tierhaarentferner
Wer häufig Hunde oder Katzen im Auto transportiert, weiß, wie hartnäckig loses Fell auf Polstern ist. Tierhaarentferner helfen am besten. Foto: iStock/AndreyPopov
Inhalt
  1. Welches ist der beste Tierhaarentferner?
  2. Tierhaarentferner: Weitere Favoriten im Check
  3. Wie kann ich am besten Hundehaare entfernen?
  4. Tierhaarentferner Vergleich: Was ist die beste Methode für Böden?
  5. Wie bekommt man am besten Katzenhaare weg?
  6. Wie reinigt man einen Tierhaarentferner?

Tierhaarentferner sind eine große Hilfe, wenn man Hunde oder Katzen im Auto transportiert. Denn die Vierbeiner verlieren täglich unzählige Haare, die sich überall verteilen. Wir geben Tipps, wie man die lästigen Tierhaare wieder loswird und zeigen die besten Produkte im Vergleich.

 

Welches ist der beste Tierhaarentferner?

Die RolloTollo 2.0 Fusselrolle von BluePet entfernt Tierhaar von weichen Oberflächen. Egal ob auf Autositz, Sofa, Kissen, Bett, Teppich – die selbstreinigende Fusselrolle aus Silikon zieht nicht nur die Haare unserer Haustiere an, sondern schluckt auch Krümel, Staub, Flusen und Schmutz. Praktisch: Mit dem mitgelieferten Mini-Fusselroller lassen sich Textilien auch unterwegs ruck zuck von Hundehaaren befreien. Der Tierhaarentferner Testsieger ist ein Top-Produkt zu einem guten Preis! Die Vorzüge auf einen Blick: 

  • Einfache Handhabung: Die Hunde- und Katzenhaare werden durch die "Silikon-Lippen" aufgenommen und landen im Container der Fusselrolle. Behälter reicht für mehrere Anwendungen

  • Nimmt selbst kurzes, widerspenstiges Tierhaar auf

  • Umweltfreundlich, da ohne Batterie

  • Abwaschbar und wiederverwendbar

 

Tierhaarentferner: Weitere Favoriten im Check

Viele Haustierbesiter:innen kenne das Problem: Kein Versuch, die lästige Härchen der Fellnasen aus Polstermöbeln und Textilien führt zu einem zufriedenstellenden Ergebnis. Meist enden diese Versuche mit Resignation. Das muss nicht sein, denn es gibt einige gute Tierhaarentferner. Wir stellen unsere Favoriten vor.

Tierhaarentferner von Ace2Ace

Eine effektive Entfernung von Haustierhaaren verspricht der ACE2ACE Tierhaarentferner. Einfach die Fusselrolle hin- und herbewegen, schon landen die Haare von Hund oder Katze im Staubbehälter. Pluspunkte: Ohne Batterie, ohne Klebestreifen und wiederverwendbar. Zum Entfernen der eingesammelten Tierhaare einfach den Deckel des Behälters öffnen und den Inhalt entleeren. Zur Reinigung ein weiches Tuch mit Wasser und eventuell etwas Reinigungsmittel anfeuchten und den Schmutz auf der Fusselrolle abwischen. Danach ist der Tierhaarentferner wieder einsatzbereit. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Elektrischer Tierhaarentferner von Bissell

Bequem und schnell geht das Entfernen der Haare von Katze und Hund auf Autositz, Sofa, Teppich & Co. mit dem elektrischen Handstaubsauger BISSELL 1987 N, der speziell für Tierhaare geeignet ist. Die motorisierte Bürstenrolle sorgt für eine gründlichere Reinigung und mehr Saugleistung. Schwer zugängliche Bereiche und enge Zwischenräume wie Sofaritzen oder Autopolster können mithilfe des Fugen-Aufsatzes mühelos gesäubert werden. Kurz zusammengefasst:

  • Kabellos, dadurch mehr Bewegungsfreiheit

  • Laufleistung: bis zu 12 Minuten

  • Auflade-Dauer: weniger als fünf Stunden

  • Leichte Reinigung

  • Zweistufige Filtration (verlängert die Lebensdauer des Motors)

  • Entfernt sowohl kurze als auch lange Tierhaare

Alles in allem, ein hochwertiger Tierhaarentferner, der hält, was er verspricht.

Tierhaarentferner-Polsterbürste von CAREApro

Mit der Tierhaarentferner-Bürste von CAREApro Smart Brush lassen sich die Haare von Bello und Mieze schnell und einfach entfernen. Ob Hundekissen, Kratzbaum, Sofa, Kleidung oder Autositz – die Wunderbürste aus ABS-Kunststoff und Silikon entfernt alle Tierhaare zuverlässig. Auf einen Blick:

  • Effektiv: mit der Tierhaarentfernerbürste lassen sich auch tiefsitzende Hunde- und Katzenhaare entfernen

  • Vielseitig einsetzbar: für Wohnung und Auto

  • Einfache Reinigung: einfach unter fließendes Wasser halten

  • Langlebig, wiederverwendbar

Tierhaarentfernerbürste aus Silikon

Die handliche Silikonbürste von Jeff Wetnooze beseitigt Hunde- und Katzenhaar kraftvoll und schonend. Und so funktioniert es: Die Tierhaare mit leichtem Druck aus Sofa, Kissen, Decken und allen anderen textilen Oberflächen ausbürsten. Danach zusammenkehren oder absaugen. Das Geheimnis der magischen Tierhaarentferner-Bürste: Die speziellen weichen Borsten aus Silikon ziehen durch den Statik-Effekt Hundehaare und Katzenhaare an. Auch festsitzende Haare werden entfernt. Damit nicht genug: Der Tierhaarentferner eignet sich auch zur Nassreinigung von Flecken als Teppich- oder Polsterbürste. Nach Gebrauch einfach mit Wasser abspülen. Fazit: Praktisch und effektiv.


Ratgeber Autositzschoner
Autositzschoner So bleiben Sitze neuwertig

 

Wie kann ich am besten Hundehaare entfernen?

Zum besseren Verständnis: Ein ausgewachsener Hund trägt durchschnittlich 1000 bis 9000 Haare pro Quadratzentimeter am Körper. Ein Mensch hat dagegen nur zwischen 175 und 350 Haare pro Quadratzentimeter auf dem Kopf. Das erklärt, warum unsere geliebten Vierbeiner so viel Haare verlieren. Und wenn der Fellwechsel (zweimal im Jahr) ansteht, bekommen Besitzer:innen das noch mehr zu spüren. Wenn es darum geht, die nervigen Tierhaare zu entfernen, hat jeder so seine eigenen Methoden ­– mal mehr, mal weniger erfolgreich. Doch welche funktioniert am besten? Hier die verschiedenen Möglichkeiten:

Gummihandschuhe: Der Einmalhandschuhe wird etwas angefeuchtet und mit kreisenden Bewegungen werden die Tierhaare von Autositzen, Kleidung oder anderen Textilien abgerieben. Die entstehenden Haarbüschel unter fließendem Wasser wegspülen.

Fusselrolle: Mit einer klebenden Fusselrolle bekommt man Kleidung oder Sitzplätze tierhaarfrei, solange es nicht um allzu viele Haare handelt. Auch ein Stück Paketklebeband kann für kleine Flächen funktionieren. 

Staubsauger: Es gibt spezielle Bürstenaufsätze für Staubsauger, mit denen man Tierhaare aus Teppich und Postern bekommen kann. Das gelingt aber nur bei Geräten mit genügend Saugkraft.

Waschmaschine oder Trockner: Viele Waschmaschinen bieten heute ein spezielles Programm an, mit dem sich Tierhaare aus der Kleidung entfernen lassen. Alternativ kann man die Sachen vorher in den Trockner geben. Bei diesem Vorgang werden die meisten Tierhaare entfernt und landen im Flusensieb. Dort können sie dann einfach entnommen werden.

Leder oder Lederalternativen: Bei der Wahl eines Sofas oder einer Autositz-Option kann daran gedacht werden, dass sich Tierhaare besonders leicht in Polstern festsetzen. Von glatten Oberflächen wie Leder oder Lederimitaten lassen sich die Haare der tierischen Mitbewohner besonders leicht entfernen.

Ratgeber Hunde im Auto: Was beim Transport zu beachten ist
Hunde im Auto: Sichern & transportieren Hunde sicher im Auto mitnehmen

 

Tierhaarentferner Vergleich: Was ist die beste Methode für Böden?

Bei den professionellen Tierhaarentfernern gibt es eine riesige Auswahl. Eine besonders rückenfreundliche Variante zum Entfernen von Tierhaaren sowie Staub, Schmutz und Wasser ist der V7 Kehrbesen mit Teleskop-Stiel und Gummilippe. Der Besen eignet sich sowohl für Teppiche als auch glatte Böden. Die V-förmigen Borsten nehmen durch statische Aufladung Schmutzpartikel und Haare auf, ohne sie aufzuwirbeln. Leichte Reinigung des Besenkopfes durch Abspülen unter fließendem Wasser. Fazit: Toller Universalbesen.

Ebenfalls eine gute Idee: Der FURminator Tierhaarentferner. Ob Möbel, Polster oder Textilien: Die wiederverwendbare Fusselbürste sorgt für eine zuverlässige Reinigung. Die Fusselrolle funktioniert ohne Klebeband und ist daher immer wieder einsetzbar. Das Prinzip ist simpel: Die Rolle verfügt über eine 8.5 cm große Fläche, mit der die Tierhaare aufgenommen werden. Durch Drehen des seitlichen Knopfes werden die eingesammelten Haare in die Auffangkammer befördert. Diese lässt sich per Knopfdruck schnell entleeren. Auf einen Blick:

  • Einfache Handhabung

  • Rutschfester, ergonomischer Griff

  • Effizient und langlebig


Ratgeber Polsterreiniger-Test: Autositze reinigen
Polsterreiniger-Test: Autositze reinigen (Update) Zwölf Polsterreiniger im Test

 

Wie bekommt man am besten Katzenhaare weg?

Jede:r Katzenbesitzer:in kann davon ein Lied singen: Die süßen Stubentiger haaren wie verrückt. Die ausgefallenen Haare (rund 1000 pro Tag) verteilen sich überall in der Wohnung. Eine regelmäßige Fellpflege mit Bürste oder Kamm hilft etwas. Noch besser ist ein spezieller Handschuh mit Gumminoppen:

Mit dem flexiblen Fellpflegehandschuh aus Silikon von DELOMO lassen sich Schmutz, Hautschuppen und lose Haare aus dem Katzenfell entfernen. Die Tierhaare bleiben am Handschuh haften und können leicht entfernt und entsorgt werden. Da es sich um eine sehr sanfte Methode handelt, kommt sie bei Katzen und auch Hunden sehr gut an. Die Vorteile:

  • Für alle Fellarten geeignet

  • Schnell, schonend, effektiv

  • Leicht zu reinigen

Trotz gründlicher Fellpflege werden sich trotzdem noch etliche Haare auf den Lieblingsplätzen der Katze sammeln. Diese entfernt man am besten mit den zuvor aufgezählten Tierhaarentfernern.

Ratgeber Die besten Autodüfte für frischen Geruch
Autoduft Fünf Lufterfrischer im Vergleich

 

Wie reinigt man einen Tierhaarentferner?

Die eingesammelten Haare von Hund und Katze müssen natürlich entsorgt werden. Manuelle und wiederverwendbare Tierhaarentferner wie Fusselbürsten oder Fusselrollen reinigt man unter fließendem Wasser. Den Fellpflegehandschuh von DELOMO kann man sogar in die Waschmaschine geben. Bei elektrischen Modellen wird einfach der Behälter entleert.

Auch interessant:

Ratgeber Ledersitze reinigen: Anleitung & Tipps
Ledersitze reinigen: Anleitung & Tipps So werden Ledersitze richtig gereinigt

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.