Tesla Semi (2020): Preis, Reichweite, Innenraum Das kostet der Tesla Semi

von Alexander Koch 16.07.2020

Der Tesla Semi soll noch 2020 die Transportwelt revolutionieren, die mitgelieferten Zahlen zu Reichweite und Geschwindigkeit beeindrucken. Wir zeigen außerdem den Innenraum und nennen den Preis!

Der Tesla Semi (2020) sieht mit seiner stromlinienförmigen Fahrerkabine und seinen großen L-förmigen LED-Leuchtbändern gewaltig und futuristisch aus. Solides Design ist man ja von Tesla gewöhnt, einfach und effizient soll es sein. Ähnlich nüchtern und zugleich modern präsentiert sich der Innenraum, der um den Fahrer herumdesignt wurde, wie Tesla sagt. Ausdruck dessen sind die beiden großen Touchscreens zur Linken und zur Rechten des Fahrers, auf denen man schnellen Zugriff zum Navigationssystem oder zum vollintegrierten Flottenmanagementsystems haben soll. Diverse Assistenzsysteme wie der bekannte "Autopilot" halten den Lkw im richtigen Tempo, in der Spur und sogar autonom im Konvoi. Diverse Kameras weisen zudem auf Gefahren hin. Der Name leitet sich übrigens vom englischen Semi-Trailer, also einem Hänger ohne eigene Frontachse ab. Zwei Elektromotoren und eine große Batterie schicken den Tesla Semi (2020) auf große Fahrt: So ausgestattet, soll der Elektro-Truck sogar mit voller Ladung, heißt etwa 40 Tonnen Gesamtgewicht, eine Reichweite von bis zu 500 Meilen (fast 805 km) erzielen. Ob das reicht, um eine echte Alternative für Langstreckenfahrer zu sein, die gut und gerne auch bis zu 1000 Kilometer am Tag zurücklegen? Immerhin soll der Akku mittels optionalem Megacharger in 30 Minuten wieder die volle Reichweite haben. Dieser, so empfiehlt es Tesla, sollte an den Verladestationen oder an stark frequentierten Routen aufgestellt werden. Mehr zum Thema: Aktuelle News zu Tesla

Elektroauto Tesla Cybertruck (2022)
Tesla Cybertruck (2022): Preis & Innenraum Tesla dampft den Cybertruck ein

Der Tesla Semi (2020) im Video:

 
 

Preis, Reichweite und Innenraum des Tesla Semi (2020)

Noch mehr aber beeindruckt der Tesla Semi (2020) mit seinen Beschleunigungswerten: Tesla gibt an, dass der Lkw ohne Hänger in nur fünf Sekunden auf 60 Mph (96,5 km/h) beschleunigt, mit 80.000 Pfund schwerem Anhänger (rund 36 Tonnen) sind es nur 15 Sekunden länger. Auch fünfprozentige Steigungen, an denen herkömmliche Lkw schon ordentlich zu knabbern haben, soll der Semi mit knapp 105 km/h bewältigen können. Im Umkehrschluss soll der Semi 98 Prozent der Bremsenergie rekuperieren und damit die Batterie wieder laden können. So soll der Verbrauch bei zwei Kilowattstunden pro Meile (1,6 km) liegen. Auf eine Lebensdauer von über einer Million Meilen (1.600.000 km) gerechnet, verspricht Tesla eine Kostenersparnis in Höhe von 200.000 US-Dollar im Vergleich zu einem einem herkömmlichen Lkw in den Vereinigten Staaten. Womit wir schon beim Preis wären: Reservierungen sind für einen Betrag von 20.000 US-Dollar möglich, der Preis liegt bei einer Reichweite von 300 Meilen (480 km) bei 150.000 Dollar. Für die Variante mit 500 Meilen Reichweite (800 km) sind 200.000 Dollar fällig. Mehr zum Thema: Das ist das Tesla-Werk bei Berlin

Elektroauto Tesla Model X (2016)
Tesla Model X (2016): E-Motor, Reichweite, Crashtest Fünf Sterne für das Model X im Crashtest

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.