Alle Infos zum Subaru WRX

Subaru WRX (2022): STI, Motor, PS & Preis CO2-Norm verhindert WRX in Europa

von Victoria Zippmann 22.09.2021

Die Japaner:innen haben den Subaru WRX (2022) als US-Version enthüllt und verraten, wie viele PS der Motor hat. Zur STI-Version und zum Preis des kompakten Allradlers hält sich Subaru noch bedeckt.

Die Fans warten auf den Subaru WRX (2022) schon seit der Einstellung des Vorgängers 2018: Im August 2021 kündigen die Japaner:innen für Anfang 2022 zumindest die US-Version des Subaru WRX an. Vieles, was das Subaru Viziv Performance STI Concept von 2018 vorweggenommen hat, findet sich am Serienfahrzeug wieder: Auf der Motorhaube sitzt die obligatorische Hutze. Die schwarz abgesetzte Frontschütze zieht sich über die komplette Breite. Darüber sitzt zwischen den kantig ausgestalteten Scheinwerfern der schwarze Kühlergrill. Die dynamische Schulterlinie endet an den äußeren Kanten der Heckleuchten, die das scharf gezeichnete Design der Tagfahrlichter aufgreifen und mit einer schwarzen Leiste verbunden sind. Die vier Endrohre der Abgasanlage sind beim Subaru WRX (2022) horizontal ausgerichtet und nicht, wie in der Studie, diagonal. Marktstart für den Subaru WRX ist in den USA Anfang 2022. Informationen zum Preis oder einem Subaru WRX STI hat der Hersteller noch nicht veröffentlicht. Zuletzt stand der STI mit rund 40.000 Euro in der Liste. Deutsche Fans der des WRX gehen leider leer aus. Wie die Japaner:innen bestätigen, kommt der Allradler wohl aufgrund hiesiger Emissionsregelungen nicht nach Europa. Die geringe Nachfrage nach handgerissenen Import-Sportlern macht eine Anpassung des Subaru WRX (2022) an die geltenden EU-Normen für die Japaner:innen unwirtschaftlich. Mehr zum Thema: Das ist der Subaru BRZ

Neuheiten Subaru Levorg (2020)
Subaru Levorg (2020): STi, Sport & Exclusive Levorg debütiert in Japan

Der Subaru WRX (2022) im Teaser-Video:

 
 

Noch kein STI in Sicht & kein Europa-Start: Motor, PS & Preis des Subaru WRX (2022)

Als Triebwerk nutzt der Subaru WRX (2022) einen 2,4 Liter großen, turboaufgeladenen Boxer-Motor. Dieser leistet 275 PS und 350 Newtonmeter Drehmoment. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe überträgt die Kraft an alle vier Räder, die mit dynamischer Drehmomentverteilung (Active Torque Vectoring) arbeiten. Subaru bietet auch ein Performance-Automatikgetriebe für den WRX an, das beim GT-Paket Standard ist. Dazu bieten die Japaner:innen elektrisch einstellbare Dämpfer, die sich mit den Fahrmodi "Comfort", "Normal" und "Sport" anpassen lassen. Zudem können Fahrer:innen die Lenkung, die Dämpfer und weitere Einstellungen manuell konfigurieren. Die Bedienung erfolgt über einen aufrecht stehenden 11,6-Zoll-Touchscreen, der auch die Schnittstelle zum Subaru Starlink Multimedia-System und zum EyeSight-Fahrassistenten darstellt. Durch die neue Plattform "Subaru Global Platform". auf der den Subaru WRX (2022)  erstmals aufbaut, soll neben der Sicherheit auch die Dynamik gesteigert und die Geräuschemission sowie Vibrationen reduziert werden.

Elektroauto Subaru Solterra (2022)
Subaru Solterra (2022): Preis & Reichweite Subaru teasert ersten Stromer an

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.