Alle Infos zum Seat Mii

Seat Mii electric: IAA 2019 (Update!) Das kostet der Mii electric

von Sven Kötter 17.09.2019

Mit dem Seat Mii electric bringen die Spanier auf der IAA 2019 ihren City-Flitzer mit E-Motor an den Start. Der Wagen soll mit Effizienz, geringen Kosten und einer umfangreichen Serienausstattung punkten.

Der Vorverkauf des Seat Mii electric beginnt parallel zur Premiere auf der IAA 2019 im September, die Produktion im slowakischen Bratislava startet im vierten Quartal. Der kleine Spanier mit 61 kW (83 PS) starkem E-Motor will die Elektromobilität erschwinglich machen und soll daher nicht teurer als entsprechende Modelle mit Verbrennungsmotor werden. Neben dem günstigen Einstiegspreis von 16.300 Euro (alternativ: Leasing ab 145 Euro pro Monat) versprechen die Spanier auch niedrige Betriebs- und Wartungskosten, speziell auch für Flottenanbieter. Das maximale Drehmoment von 212 Newtonmeter liegt E-Auto-typisch vom Start weg an. Ein 36,8 kWh großer Lithium-Ionen-Akku soll eine maximale Reichweite von 260 Kilometer nach WLTP ermöglichen. Das dürfte für den bevorzugten Einsatz in urbanen Gebieten ebenso genügen wie die Fahrleistungen. Maximal sind 130 km/h möglich, Tempo 50 erreicht der Seat Mii electric (2019) nach 3,9 Sekunden. An einer 40-kW-Gleichstrom-Schnellladestation soll der Akku dank CCS (Combined Charging System) in einer Stunde zu 80 Prozent geladen werden können. Mehr zum Thema: Das ist der Seat el-Born

Elektroauto Seat Minimó (2019)
Seat Minimó: Mobile World Congress 2019 Seat Minimó will die Städte erobern

Seat auf der IAA 2019 im Video:

 
 

Seat Mii electric auf der IAA 2019

Das Design des Seat Mii electric (2019) ist durchweg unspektakulär. Der mittlerweile acht Jahre alte Mii bleibt sich auch als electric treu. Lediglich eine Plakette am Heck, zwei dezente Aufkleber hinter den vorderen Radhäusern und spezifische Felgen weisen den kleinen Spanier als Elektroauto aus. Der Innenraum gefällt mit einem überarbeiteten Armaturenbrett, das von einer auffälligen Folierung geprägt wird. Die Serienausstattung ist umfangreich und umfasst eine Ambientebeleuchtung, beheizte Sportsitze, ein Sportlenkrad und Schaltknauf und Handbremshebel mit Lederbezug. Auch ein Spurhalteassistent ist stets an Bord. Premiere feiert im kleinen Spanier die smarte Konnektivitätslösung "Seat Connect". Sie ermöglicht den Fernzugriff auf das Fahrzeug über die dazugehörige App. Auch die Klimaanlage ist von überall aus ansteuerbar und kühlt den Innenraum bei Bedarf auf eine angenehme Temperatur, ohne dafür den Motor einschalten zu müssen. Der Mii electric wird in fünf Farben und zwei Ausstattungslinien angeboten. Fünf Ausstattungspakete halten die Aufpreisliste kurz. Optional bietet der Hersteller eine Wallbox für daheim an, an der der Seat Mii electric (2019)  schnell und effizient geladen werden kann.

Messe IAA 2019
IAA 2019: Alle neuen Autos in Frankfurt Deutlich weniger Besucher bei der IAA

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.