Alle Infos zum Range Rover Range Rover Sport

Range Rover Sport SVR Facelift (2017): Preis Update für den Power-Range

von Lena Reuß 01.08.2018

Auch die Top-Version Range Rover Sport SVR Facelift steht seit Ende 2017 überarbeitet bei den Händlern. Der Preis des schnellsten Sport-SUV von Land Rover liegt bei 133.100 Euro!

Mit dem Range Rover Sport SVR Facelift bringen die Engländer ihr stärkstes SUV seit Ende 2017 zu einem Preis ab 133.100 Euro an den Mann. Land Rover verpasst seinem schnellen SUV ein ordentliches Power-Update und macht den SVR zum schnellsten Range Rover aller Zeiten. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das: einen Sprintwert von 4,5 Sekunden auf 100 km/h und eine Spitzengeschwindigkeit von 280 Sachen. Damit schlägt das Facelift seinen Vorgänger im Sprint um 0,2 Sekunden und überbietet sein maximales Tempo um 20 km/h. Dafür verantwortlich ist der Fünfliter-Kompressor-V8, der an Leistung zugelegt hat und nun auf 575 PS kommt. Das Drehmomentmaximum klettert gleichzeitig auf 700 Newtonmeter. Für die Kraftübertragung sorgt eine Achtgang-Automatik, die die Kraft wie üblich an alle vier Räder verteilt. Optisch hebt sich das Range Rover Sport SVR Facelift (2017) vor allem durch seine zahlreichen Carbon-Anbauteile, zum Beispiel auf der Motorhaube oder als Zierleiste am Heck, ab.

Neuheiten Range Rover Sport HST (2019)
Range Rover Sport Facelift (2017): Sondermodell HST Sondermodell mit neuem Reihensechszylinder

Range Rover Sport Facelift (2017) im Video:

 
 

Preis: Range Rover Sport SVR (2017) ab 133.100 Euro

Zusätzliche Lufteinlässe in der Motorhaube versorgen das Triebwerk des Range Rover Sport SVR Facelift (2017) mit ausreichend Frischluft, während die modifizierte Frontschürze, die schärfer gezeichneten Schweller und der Heckdiffusor den Luftwiderstand reduzieren. Aus den doppelflutigen Endrohren an beiden Seiten dröhnt dazu passend echter Sportwagensound. Auch im Innenraum ist der SVR auf Sport getrimmt und punktet mit einem Interieur vom Feinsten. Ein Highlight ist natürlich auch das aufgefrischte Infotainmentsystem, das mit zwei zehn Zoll großen Touchscreens auf sich aufmerksam macht. Auch die übrigen Neuerungen des Facelifts übernimmt der Range Rover Sport SVR (2017). Dazu gehören die neuen LED-Scheinwerfer, eine neue Gestaltung der Front, die Gestensteuerung der Sonnenblende und ein Update des Anhänger-Assistenten.

Neuheiten Range Rover Sport P400e (2017)
Range Rover Sport P400e (2017): Preis Der erste Range Rover Hybrid

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.