Alle Infos zum Opel Crossland

Opel Crossland Facelift (2021): Preis & Edition Opel Crossland startet bei 18.995 Euro

von Sven Kötter 12.03.2021

Das Opel Crossland Facelift rollt Anfang 2021 zu den Händlern. Im Zuge der Überarbeitung verliert das kleine SUV sein X im Namen. Das wissen wir zu Preis und Edition-Ausstattung!

Anfang 2021 geht die SUV-Offensive bei Opel weiter: Neben dem neuen Mokka feiert das Opel Crossland Facelift zum Preis ab 18.995 Euro (Stand: Oktober 2020) seinen Marktstart. Vom SUV-Bruder übernimmt der Crossland den neuen Kühlergrill im Vizor-Design. Er lässt das kleine SUV breiter und selbstbewusster wirken. Die Integration der Scheinwerfer, die optional mit adaptiver LED-Technik ausgestattet sind, fällt allerdings weniger konsequent aus. Der Plastikanteil an der Frontschürze wurde reduziert, was die Wertigkeit optisch erhöhen soll. Ein auffälliger Unterfahrschutz an Front und Heck gibt dem Crossland einen robusten Anstrich. Neue Felgen-Designs im 16- und 17-Zoll-Format werten die Seitenansicht auf, die ansonsten unverändert bleibt. Die Rückansicht unterscheidet sich vom Vorgänger durch dunklere Rückleuchten. In Verbindung mit einem schwarz abgesetzten Dach sorgt eine neue schwarze Blende unterhalb des Heckfensters für einen reduzierten Blechanteil. Das soll das Crossland Facelift weniger hochbeinig wirken lassen. Für Freunde des Sports bietet Opel erstmals eine GS Line+ an, die mit roten Akzenten und einer umfangreichen Serienausstattung samt AGR-Sitzen (Aktion Gesunder Rücken e.V.) die Modellpalette erweitert. Neben der GS Line+ gibt es das Opel Crossland Facelift (2021) auch mit Edition-, Elegance-, Ultimate- sowie zwei verschiedenen Business-Ausstattungen. Mehr zum Thema: Das ist der Opel Mokka

Test Opel Crossland Facelift (2021)
Opel Crossland Facelift: Test Crossland – neu und trotzdem bewährt

Der Opel Mokka im Video:

 
 

Alle Informationen zu Preis & Edition des Opel Crossland Facelift (2021)

Auch unter dem Blech des Opel Crossland Facelift (2021) gibt es erwähnenswerte Optimierungen. Rundum neue Federn und Dämpfer sowie eine überarbeitete Lenkung sollen die Fahrdynamik verbessern. Mit der optionalen adaptiven Traktionskontrolle IntelliGrip halten fünf Fahrmodi Einzug, die eine optimale Kraftübertragung des Fronttrieblers auf verschiedensten Untergründen garantieren sollen. Man kennt das System bereits aus anderen Fahrzeugen des Konzerns. Der großzügige und variable Innenraum bleibt dem Crossland auch nach dem Facelift erhalten. Die Rücksitzbank ist im Verhältnis 60/40 teilbar und lässt sich um 150 Millimeter verschieben. Das minimale Kofferraumvolumen liegt je nach Bankstellung bei 410 bis 520 Litern. Maximal fasst das Ladeabteil des Opel Crossland Facelift (2021) 1255 Liter. Unverändert präsentiert sich das analoge Cockpit mit einem maximal acht Zoll großem Touchscreen daneben. Die verschiedenen Benzin- und Dieselmotoren kennt man bereits aus dem Vorfacelift-Modell. Alle Antriebe erfüllen die Euro 6d-Abgasnorm und decken eine Leistungsspanne von 83 bis 130 PS ab. Der 83 PS starke Basis-Crossland muss mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe Vorlieb nehmen, alle anderen sind je nach Version mit einem Sechsgang-Handschalter oder einer Sechsstufen-Automatik ausgestattet.

Elektroauto Opel Mokka-e (2021)
Opel Mokka-e (2021): Preis & Reichweite Das kostet der Mokka-e

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.