X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Tests zum DS 4

Neuer DS 4 (2021): Erste Testfahrt Komfortable Testrunde im neuen DS 4

Victoria Zippmann 03.09.2021
Inhalt
  1. Erste Testfahrt im neuen DS 4 (2021)
  2. Neuer DS 4 (2021) macht keine Abstriche beim Fahrkomfort
  3. Benzinmotor mit Hybrid-Technik im neuen DS 4 (2021)
  4. Neuer DS 4 (2021) ausreichend dynamisch
  5. Technische Daten des neuen DS 4 (2021)

Die französische Nobelmarke erweitert ihre Modellpalette um den neuen DS 4 (2021). Damit hat DS nicht nur einen Kompaktwagen, sondern auch einen weiteren Hybriden im Programm. Wir absolvieren mit dem DS 4 E-Tense 225 die erste Testfahrt.

Auf unserer ersten Testfahrt flitzt der neue DS 4 (2021) noch als Vorserienmodell durch die Idylle vor den Toren von Paris. Doch ab Herbst 2021 nimmt er auch hierzulande den Asphalt unter die Räder und das sollen sogar die kompakten Konkurrenten deutscher Premiumhersteller zu spüren bekommen. Denn bei einem Preis ab 37.900 Euro (Stand: September 2021) für den neuen DS 4 E-Tense 225 (2021) steht er auf Augenhöhe mit A-Klasse und A3 und übertrifft mit 225 PS die Leistung der vergleichbaren Modelle.

Neuheiten DS 4 (2021)
DS 4 (2021): Preis & E-Tense Wir nehmen im DS 4 Platz

Der DS 9 (2021) im Video:

 
 

Erste Testfahrt im neuen DS 4 (2021)

Dass der neue DS 4 (2021) bei der Verarbeitungsqualität auf Premiumniveau sein möchte, zeigt er auf der ersten Testfahrt eindrücklich. Die Designer:innen haben das prunkvolle Ambiente im Innenraum reduziert und etwas mehr Sachlichkeit bei bleibendem Wiedererkennungswert etabliert. Dabei lag der Fokus nicht nur bei einer gewissenhaften Verarbeitung, sondern auch bei der Wertschätzung französischer Handwerkskunst. Dementsprechend edel wirken die Oberflächen aus gestepptem Leder, gravierten Zierleisten und ordentlich verarbeiteten Kunststoffen. Ein kleiner Nachteil der glänzenden Zierde: Auf unserer ersten Testfahrt strahlt die Sonne durchs Panoramafenster und erzeugt störende Reflexionen der Tür-Einsätze in den Seitenscheiben. Doch wer Geschmack am DS 4-Design gefunden hat, kann darüber wohl hinwegsehen. Genau wie über die weich gepolsterten Sitze, die zwar einen Hauch von Luxus vermitteln, bei langen Fahrten jedoch nicht für jede:n eine Wohltat sind. Was uns positiv auffällt: Trotz breiter C-Säule und schmalem Heckfenster bietet der neue DS 4 (2021) ausreichend Übersicht. Erfreulich ist auch die Ergonomie, was vor allem der gut positionierten Armablage und dem Touchfeld für eine schnelle Bedienung des Infotainment-Systems in der Mittelkonsole zu verdanken ist.

 

Neuer DS 4 (2021) macht keine Abstriche beim Fahrkomfort

So komfortabel wir bei der ersten Testfahrt im neuen DS 4 (2021) sitzen, so angenehm ist auch die Federung. Die Fahrmodi Sport, Hybrid, Comfort und Elektrisch sind einfach über einen der noch zahlreichen Knöpfe anzuwählen. Im Comfort-Modus scannt eine Kamera den Fahrbahnboden und passt das adaptive Fahrwerk in Echtzeit an die Begebenheiten an. Doch auch im Sport- oder im "normalen" Hybrid-Modus überwindet man im DS 4 Bodenwellen und Schotterwege sanft. Im kompakten Franzosen kommt auf idyllischen Landstraßen zuweilen sogar das Gefühl eines Reisewagens auf. Sportliche Ambitionen sind trotz entsprechendem Fahrmodus kaum auszumachen, vermissen wir im neuen DS 4 (2021) jedoch auch nicht.

Neuheiten DS 9 (2020)
DS 9 (2020): Preis, E-Tense & Innenraum Neue Motorvariante für den DS 9

 

Benzinmotor mit Hybrid-Technik im neuen DS 4 (2021)

Als Antrieb stand uns für die erste Testfahrt im neuen DS 4 (2021) ein PureTech-Benzinmotor mit 180 PS zur Verfügung, den ein Elektromotor mit 110 PS unterstützt. Das ergibt eine Systemleistung von 225 PS. Der DS 4 fährt unabhängig von der Art der Motorisierung mit einer Achtstufen-Automatik. In der 12,4 kWh-Lithium-Ionen-Batterie speichert der DS 4 E-Tense Energie für bis zu 55 Kilometer (WLTP) rein elektrische Fahrt. Bei Betätigung des "Break Modus" mittels Knopfdruck, arbeitet das Rekuperations-System besonders effektiv. Nimmt man den Fuß vom Fahrpedal, verzögert der neue DS 4 (2021) effektiv und das Bremspedal kommt nur noch selten zum Einsatz. Soll die Batterie im Stand wieder aufgefüllt werden, gelingt das mit dem 7,4 kW-Bordladegerät an der Wallbox oder an öffentlichen Ladestationen in rund zwei Stunden.

 

Neuer DS 4 (2021) ausreichend dynamisch

Dass am neuen DS 4 (2021) kein Sportler verloren gegangen ist, wird auf den weitläufigen Landstraßen der ersten Testfahrt schnell klar. Von Lenkrad und Pedalen wünscht man sich mehr Rückmeldung. Die Talente des DS 4 liegen an anderer Stelle und das dürfte das Zielpublikum auch wenig stören. Der kraftvolle Antrieb und die gute Straßenlage sorgen für sichere Überholmanöver und schwungvolle Kurvenfahrten. Dabei ist der neue DS 4 (2021) immer gut beherrschbar und absolviert jede Strecke, egal ob Autobahn, enge Dorfstraßen oder Schotterpiste souverän.

Test DS 3 Crossback E-Tense
DS 3 Crossback E-Tense: Test Die Elektro-Elfe von DS

 

Technische Daten des neuen DS 4 (2021)

AUTO ZEITUNG 20/2021DS 4 E-Tense 225
Technische Daten
Motor1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner + E-Motor
Getriebe8-Stufen-Automatik
Gesamtleistung165 kW/225 PS
Max. Gesamtdrehmoment360 Nm
Batterie-Kapazität12,4 kWh
Karosserie
Außenmaße (L/B/H)4400/2060/1470 mm
Leergewicht/Zuladung1653/ k.A.
Kofferraumvolumen390 l
Fahrleistungen
Beschleunigung (0-100 km/h)7,7 s
Höchstgeschwindigkeit233 km/h
Verbrauch (Werk/Bordcomputer)1,2 bis 1,5/3,7 l S
Reichweite elektrisch (WLTP)55 km
Kaufinformationen
Basispreis (Testwagen)37.900 Euro
MarktstartHerbst 2021

Victoria Zippmann Victoria Zippmann
Unser Fazit

Wer nach einer interessanten Alternative im Kompaktsegment sucht und das gewisse Extra beim DS-Design zu schätzen weiß, dem können wir den neuen DS 4 E-Tense 225 (2021) guten Gewissens ans Herz legen. Mit dem Plug-in-Hybriden macht man zwar kein Schnäppchen, darf sich dabei jedoch bei jeder Fahrt über eine extra Prise Glanz, Effizienz und Komfort freuen.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.