Alle Tests zum BMW X5

Neuer BMW X5 (2018): Erste Testfahrt im G05 So fährt der neue BMW X5

von Marcel Kühler 01.10.2018

Der neue BMW X5 (2018) löst schon nach fünf Jahren seinen Vorgänger ab. Die erste Testfahrt beweist: Der Neue kann alles besser!

Der neue BMW X5 (2018) steht in den Startlöchern und soll mit einem markanteren Design, mehr Platz und wegweisender Konnektivität die Erfolgsgeschichte seiner beliebten Vorgänger fortschreiben. Schließlich gehört der X5 schon seit vielen Jahren zu den tragenden Säulen im Modellportfolio der Marke BMW. Seit dem Erscheinen der ersten Generation (1999) konnten die Münchner mehr als 2,2 Millionen Exemplare des renditeträchtigen Oberklasse-SUV, das seit jeher in Spartanburg – US-Bundesstaat South Carolina – gebaut wird, absetzen. Bei der ersten Testfahrt im neuen SUV fällt schon nach wenigen hundert Metern der deutlich gesteigerte Fahrkomfort auf. Der neue BMW X5 (2018) wogt sanft auf langen Wellen. Kleinere Kanten werden weitgehend bis zur Unkenntlichkeit kaschiert, während nur wirklich ganz üble Straßenschäden überhaupt und auch nur ansatzweise bis zu den Fahrgästen durchdringen – und das trotz der monströsen 21-Zoll-Niederquerschnittsreifen. Verantwortlich für den hervorragenden Komforteindruck des X5 ist das komplett überarbeitete Fahrwerk, das erstmals mit Luftfederung an beiden Achsen zu haben ist und dank acht Zentimeter Verstellweg auch wesentlich ambitioniertere Ausritte ins Gelände erlaubt als bisher. Mehr zum Thema: Erste Informationen zum BMW X5 M

Neuheiten BMW X5 (2018)
BMW X5 (2018): Motor & Crashtest Neuer Basisdiesel für den BMW X5

BMW X5 (2018) im Fahrbericht (Video):

 
 

Erste Testfahrt im neuen BMW X5 (2018)

Neben dem exzellenten Reisekomfort, zu dem auch die bequemen Sitze sowie die wirkungsvolle Geräuschisolierung beitragen, macht der neue BMW X5 (2018) obendrein fahrdynamisch eine sehr gute Figur. Mit der optionalen Wankstabilisierung durcheilt der immerhin 2,1 Tonnen schwere Allradler Kurven ohne große Seitenneigung schnell und sicher. Die nicht zu leichtgängige Lenkung arbeitet dabei markentypisch präzise und liefert ein klares Feedback über die Beschaffenheit der Straße. Dank mitlenkender Hinterräder wirkt der große Bajuware bei forcierter Fahrt durch engere Kurven oder auch im Stadtverkehr zudem mindestens eine Nummer kleiner, als er es tatsächlich ist. Ein Lob verdient ferner die Traktion. Der vollvariable Allradantrieb sorgt selbst auf schlammigem Untergrund für sicheren Vortrieb, während das optionale Hinterachs-Sperrdifferenzial die Antriebskräfte für ein schlupfarmes Beschleunigen aus Kehren radweise verteilt. Unter der Haube des neuen BMW X5 (2018) arbeitet der bekannte Sechszylinder-Turbodiesel mit drei Liter Hubraum und 265 PS – hierzulande das erwartete Volumenmodell des großen Offroaders. Das Triebwerk gefällt mit nachdrücklicher Leistungsabgabe, überraschend sportlichem, aber nicht zu aufdringlichem Klang und kultiviertem Lauf. Dazu passt die hervorragende Achtstufen-Automatik von ZF, die stets die passende Übersetzung parat hält. Mehr zum Thema: So kommt der BMW X6 M

Neuheiten BMW X6 (2019)
BMW X6 (2019): Neue Fotos Auch X6 Nr. 3 bleibt sich treu

 

X5-Innenraum (G05) deutlich gewachsen

Im Innenraum des neuen BMW X5 (2018) fällt zunächst die spürbare hinzugewonnene seitlich Bewegungsfreiheit auf. Fahrer und Beifahrer sitzen weiter voneinander entfernt als bisher – ein Verdienst der im Vergleich zum Vorgänger um 66 Millimeter breiter gewordenen Karosserie. Auch hinten herrscht kein Platzmangel. Selbst Großgewachsene lassen sich im Fond auf langen Strecken bequem unterbringen. Das Gepäckraumvolumen ist indes im Vergleich zu dem des Vorgängers nicht größer geworden und beläuft sich auf 650 bis 1860 Liter. Das Cockpit wartet neben dem Zentraldisplay mit einem 12,3 Zoll großen Display als Informationszentrale auf, auf dem Fahrdaten und sonstige Inhalte übersichtlich dargestellt werden. Trotz der enormen Funktionsvielfalt des neuen Multimediasystems geht die Bedienung einfach von der Hand – in dieser Hinsicht bleibt der neue BMW X5 (2018) seinen Vorgängern glücklicherweise treu. Mehr zum Thema: BMW-X7-Prototyp im Fahrbericht

Neuheiten BMW X7 (2018)
BMW X7 (2019): Motor & Ausstattung BMWs Luxus-SUV in Kalifornien

von Marcel Kühler von Marcel Kühler
Unser Fazit

Alleskönner: geräumig, variabel, sehr komfortabel und gleichzeitig in einem wesentlich größeren Maß als bislang geländegängig. Dazu verwöhnt der neue BMW X5 (2018) mit seinem kraftvollen wie kultivierten Sechszylinder-Turbodiesel. Und natürlich kommt auch die markentypische Freude am Fahren nicht zu kurz.

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.