Alle Infos zum Mercedes GLB

Mercedes GLB: Tuning von Brabus Brabus macht den GLB sportlicher

von Victoria Zippmann 31.07.2020

Brabus hat Hand an den Mercedes GLB gelegt. Mit Motor-Tuning, Anbauteilen, Fahrwerk und diversen Accessoires wird das Kompakt-SUV deutlich sportlicher. Das sind die Preise!

Wer sich in seinem Mercedes GLB 250 mehr Power wünscht, dem hilft Brabus nun weiter. Für das kompakte SUV stehen Tuning-Optionen in Sachen Leistung, Dynamik und Design zu Verfügung. Und sogar die Nachtsicht verbessert Brabus. Denn Kunden können ihren GLB mit Zusatzscheinwerfern auf dem Dach ausrüsten. Aber alles der Reihe nach: Das Herzstück ist wie immer das PowerXtra-Modul im Motorraum. Es steuert die Motorelektronik des Vierzylinder-Turbomotors im GLB 250 mit neu programmierten Kennfeldern für Einspritzung und Zündung. Zudem stimmt es die Ladedruckregelung neu ab. Das verhilft dem GLB 250 zu einer Steigerung von 224 auf 270 PS Spitzenleistung. Auch das Drehmoment profitiert mit einem Zuwachs von 80 auf 430 Newtonmeter. Der Brabus GLB fährt mit 6,6 Sekunden von null auf 100 km/h einen Vorsprung von 0,3 Sekunden auf die Standardversion heraus. Die Höchstgeschwindigkeit des getunten Mercedes GLB liegt bei 240 km/h. Der Preis für das Power-Upgrade von Brabus liegt bei 2077 Euro, die Montage schlägt mit 371 Euro zu Buche. Mehr zum Thema: Das ist der Brabus 800 Adventure XLP

Neuheiten Mercedes GLB (2019)
Mercedes GLB (2019): Motor, Ausstattung & Crashtest GLB holt fünf Sterne im Crashtest

Der Mercedes GLB (2019) im Fahrbericht (Video):

 
 

Brabus-Tuning für den Mercedes GLB

Zur Verbesserung der Aerodynamik bietet Brabus für den Mercedes GLB einen Tuning-Anbau aus Polyurethan (PUR) an. Dazu gehören Frontschützeneinsätze für die seitlichen Lufteinlässe und ein zweiteiliger Frontspoiler. Für das Heck hält Brabus einen Dachspoiler bereit. Für Fahrzeuge, die bereits mit der AMG-Line ausgestattet sind, passen zudem vier schwarz verchromte Auspuffendrohre mit 90 Millimeter Durchmesser. Schwarze Zehnspeichenfelgen in 18, 19 oder 20 Zoll aus Leichtmetall mit polierten Oberflächen runden das sportliche Erscheinungsbild ab. Der Preis für die 20-Zöller liegt bei 1114 Euro pro Stück. Dazu kommt eine optionale Tieferlegung von rund 30 Millimetern. Wer lieber noch höher Sitzt als im Standard-SUV und mehr Bodenfreiheit braucht, dem schraubt Brabus den Allrad-GLB 35 Millimeter weiter nach oben. Egal ob höher- oder tiefergelegt, im Innenraum erstrahlt der Brabus GLB dank aufgemotzter Ambiente-Beleuchtung in 64 Farbtönen. Dazu gibt es Brabus-Logos auf den eloxierten Aluminium-Einstiegsleisten, den Teppichen und der Kofferraummatte. Matt eloxierte Aluminium-Pedale stehen ebenfalls im Katalog. Auf Wunsch bezieht die Sattlerei des Tuners die Sitze des Mercedes GLB mit besonders feinem Leder oder Alcantara und in nahezu jeder erdenklichen Farbe.

Fahrbericht Mercedes GLB (2019)
Neuer Mercedes GLB (2019): Erste Testfahrt Im GLB auf erster Testfahrt

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.