Lynk & Co 05 (2020): Erste Fotos vom SUV-Coupé Sportlichen Lynk erwischt

von Sven Kötter 05.12.2018

Erste Fotos zeigen ein SUV-Coupé, das unter dem Namen Lynk & Co 05 ab 2020 auf die Straße kommen könnte. Damit würden die Chinesen ihre Fahrzeugpalette nach oben hin ausbauen!

Die ersten aufgetauchten Fotos eines Erlkönigs zeigen möglicherweise den Lynk & Co 05 – ein SUV-Coupé, das 2020 starten könnte. Allerdings: Abgesehen von diesen Bildern fehlen sämtliche Informationen zu dieser Neuheit, so dass jede Menge Raum für Spekulationen bleibt. Als wahrscheinlichste technische Basis gilt die CMA-Plattform (Compact Modular Architecture), auf der sämtliche bereits gezeigte Modelle der Chinesen aufbauen. Sie wurde von Konzernmutter Geely und Volvo entwickelt. Die Schweden gehören zum gleichen Firmenimperium und bieten mit dem XC40 ein eigenes Kompakt-SUV auf der Plattform an. Anders als der kantige Schwede und der relativ konventionelle Lynk & Co 01 fährt der abgeschossene Erlkönig mit jeder Menge Dynamik im Design vor. Die Silhouette erinnert an den BMW X6, der als erstes SUV-Coupé überhaupt gilt. Der Lynk & Co 05 (2020) ist allerdings ein paar Nummern kleiner als der Bayer und ähnelt am ehesten dem hauseigenen Modell "02". Auch der 02 ist ein Crossover mit dynamischer Linie – im Vergleich zum Erlkönig aber wesentlich konventioneller gehalten. Was unter der Haube steckt ist ungewiss, hier lohnt eventuell ein Blick zu den bereits bekannten Modellen der Marke. Mehr zum Thema: Das ist der Konzernbruder Volvo XC40

Neuheiten Lynk & Co 02 (2019)
Lynk & Co 02 (2019): Erste Fotos (Update!)  

Der 02 revolutioniert den Verkauf

Lynk & Co 02 im Video:

 
 

Erste Fotos vom SUV-Coupé Lynk & Co 05 (2020)

Ein möglicher Antrieb für den  Lynk & Co 05 (2020) kommt der bekannte Dreizylinder-Turbobenziner in Frage, den es in einer 156- und in einer 180-PS-Ausbaustufe gibt. Den auch im XC40 eingesetzten Motor bieten die Chinesen im 01er-Modell auch als Plug-in-Hybrid an, bei dem die 180-PS-Variante mit einem 82 PS starken Elektromotor kombiniert wird. Eine rein elektrische Reichweite von 51 Kilometern würde auch dem Lynk & Co 05 (2020) gut zu Gesicht stehen. Die moderne Plattform ermöglicht zudem einen rein elektrischen Antrieb – der im abgeschossenen Erlkönig mit seinen zwei Endrohren allerdings nicht zu stecken scheint. Mehr zum Thema: Das ist der Lynk & Co 01

Neuheiten Lynk & Co 03 (2018)
Lynk & Co 03 (2019): Neue Fotos  

V40-Bruder kurz vor Debüt

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.